Donnerstag, 19. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.klarheit.ch  www.erreichbarkeit.swiss  www.unzaehlige.com  www.zugbegleiter.net  www.bemerkenswert.org  www.kurzmitteilungen.shop  www.registration.blog  www.webanwendung.eu  www.anwender.li  www.entwickler.de  www.empfaenger.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

SMS als zuverlässiger Kommunikationskanal

Es ist nicht das Offensichtlichste, Kurzmitteilungen als Kommunikationsmittel in einem professionellen Umfeld einzusetzen. Das Gefrickle mit den kleinen Tasten lässt schliesslich kein speditives Arbeiten zu. Und überhaupt sind SMS doch was für verliebte Teenies…

li / Donnerstag, 22. Mai 2014 / 09:00 h

Diese Ansicht ist zwar verbreitet aber falsch: Spediteure, Kuriere, Zugbegleiter, Feuerwehren selbst Kaminfeger, Optiker und Zahnärzte verwenden SMS als Kommunikationskanal.

Die Liste liesse sich beliebig erweitern. Sie senden die SMS aber nicht mühsam vom Handy sondern bequem vom PC aus. Sie verwenden dazu alle das in der Schweiz beheimatete SMS Gateway ASPSMS.

ASPSMS stellt die Verbindung zu weltweit über 400 GSM Netzwerken bereit. Weit über 170‘000 Kunden versenden SMS via ASPSMS. Unzählige Applikationen basieren auf den ASPSMS Schnittstellen. Zum Beispiel die Webanwendung SMSBLASTER.COM oder das bekannte Organisationstalent Microsoft Outlook 2007/2010. Übrigens ist ASPSMS der erste deutschsprachige von Microsoft anerkannte Service Provider für Outlook 2007/2010.

Mit dieser und vielen weiteren Anwendungen lassen sich Kurzmitteilungen bequem am PC schreiben und versenden und das erst noch günstiger als vom Mobiltelefon aus.

Direkt aufs Handy des Empfängers


Der Vorteil von SMS gegenüber anderen Kommunikationsformen besteht in erster Linie in der direkten Erreichbarkeit des Empfängers. Natürlich erreicht auch ein Anruf auf ein Mobiltelefon eine Person direkt, aber nur wenn das Mobiltelefon empfangsbereit ist. Dies zeigt den ersten Vorteil von SMS gegenüber einem Anruf auf: befindet sich der Heizungsmonteur gerade im Keller oder der Chauffeure in einem Tunnel, so muss ihn die Koordinatorin mehrmals anrufen um eine Änderung der Termine durchzugeben. Die Kurzmitteilung hat den Vorteil, dass Sie vom Provider 24 Stunden zwischengespeichert wird, wenn die Auslieferung nicht unmittelbar klappt. In dieser Zeitspanne wird immer wieder versucht, die Mitteilung doch noch auszuliefern. Via ASPSMS versendete SMS können direkt vom Handy aus beantwortet werden.



ASPSMS stellt die Verbindung zu weltweit über 400 GSM Netzwerken bereit. /

Bemerkenswert sind dabei die verschiedenen Antwort-Optionen.

Antwort an Handy


Wird die eigene Handynummer als Absender gesetzt, gehen die Antworten direkt ans Handy. Es ist kein Unterschied zu einem SMS, das von einem Handy aus gesendet wurde, feststellbar.

Antwort an E-Mail Adresse


Wird eine sogenannte Global Two-Way Nummer als Absender gesetzt, werden die Antworten von den ASPSMS Servern empfangen und per E-Mail weitergeleitet.

Antwort direkt an Software


Für Entwickler und fortgeschrittene Anwender gibt es sogar die Option, eingehende Antworten direkt an eine Web-Applikation weiterzureichen. Damit kann z.B. die die Anbindung von SMS an eine Kundenverwaltungssoftware realisiert werden.

ASPSMS Two-Way SMS ermöglicht länder- und mobilfunkgesellschaftübergreifende SMS Dienstleistungen mit nur einer einzigen Antwortnummer.

Auslieferungszustand der SMS


Über den Auslieferungszustand jeder einzelnen Mitteilung führt ASPSMS genau Buch. Der Sender sieht sofort, ob die SMS den Empfänger erreicht hat, oder ob sie zwischengespeichert oder gar verworfen wurde. Auch der Grund für einen Fehler wird angegeben.

Ein weiterer grosser Vorteil gegenüber einem Anruf ist die Eindeutigkeit der Kurzmitteilung. Der Mitarbeiter erhält die Informationen schriftlich und kann diese wiederholt nachlesen. Notizen und das Hantieren mit dem Mobiltelefon in ungünstigen Situationen fallen weg.

Auch Kunden wissen die Unmittelbarkeit und Klarheit der SMS zu schätzen. Optiker informieren ihre Kunden, dass die neuen Monatslinsen zur Abholung bereitliegen. Zahnärzte versenden eine Erinnerung für die Nachkontrolle. Und auch der Versand einer Mitteilung an eine Gruppe von Empfängern ist für ASPSMS kein Problem.

Es lohnt sich SMS als Kommunikationsmittel in die betrieblichen Abläufe zu integrieren. ASPSMS stellt auf Anfrage gerne Test Credits zur Verfügung, eine E-Mail an support@aspsms.com genügt. Die Registration ist kostenlos: www.aspsms.ch/registration

 


Links zum Artikel:

aspsms Registrierung aspsms.ch, smsblaster.ch und smsbooster.com sind Produkte der VADIAN.NET AG, einer Schweizer Internet und Mobile Solutions Firma.

Outlook Mobile Service Outlook Mobile Service ist ein neues Feature in Microsoft Office Outlook 2007, das Sie ähnlich wie in E-Mail-Nachrichten zum Erstellen und Senden von Kurzmitteilungen an ein Mobilfunktelefon von Outlook aus verwenden.

SMS Blaster web edition Jederzeit weltweit standortunabhängig SMS versenden




Publireportagen

Schnarchen kann Ihre Gesundheit gefährden Bern - Etwa 150'000 Schweizerinnen und Schweizer leiden daran, aber nur die wenigsten wissen es: Schlafapnoe. Die Krankheit wird oft unterschätzt. Dabei ist diese alles andere als ungefährlich. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung


Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf news.ch und anderen Nachrichtenportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


leasing.ch hilft bei der Finanzierung Ihres neuen Autos «Woher bekomme ich das Geld für mein neues Auto?» Viele denken da traditionell eher an ein Leasing ohne die Vorteile von einem Privatkredit richtig zu kennen. leasing.ch zeigt objektiv und kompetent Alternativen bei der Fahrzeugfinanzierung. Fortsetzung


Mobile

«Commitment Rings» blocken Serien-Fremdgeher Die von Cornetto entwickelten «Commitment Rings» verhindern, dass Pärchen getrennt voneinander Serien über das Streaming-Portal Netflix ansehen. Fortsetzung


Abtreibungsgegner attackieren Frauen per Handy Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. Fortsetzung


Hilfskraft schnell per App ordern Der junge Mailänder Hochschulabgänger Gabriele Di Bella hat mit «Il mio Supereroe» («Mein Superheld») eine neue App entwickelt, über die sich binnen kürzester Zeit gut ausgebildete Aushilfskräfte für den Haushalt finden lassen. Ziel ist es, Notstandssituationen im Alltag zu vermeiden. Fortsetzung


Informatik

Digitale Hebel für mehr Produktivität Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. Netcetera-CEO Andrej Vckovski erklärt, wo KMU ansetzen können, um ihre Produktivität zu steigern. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Uni zieht Apple vor Gericht Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen Apple vor, WLAN-Patente verletzt zu haben. In einer Klage, in der auch der Chip-Hersteller Broadcom beschuldigt wird, soll der Streit nun vor Gericht ausgefochten werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
UX Designer/ in (100%). Wirz Brand Relations ist Teil der Wirz Gruppe und spezialisiert auf die Entwicklung von Marken und ihren vielfältigen Beziehungen. Als Verstärkung...   Fortsetzung

SCRUM Product Owner / Business Analyst Ref: 887 Ihre Aufgaben: Durchführung von Anforderungsworkshops mit dem Kunden und erarbeiten der entsprechenden Lösungskonzepte Erarbeiten und formulieren von...   Fortsetzung

Screendesigner/ in 80% Wir sind eine junge Kreativagentur auf der Suche nach Verstärkung, ab sofort oder nach Vereinbarung: Screendesigner/ in 80% Wir lieben: -...   Fortsetzung

Microsoft SharePoint Software Engineer Microsoft SharePoint Software Engineer - Bern - sympathisches, kompetentes Team - ausgezeichnete Sozialleistungen . Dein Aufgabenfeld Gemeinsam mit...   Fortsetzung

Interaction-/ Screendesigner (80%) Das Schweizerische Rote Kreuz ist die wichtigste humanitäre Organisation der Schweiz und Teil der weltweiten Rotkreuzbewegung. Die Geschäftsstelle...   Fortsetzung

2 Stellen für erfahrene .NET/ Java Entwickler als Umsteiger auf Ruby on Rails - Produktentwicklung 2 erfahrene .NET/ Java Entwickler - Umsteiger auf Ruby on Rails - Bern - agile Softwaremethoden (Scrum, Kanban) - Produktentwicklung - attraktives...   Fortsetzung

Corporate Webmaster m/ w (100%), per sofort oder nach Vereinbarung Georg Fischer (GF) ist ein internationaler, börsenkotierter Industriekonzern, der die drei Divisionen GF Piping Systems, GF Automotive und GF...   Fortsetzung

Informatiker / Entwickler (m/ w) 100% LIPO gehört zu Steinhoff International - ein weit vernetztes Discount-Unternehmen, das sowohl in der Herstellung, Beschaffung als auch im Vertrieb...   Fortsetzung