Freitag, 29. August 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Schweizer Armee präsentiert neue Überflutungsanlage

Russland kritisiert Schweizer Sanktionen

SRF übt im Zusammenhang mit Reportage zu «Fall Carlos» Selbstkritik

Gewerbeverband kritisiert Doppelrolle des Konsumentenschutzes

Wirtschaft

Wie sich Konsumenten bei Strompreisänderungen verhalten

Swisscom übernimmt Publigroupe definitiv

Generalstreik in Argentinien

Germanwings-Piloten streiken am Freitag

Ausland

Fast die Hälfte aller Syrerinnen und Syrer laut UNO auf der Flucht

Tschechien für stärkere Präsenz an NATO-Ostgrenze

Bis zu zehn Tonnen Kokain beschlagnahmt

Putin fordert Waffenruhe von Kiew

Sport

Giulia Steingruber, wer sonst?

Murray zurück in der Spur

Medaillenträume und Rio im Fokus

Wieder Nachtschicht für Federer

Kultur

Seafret - Give Me Something

Gebrauchte Lehrbücher boomen

Ehren-Oscar für Harry Belafonte

CLANX FESTIVAL

Kommunikation

Hightech-Avatare helfen Gehörlosen beim Austausch

Klickverhalten von Suchbegriff-Eingabe abhängig

Ein Schloss aus dem 3D-Drucker

Onlinehändler Zalando verbucht erstmals Gewinn

Boulevard

Chris Brown bietet Suge Hilfe an

Die Polizei behält Wiz Khalifa im Blick

Zustand von Joan Rivers hat sich verbessert

Bedrohter Boden

Wissen

Prostatakrebs: Tomaten senken Risiko signifikant

Mutationen im Erbgut von Ebola-Viren identifiziert

Geparden fressen lieber Wild als Haustiere

Blick in die «Seele» der Sonne

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.weltwirtschaft.net  www.zwischenstand.de  www.boersenbarometer.com  www.freitagvormittag.net 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schwere Verluste an Tokios Börse - Euro unter 101 Yen

Tokio - Im Sog der europäischen Schuldenkrise geht es an Asiens Börsen weiter steil bergab. Zum Wochenschluss prägten vor allem Sorgen um Spaniens Banken den Handel und zogen insbesondere Finanzwerte nach unten.

knob / Quelle: sda / Freitag, 18. Mai 2012 / 08:16 h

«Es gibt noch keine Lösung des Europa-Problems, und wir hatten sehr enttäuschende US-Daten», sagte Marktstratege Frances Cheung von Credit Agricole CIB in Hongkong am Freitag. «Das alles ist negativ und drückt zusätzlich auf die Stimmung am Markt.» In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fast drei Prozent tiefer auf 8611 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gab 2,9 Prozent auf 726 Zähler nach. Die Unsicherheit angesichts der Krise in Europa treibt viele Investoren in den Yen, den sie als relativ sichere Anlage betrachten. Dies wiederum belastet die Aktienkurse exportorientierter Unternehmen, denen ein starker Yen das Auslandsgeschäft erschwert. Nissan-Papiere etwa verloren 3,2 Prozent.



Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte auf den tiefsten Stand seit rund vier Monaten. /

Die Aktie von Nikon gab 6,2 Prozent nach. Finanztitel unter Druck Unter Druck standen auch Finanztitel. So rutschten etwa die Papiere des Brokers Nomura um 5,6 Prozent ab. Die Ratingagentur Moody's stufte 16 spanische Finanzinstitute herab und schürte damit Befürchtungen, die Bankenkrise in dem Euro-Land könnte weiter eskalieren. Hinzu kam ein Medienbericht, wonach Kunden der teilweise verstaatlichten spanischen Sparkasse Bankia allein in der vergangenen Woche über eine Milliarde Euro abgezogen hätten. Das spanische Wirtschaftsministerium dementierte dies allerdings. Auch an den anderen Börsen in Asien gab es starke Kursverluste. Der MSCI-Index für Aktien der Asien-Pazifik-Region mit Ausnahme Japans fiel um 3,1 Prozent. Besonders stark war der Rückgang in Seoul. Auch an den Handelsplätzen in Australien, Taiwan und Hongkong standen die Indizes tief im Minus.

In Verbindung stehende Artikel




Börsen nach Ende von US-Haushaltsstreit im Höhenflug





US-Firmenzahlen beflügeln die Börsen in Asien





Asiatische Börsen fahren weiter Verluste ein





Nikkei-Index schreibt grössten Tagesverlust seit fünf Monaten

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Chinas Wachstum sorgt für Erleichterung an Asiens Börsen Sydney - Erleichterung über Konjunkturdaten aus China hat am Mittwoch den Börsen in Asien Auftrieb gegeben. Die Wirtschaft der Volksrepublik wuchs im ersten Quartal mit 7,4 Prozent zwar so schwach wie seit anderthalb Jahren nicht mehr. Aber Ökonomen hatten mit noch weniger gerechnet. Fortsetzung


Gute Stimmung an Asiens Börsen - Yuan auf Rekordhoch Die anhaltende Rekordjagd an der Wall Street hat zum Wochenschluss für gute Stimmung an den asiatischen Börsen gesorgt. Dort legten die Aktienindizes am Freitag auf breiter Front zu. Fortsetzung


Börse

Apple-Aktie auf Rekordkurs New York/Cupertino - Die neuen iPhones werden erst im September erwartet, doch die Anleger scheinen vom Erfolg bereits überzeugt. Am Dienstag schickten sie die Aktie des kalifornischen Smartphone-Riesen Apple auf einen Höhenflug. Fortsetzung


Neustart bei Malaysia Airlines Kuala Lumpur - Nach den zwei Flugzeugkatastrophen soll die nationale malaysische Fluggesellschaft Malaysia Airlines komplett umgebaut und von der Börse genommen werden. Es wird eine vollständige Neuaufstellung der Fluggesellschaft angestrebt. Fortsetzung


Finanzplatz

Lombard Odier - erste Einblicke in Geschäftszahlen Genf - Nach der Wandlung der Rechtsform hat auch die Genfer Vermögensverwalterin Lombard Odier erstmals detaillierte Geschäftszahlen veröffentlicht. Die Kundenvermögen beliefen sich Ende Juni auf 211 Mrd. Franken. Davon sind 156 Mrd. Fr. im Auftrag von Kunden verwaltete Vermögen. Fortsetzung


LLB treibt Restrukturierung voran Vaduz - Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) hat im ersten Semester wie schon angekündigt ihren Gewinn gegenüber dem Vorjahreshalbjahr um fast das Dreifache auf 40,4 Mio. Franken gesteigert. Aufgrund der Restrukturierung sind sowohl Aufwand als auch Ertrag gesunken. Fortsetzung


Wirtschaft

Malaysia Airlines mit starkem Verlust Kuala Lumpur - Die Malaysia Airlines hat nach den zwei schweren Unglücken ihre Verluste im zweiten Quartal fast verdoppelt. Von April bis Juni machte die bald staatliche Airline ein Minus von knapp 306 Mio. Ringgit (89 Mio. Fr.). Fortsetzung


«Auf einer wunderschönen tropischen Insel» Interview mit Arnaud Bertrand von Housetrip Housetrip zählt zu den weltweit grössten Websites zur Vermietung von Ferienwohnungen mit über 200 Mitarbeitenden. Ein Aufenthalt mit Housetrip ist die ideale Alternative zum Hotelzimmer. Nun hat der venturelab und venture kick Alumnus einen neuen CEO: George Hadjigeorgiou. Der Mitgründer Arnaud Bertrand wird Housetrips Präsident. Im Interview sprach er mit uns über seine Pläne, Tipps für Startups und den Wechsel bei Housetrip. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Junior Privatkundenberater (m/ w) gesucht für ein Finanzinstitut in Pfäffikon/ SZ. Ihre Hauptaufgaben: Unterstützung bei der Betreuung und Beratung im Private Banking, Kundenpflege und...   Fortsetzung

Privatkundenbetreuer (m/ w) gesucht für eine Schweizer Bank. Ihre Hauptaufgaben: Betreuung und Beratung vermögender Kundschaft, Analyse der Kundenbedürfnisse und Erstellung von...   Fortsetzung

Kommunikationsspezialist/ in mit Investment Know-How im UBS Funds Team «Klug ist der, der Schweres einfach sagt», war auch Albert Einstein überzeugt. Sie sind ausgewiesener Investmentexperte und wissen, wie man komplexe...   Fortsetzung

Wealth Management Schweiz Service Line (m/ w), Zürich Sie möchten sich in Richtung Wealth Management Beratungstätigkeit weiter entwickeln? Sie zählen den Kundenkontakt zu Ihren Leidenschaften? Schätzen...   Fortsetzung

Support Retail & Mass Affluent Intl. SCAP, temporär bis Ende 2015 Zur Verstärkung unseres Sektors International Clients (BC CH) suchen wir eine erfahrene und motivierte Persönlichkeit (w/ m) befristet bis Ende 2015,...   Fortsetzung

Specialist US Tax Zu Ihren Aufgaben im US Tax Team gehört die risikominimierte und kundenfreundliche Abwicklung der Verpflichtungen im Rahmen des Qualified...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Wertschriften 100 % (per sofort für 3 - 6 Monate (evtl. Festanstellung möglic An Ihrem neuen Arbeitsplatz über erfassen und verarbeiten Sie Wertschriftentransaktionen und kotrollieren und überwachen diese. Im Bereich Settlement...   Fortsetzung

PRIVATKUNDENBERATER m/ w Sie betreuen selbständig ein Kundenportefeuille im Segment Privatkunden. Ihre Aufgaben umfassen die Beratung und Betreuung der Kundschaft sowie das...   Fortsetzung