Dienstag, 4. August 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Ägypten will Freigabe der Mubarak-Gelder verhindern

Listenschluss in den ersten Kantonen

Machtkampf um Migranten-Camp bei Renens

Armee hilft Kühen noch bis am 19. August

Wirtschaft

Machtgeil und eiskalt: Chefinnen sind nicht besser

Syngenta-Aktienkurs zieht wegen möglicher Offerte deutlich an

Ex-UBS-Händler schuldig gesprochen

Anbau von Süsskartoffeln in der Schweiz erprobt

Ausland

Kerry verspricht Golfmonarchien schnellere Waffenlieferungen

Obama legt Emissionsziele für Kraftwerke vor

Tonnenschwere Trümmer von Reaktor in Fukushima entfernt

Poroschenko: «Putin will ganz Europa»

Sport

FCZ sucht den neuen Trainer extern

Vonlanthen bleibt bei Servette

Wechsel von Etoundi zu Bastia geplatzt

Keine Tore zwischen Winterthur und Wohlen

Kultur

«Minions» auch am fünften Wochenende noch top

Dr. Dre kündigt letztes Album an

Viele Grüsse aus Netflix

«X-Men»-Spin-off «Gambit» mit Channing Tatum

Kommunikation

Russland plant Verbot von homosexuellen Emojis

Apple in China nur noch die Nummer drei

Deutsche Autokonzerne spannen zusammen

Weniger Wildunfälle durch Hightech-Simulationstest

Boulevard

Baukräne stürzen auf Häuser in Holland

Demi Lovato: Wilmer sollte mich verlassen

Leichenfoto von Bobbi Kristina sorgt für Aufsehen

Britney Spears: Kein Ende der Vormundschaft in Sicht

Wissen

Die Gletscher verlieren mehr Eis als je zuvor

Nahrhafte Kruste auf hochalpinen Böden äusserst empfindlich

Natürlicher Meeresspiegel: Schwanken unterschätzt

Forscher melden Erfolg bei Test von Ebola-Impfstoff in Westafrika

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.freitagvormittag.at  www.weltwirtschaft.de  www.boersenbarometer.ch  www.zwischenstand.com 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schwere Verluste an Tokios Börse - Euro unter 101 Yen

Tokio - Im Sog der europäischen Schuldenkrise geht es an Asiens Börsen weiter steil bergab. Zum Wochenschluss prägten vor allem Sorgen um Spaniens Banken den Handel und zogen insbesondere Finanzwerte nach unten.

knob / Quelle: sda / Freitag, 18. Mai 2012 / 08:16 h

«Es gibt noch keine Lösung des Europa-Problems, und wir hatten sehr enttäuschende US-Daten», sagte Marktstratege Frances Cheung von Credit Agricole CIB in Hongkong am Freitag. «Das alles ist negativ und drückt zusätzlich auf die Stimmung am Markt.» In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fast drei Prozent tiefer auf 8611 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gab 2,9 Prozent auf 726 Zähler nach. Die Unsicherheit angesichts der Krise in Europa treibt viele Investoren in den Yen, den sie als relativ sichere Anlage betrachten. Dies wiederum belastet die Aktienkurse exportorientierter Unternehmen, denen ein starker Yen das Auslandsgeschäft erschwert. Nissan-Papiere etwa verloren 3,2 Prozent.



Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte auf den tiefsten Stand seit rund vier Monaten. /

Die Aktie von Nikon gab 6,2 Prozent nach. Finanztitel unter Druck Unter Druck standen auch Finanztitel. So rutschten etwa die Papiere des Brokers Nomura um 5,6 Prozent ab. Die Ratingagentur Moody's stufte 16 spanische Finanzinstitute herab und schürte damit Befürchtungen, die Bankenkrise in dem Euro-Land könnte weiter eskalieren. Hinzu kam ein Medienbericht, wonach Kunden der teilweise verstaatlichten spanischen Sparkasse Bankia allein in der vergangenen Woche über eine Milliarde Euro abgezogen hätten. Das spanische Wirtschaftsministerium dementierte dies allerdings. Auch an den anderen Börsen in Asien gab es starke Kursverluste. Der MSCI-Index für Aktien der Asien-Pazifik-Region mit Ausnahme Japans fiel um 3,1 Prozent. Besonders stark war der Rückgang in Seoul. Auch an den Handelsplätzen in Australien, Taiwan und Hongkong standen die Indizes tief im Minus.

In Verbindung stehende Artikel




Börsen nach Ende von US-Haushaltsstreit im Höhenflug





US-Firmenzahlen beflügeln die Börsen in Asien





Asiatische Börsen fahren weiter Verluste ein





Nikkei-Index schreibt grössten Tagesverlust seit fünf Monaten

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








China-Börsen trotz starker Konjunkturzahlen auf Talfahrt Tokio - Die Aktienmärkte in China haben ihre Talfahrt trotz des stabilen Wirtschaftswachstums in der Volksrepublik fortgesetzt. Die Leitindizes der Börsen in Shanghai und Shenzhen fielen am Mittwoch um jeweils mehr als vier Prozent. Fortsetzung


Börsen in Fernost auf Erholungskurs Tokio - Die Aktienmärkte in Fernost haben sich am Donnerstag nach den Einbrüchen der Vortage in China wieder erholt. In der Volksrepublik wurde der Ausverkauf zunächst gestoppt, was auch den Börsen in anderen asiatischen Ländern half. Fortsetzung


Börse

Athener Börse bei Wiedereröffnung mit Kurssturz Athen - Am ersten Tag nach ihrer fünfwöchigen Zwangspause ist die griechische Börse so stark eingebrochen wie nie zuvor. Auch mit der griechischen Industrie geht es weiter bergab. Fortsetzung


Athener Börse öffnet wieder Athen - An der griechischen Börse wird es am Montag am ersten Handelstag nach fünf Wochen Zwangsschliessung wohl einen Ausverkauf geben. Händler sagen für den Leitindex in Athen einen Einbruch von zwanzig Prozent oder mehr voraus. Fortsetzung


Finanzplatz

HSBC verkauft Brasilien-Geschäft London - Die Grossbank HSBC treibt nach einem leichten Gewinnrückgang im Halbjahr ihren Schrumpfkurs voran. Das Kreditinstitut präsentierte am Montag einen Käufer für sein Brasilien-Geschäft. Es soll für 5,2 Milliarden Dollar an die brasilianische Bank Bradesco gehen. Fortsetzung


Preisanstieg in Eurozone von nur 0,2 Prozent Luxemburg - Wegen der sinkenden Energiekosten steigen die Preise in der Eurozone kaum. Waren und Dienstleistungen kosteten im Juli nur 0,2 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie die europäische Statistikbehörde Eurostat am Freitag basierend auf einer ersten Schätzung bekanntgab. Fortsetzung


Wirtschaft

Vekselberg erhöht Anteil an Sulzer und lanciert Pflichtangebot Zürich/Winterthur - Die Investmentgruppe Renova des russischen Milliardärs Viktor Vekselberg hat weitere Sulzer-Aktien gekauft. Weil damit ihr Anteil am Winterthurer Industriekonzern auf über einen Drittel gestiegen ist, lanciert sie ein Pflichtangebot an alle Sulzer-Aktionäre. Fortsetzung


Thailändischer Investor bei Milan Bei der AC Milan steigt ein thailändischer Investor ein. Vereinspräsident Silvio Berlusconi hat sich mit Bee Taechaubol auf den Verkauf von 48 Prozent der Anteile geeinigt. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Bankdirektor/ -in Niederlassung Basel Für diese attraktive Führungsaufgabe bringen Sie die gewünschte, ehrgeizige und überzeugende Persönlichkeit mit, die über einen langjährigen...   Fortsetzung

Lizenzpartner/ in Executive Search Ihre Aufgabe, unser Angebot: Sie sind selbständiger Unternehmer innerhalb von vaccari blaser & partner (vbp) und geniessen die entsprechenden...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Buchhaltung / Kaufmännische/ n Allrounder/ in 60-100% Ihre Aufgaben: Führen der Kreditoren-, Debitoren- und Lohnbuchhaltung, Vorbereiten der Jahresabschlüsse, MwSt-Abrechnung, Fondsbuchhaltung und...   Fortsetzung

JUNIOR VERTRIEBSLEITER/ IN Ihre Aufgabe
 Sie helfen mit, die Position des Unternehmen im grössten Wachstumsmarkt Gesundheit, Wellness und Fitness zu stärken und...   Fortsetzung

Vermögensverwalter (m/ w) Unabhängigkeit, Transparenz und Vertrauen Diese Eigenschaften sind nicht nur Lippenbekenntnisse, sondern prägen die Unternehmensphilosophie unseres...   Fortsetzung

MANAGING DIRECTOR - LEADER Interessante Möglichkeit, Ihr eigenes Business aufzubauen und im Gegensatz zu einem Angestelltenverhältnis, unabhängiger und flexibler zu sein für...   Fortsetzung

Portfoliomanager/ in Handel und Vertrieb (80-100%) Ihre Aufgaben. Entwicklung und Leitung von Projekten zur kontinuierlichen Optimierung der Bewirtschaftung unseres Kraftwerk- und...   Fortsetzung

Fachspezialist/ -in Produktionsqualität im Projektmanagement Sicherungsanlagen (80-100%) Ihre Aufgaben. Erarbeitung, Implementierung und Weiterentwicklung von Instrumenten zur Qualitätsmessung und -sicherung in der Geschäftseinheit...   Fortsetzung