Samstag, 23. Mai 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

FDP-Fraktion wartet auf Entscheid des Ratsbüros

Pfingstausflügler drängen sich auf den Strassen gegen Süden

Campus Biotech in Genf eröffnet

Berner Bärenpark wird hindernisfrei

Wirtschaft

Standard & Poor's sieht Schweiz als erstklassige Schuldnerin

Swiss: Gepäckaufgabe kostet bei «Light»-Tarif künftig 19 Franken

Lufthansa erwägt unangemeldete Pilotenchecks

Vernichtung von Lebensmitteln in Frankreich künftig verboten

Ausland

Tote bei Granatbeschuss sowie Zusammenstössen in Burundi

US-Aussenministerium gibt erste E-Mails von Hillary Clinton frei

FARC-Guerilla suspendiert Feuerpause nach Armeeangriff

Niederländische Regierung will Burkas teilweise verbieten

Sport

Renard nicht mehr Nationaltrainer

Rios Stadtpräsident sieht Olympia-Bauten im Zeitplan

Lugano vor Rückkehr in die Super League

Rehabilitation von Schumacher dauert noch lange

Kultur

FACTORY RECORDS: Manchester from Joy Divison to Happy Mondays

100 Millionen Zuschauer beim ESC-Finale erwartet

Solomun - House Buddha

Biennale Venedig schliesst Kunstprojekt eines Schweizers

Kommunikation

Digitale Mutterkuh Lotti weiss immer, wo sie ist

Das waren die beliebtesten Youtube-Videos in der Schweiz

Auch Schweiz im Visier der US-Geheimdienste

310 Millionen Smartphones im ersten Quartal 2015 verkauft

Boulevard

Selena Gomez: Reality-TV-Show soll Karriere pushen

Ölkatastrophe im Badezimmer

20'000 Menschen müssen aus ihren Wohnungen wegen Bombenfund in Köln

Coco Rocha: Meine Meinung zählt!

Wissen

Kopf auf fremden Körper transplantieren

Weniger Jugendgewalt im öffentlichen Raum

Algenblühen: Kunstdünger und Grossstädte schuld

Handy-Verbot erhöht Performance von Schülern

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.boersenbarometer.com  www.freitagvormittag.com  www.weltwirtschaft.com  www.zwischenstand.com 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schwere Verluste an Tokios Börse - Euro unter 101 Yen

Tokio - Im Sog der europäischen Schuldenkrise geht es an Asiens Börsen weiter steil bergab. Zum Wochenschluss prägten vor allem Sorgen um Spaniens Banken den Handel und zogen insbesondere Finanzwerte nach unten.

knob / Quelle: sda / Freitag, 18. Mai 2012 / 08:16 h

«Es gibt noch keine Lösung des Europa-Problems, und wir hatten sehr enttäuschende US-Daten», sagte Marktstratege Frances Cheung von Credit Agricole CIB in Hongkong am Freitag. «Das alles ist negativ und drückt zusätzlich auf die Stimmung am Markt.» In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fast drei Prozent tiefer auf 8611 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gab 2,9 Prozent auf 726 Zähler nach. Die Unsicherheit angesichts der Krise in Europa treibt viele Investoren in den Yen, den sie als relativ sichere Anlage betrachten. Dies wiederum belastet die Aktienkurse exportorientierter Unternehmen, denen ein starker Yen das Auslandsgeschäft erschwert. Nissan-Papiere etwa verloren 3,2 Prozent.



Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte auf den tiefsten Stand seit rund vier Monaten. /

Die Aktie von Nikon gab 6,2 Prozent nach. Finanztitel unter Druck Unter Druck standen auch Finanztitel. So rutschten etwa die Papiere des Brokers Nomura um 5,6 Prozent ab. Die Ratingagentur Moody's stufte 16 spanische Finanzinstitute herab und schürte damit Befürchtungen, die Bankenkrise in dem Euro-Land könnte weiter eskalieren. Hinzu kam ein Medienbericht, wonach Kunden der teilweise verstaatlichten spanischen Sparkasse Bankia allein in der vergangenen Woche über eine Milliarde Euro abgezogen hätten. Das spanische Wirtschaftsministerium dementierte dies allerdings. Auch an den anderen Börsen in Asien gab es starke Kursverluste. Der MSCI-Index für Aktien der Asien-Pazifik-Region mit Ausnahme Japans fiel um 3,1 Prozent. Besonders stark war der Rückgang in Seoul. Auch an den Handelsplätzen in Australien, Taiwan und Hongkong standen die Indizes tief im Minus.

In Verbindung stehende Artikel




Börsen nach Ende von US-Haushaltsstreit im Höhenflug





US-Firmenzahlen beflügeln die Börsen in Asien





Asiatische Börsen fahren weiter Verluste ein





Nikkei-Index schreibt grössten Tagesverlust seit fünf Monaten

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Fondskäufe der Notenbank beflügeln Tokioter Börse Tokio - Gute Vorgaben aus den USA sowie die Schwäche des Yen haben am Dienstag an der Tokioter Börse für steigende Kurse gesorgt. Zum Optimismus der Anleger trug auch die japanische Notenbank bei, die am Montag neue Schritte zur Stimulierung der Konjunktur bekanntgegeben hatte. Fortsetzung


China formt drittgrösste Aktienbörse der Welt Hongkong/Shanghai - Mit dem gemeinsamen Handel an den Börsen Hongkong und Shanghai formt China den drittgrössten Aktienmarkt der Welt. Die Kooperation beginne am 17. November, teilten die Regulierungsbehörden am Montag mit. Fortsetzung


Börse

Syngenta-Aktien steigen nach erneuten Übernahmegerüchten New York - Die Aktien des Basler Agrochemie-Konzerns Syngenta haben im nachbörslichen Handel stark auf unbestätigte Informationen über einen neuerlichen Annäherungsversuch des Konkurrenten Monsanto reagiert. Die Aktien gewannen über 14 Prozent. Fortsetzung


Twitter weiter mit tiefroten Zahlen San Francisco - Der Kurznachrichtendienst Twitter hat die Anleger mit seinen Quartalszahlen schwer enttäuscht. Die Aktie verlor am Dienstag gut 18 Prozent, nachdem Eckdaten vorzeitig durchgesickert waren. Twitter steckt weiterhin tief in den roten Zahlen. Fortsetzung


Finanzplatz

Verschollene MH370-Passagiere bestohlen Kuala Lumpur - Eine Bankangestellte hat Konten von Passagieren des verschollenen Flugs MH370 angezapft und sich bedient. In Malaysia wurde sie jetzt zu sechs Jahren Haft verurteilt. Fortsetzung


Geringster Einkommensunterschied in Dänemark Berlin - Dänemark weist unter allen OECD-Ländern die geringsten Einkommensunterschiede auf. Auch mehrere andere nord- beziehungsweise mitteleuropäische Länder wie Slowenien, die Slowakei, Norwegen und Island belegen Spitzenplätze. Die Schweiz liegt im Mittelfeld. Fortsetzung


Wirtschaft

Deutscher Aussenhandel schwächelt München - In den ersten drei Monaten dieses Jahres ist das Bruttoinlandprodukt in Deutschland nur um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal gewachsen, wie das Statistische Bundesamt am Freitag seine vorläufigen Ergebnisse von Mitte Mai bestätigte. Fortsetzung


Günstigere Schminke dank Frankenstärke Bern/Breganzona/Lausanne - Schweizer müssen weniger Geld für Schminke und Esswaren hinblättern: Bei Kosmetikartikeln und Nahrungsmitteln seien Währungsgewinne weitergegeben worden, bilanzieren Konsumentenschutzorganisationen. Zeitschriften wurden dagegen sogar noch etwas teurer. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Sales Person – Multi Product Sales Ausbau/ Akquisition des Kundenstammes in der Gesamtschweiz mit Fokus Romandie Verantwortung und selbständige Betreuung eines eigenen institutionellen...   Fortsetzung

Business Excellence Manager RUAG Aviation ist Teil der internationalen RUAG Gruppe, die in der Luft- und Raumfahrt sowie in der Sicherheits- und Wehrtechnik tätig ist und...   Fortsetzung

Mitarbeiterin / Mitarbeiter Money Market Operations Interessante Herausforderung in einem internationalen Arbeitsumfeld im Bereich Geldmarkt-Abwicklung am Standort Zürich Uetlihof Enger Kontakt mit dem...   Fortsetzung

Direktor/ in 100% Der Verband Schweizer Gemüseproduzenten, VSGP, ist die Berufsorganisation der Schweizer Gemüseproduzentinnen und Gemüseproduzenten. Wir vertreten die...   Fortsetzung

Mitarbeiter(in) Handel Quant Analytics & Life-Cycle-Management www.zkb.ch/ jobs Willkommen als Mitarbeiter(in) Handel Quant Analytics & Life-Cycle-Management Arbeitspensum 80% / Arbeitsort Zürich, Josefstrasse 222...   Fortsetzung

Fachexperte Qualitätssicherung m/ w Ihr Job Wir suchen für die Bereiche Business Excellence und für unser Grossprojekt Ceneri zwei begeisterungsfähige Fachexperten im Bereich...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Securities Deliveries 100% (temporär für 6 Monate) Ihre Aufgaben: Selbständige Abwicklung von Aufträgen und Anfragen im Bereich Wertschriftenlieferungen Aktive Begleitung von spezifischen und...   Fortsetzung

Partner im Executive Search (w/ m) Unser Unternehmen Wir sind ein in Basel verankertes Dienstleistungsunternehmen im Executive Search & Management Consulting Bereich, welches optimale...   Fortsetzung