Sonntag, 23. November 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Mehrheit im Volk für Reformpaket von Berset

Flughafen Zürich muss Sicherheit verbessern

Wiedergutmachungs-Initiative dürfte wohl zustandekommen

Strafuntersuchung gegen Ex-Nationalbankpräsidenten eingestellt

Wirtschaft

Vorwürfe gegen Fleischhändler Carna Grischa

SNB-Präsident Jordan hält Goldinitiative «unnötig und gefährlich»

Experten fordern Antibiotika-Verzicht bei Nahrungsmittelproduktion

Taxifahrer in Spanien festgenommen

Ausland

Menschenrechtler werfen Golfstaaten systematische Ausbeutung vor

Syrisches Flugzeug wohl von IS-Kämpfern abgeschossen

Mehrheit der Parlamentssitze in Bahrain wird in Stichwahl vergeben

Heuchelei-Vorwüfe von Putin gegen den Westen

Sport

Carlsen bleibt Schach-Weltmeister

Steve Guerdat in Stuttgart GP-Dritter mit Nino

HSV siegt gegen Werder in schwachem Spiel

Hoarau schiesst YB ins Glück

Kultur

Kunstmuseum Bern will Gurlitt-Erbe antreten

Kendall Jenner: «Ich fühle mich wie Hannah Montana»

Tourist für Vandalismus im Kolosseum gebüsst

Matthew McConaughey: Klar sehe ich meine Filme!

Kommunikation

Bond's Laseruhr ist Tatsache

Videostreaming - Fernsehen unter Druck

Hacker knacken tausende Webcams

Yahoo schliesst Deal mit Firefox

Boulevard

Polizisten erschiessen 12-Jährigen mit Spielzeugpistole

Flutwarnung im US-Nordosten

Chloë Moretz: Stösst sie zu 'X-Men'?

Zoe Saldana: Schwangerschaft macht vergesslich

Wissen

Sorge um Isolierung der Schweiz am ETH-Tag

So wie Ebikon abstimmt, stimmt auch die Schweiz

Das komische S

TIR kritisiert fehlenden Anspruch auf Tierhaltung in Mietwohnungen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.zwischenstand.info  www.boersenbarometer.net  www.freitagvormittag.org  www.weltwirtschaft.eu 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

Schwere Verluste an Tokios Börse - Euro unter 101 Yen

Tokio - Im Sog der europäischen Schuldenkrise geht es an Asiens Börsen weiter steil bergab. Zum Wochenschluss prägten vor allem Sorgen um Spaniens Banken den Handel und zogen insbesondere Finanzwerte nach unten.

knob / Quelle: sda / Freitag, 18. Mai 2012 / 08:16 h

«Es gibt noch keine Lösung des Europa-Problems, und wir hatten sehr enttäuschende US-Daten», sagte Marktstratege Frances Cheung von Credit Agricole CIB in Hongkong am Freitag. «Das alles ist negativ und drückt zusätzlich auf die Stimmung am Markt.» In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index fast drei Prozent tiefer auf 8611 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gab 2,9 Prozent auf 726 Zähler nach. Die Unsicherheit angesichts der Krise in Europa treibt viele Investoren in den Yen, den sie als relativ sichere Anlage betrachten. Dies wiederum belastet die Aktienkurse exportorientierter Unternehmen, denen ein starker Yen das Auslandsgeschäft erschwert. Nissan-Papiere etwa verloren 3,2 Prozent.



Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte auf den tiefsten Stand seit rund vier Monaten. /

Die Aktie von Nikon gab 6,2 Prozent nach. Finanztitel unter Druck Unter Druck standen auch Finanztitel. So rutschten etwa die Papiere des Brokers Nomura um 5,6 Prozent ab. Die Ratingagentur Moody's stufte 16 spanische Finanzinstitute herab und schürte damit Befürchtungen, die Bankenkrise in dem Euro-Land könnte weiter eskalieren. Hinzu kam ein Medienbericht, wonach Kunden der teilweise verstaatlichten spanischen Sparkasse Bankia allein in der vergangenen Woche über eine Milliarde Euro abgezogen hätten. Das spanische Wirtschaftsministerium dementierte dies allerdings. Auch an den anderen Börsen in Asien gab es starke Kursverluste. Der MSCI-Index für Aktien der Asien-Pazifik-Region mit Ausnahme Japans fiel um 3,1 Prozent. Besonders stark war der Rückgang in Seoul. Auch an den Handelsplätzen in Australien, Taiwan und Hongkong standen die Indizes tief im Minus.

In Verbindung stehende Artikel




Börsen nach Ende von US-Haushaltsstreit im Höhenflug





US-Firmenzahlen beflügeln die Börsen in Asien





Asiatische Börsen fahren weiter Verluste ein





Nikkei-Index schreibt grössten Tagesverlust seit fünf Monaten

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Fondskäufe der Notenbank beflügeln Tokioter Börse Tokio - Gute Vorgaben aus den USA sowie die Schwäche des Yen haben am Dienstag an der Tokioter Börse für steigende Kurse gesorgt. Zum Optimismus der Anleger trug auch die japanische Notenbank bei, die am Montag neue Schritte zur Stimulierung der Konjunktur bekanntgegeben hatte. Fortsetzung


China formt drittgrösste Aktienbörse der Welt Hongkong/Shanghai - Mit dem gemeinsamen Handel an den Börsen Hongkong und Shanghai formt China den drittgrössten Aktienmarkt der Welt. Die Kooperation beginne am 17. November, teilten die Regulierungsbehörden am Montag mit. Fortsetzung


Börse



Börsen in Hongkong und Shanghai beginnen Kooperation Shanghai - Die Börsen in Hongkong und Shanghai haben erstmals eine intensive Kooperation begonnen. Zeitgleich wurde am Montag an beiden Handelsplätzen zum Start des Aktiengeschäftes die Zusammenarbeit feierlich eröffnet. Fortsetzung


Finanzplatz

Blockupy-Aktivisten stürmen EZB-Gelände Frankfurt - Bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten des bankenkritischen Blockupy-Bündnisses und der Polizei am neuen EZB-Gebäude in Frankfurt hat es auf beiden Seiten Verletzte gegeben. Fortsetzung


USA gibt grünes Licht für Steuerdeal der Credit Suisse Zürich - Ein halbes Jahr, nachdem sich die Credit Suisse (CS) mit den US-amerikanischen Behörden auf einen Steuerdeal geeinigt hat, ist der Streit mit den USA definitiv vom Tisch. Fortsetzung


Wirtschaft

Bundesrat soll Versprechen einlösen Bern - Der Schweizerische Mieterinnen- und Mieterverband (SMV) fordert vom Bundesrat, dass er seine Versprechen für bezahlbarere Wohnungen einlöst. Die Vorschläge zur Abfederung der Personenfreizügigkeit vom Januar müssten jetzt umgesetzt werden. Fortsetzung


Massiver Ausbau des Westschweizer Bahnverkehrs Renens VD - Die SBB, der Bund und die Verkehrsdirektoren der Kantone Waadt und Genf haben am Samstag den Startschuss für eines der grössten Bahnausbauprojekte der Romandie gegeben. Mit «Léman 2030» soll die Anzahl Sitzplätze zwischen Lausanne und Genf verdoppelt werden. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
PRIVATKUNDENBERATER m/ w Sie betreuen selbständig ein Kundenportefeuille im Segment Privatkunden. Ihre Aufgaben umfassen die Beratung und Betreuung der Kundschaft sowie das...   Fortsetzung

Unternehmer Zuhause m/ w Angaben zum Unternehmen Als Geschäftspartner des weltweit grössten Unternehmens in einer Wachstumsbranche der Zukunft, mit patentierten, exklusiven...   Fortsetzung

*Sachbearbeiter (m/ w) Custodian Transfer* Aufgaben Weltweite Depostellenverlagerungen von Aktien/ Obligationen/ Fonds verbuchen, instruieren und überwachen Kunden-, Banken-, Depot und...   Fortsetzung

Personalberater/ in für unseren Fachbereich Sachbearbeitung / Innendienst / Teamleitung Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören: Beratung, Unterstützung und weiterer Ausbau des Fachbereiches Sachbearbeitung Kompetente Beratung und Betreuung der...   Fortsetzung

**Sachbearbeiter/ in Corporate Actions 100 %** Aufgaben: Verarbeitung von Kaptialerhöhungen, Übernahmeofferten, Bar- und Titelfusionen, Rückkaufsofferten, Optionsausübungen usw....   Fortsetzung

HR-Business Partner/ -in alsProjektleiter/ -in Change Management In dieser sehr selbstständigen und abwechslungsreichen Projekttätigkeit sind Sie zusammen mit einer weiteren Bereichspersonalleiterin die...   Fortsetzung

**Mitarbeiter/ in Exchange Traded Derivatives 100%** Aufgaben Verarbeitung der Transaktionen von Exchange Traded Derivatives (ETD) Durchführung von Exercise / Assignments und Kapitalanpassungen von...   Fortsetzung

Departementssekretärin / Departementssekretär (80%-100%) In dieser Schlüsselfunktion an der Seite des Departementsvorstehers gestalten Sie die Zukunft der Stadt Zürich als attraktive Wohn-, Arbeits- und...   Fortsetzung