Samstag, 25. Oktober 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

CVP und SVP besorgt um Unabhängigkeit der Nationalbank

Gewerkschaftsbund fordert wirtschaftspolitische Wende

Zahl der Ausländerinnen und Ausländer wächst um rund 60'000

19-Jähriger bei Autounfall im Wallis ums Leben gekommen

Wirtschaft

Meyer Burger streicht 100 Stellen in den USA - Kunde mit Problemen

Grindelwald: Grosses Bergbahnprojekt

Mehr Umsatz und weniger Gewinn bei Microsoft

Briten verärgert über Milliarden-Rechnung aus Brüssel

Ausland

Putin bestätigt Fluchthilfe für Ex-Ukraine-Staatschef Janukowitsch

Putin sieht in den USA Gefahr für den Weltfrieden

Mehrere Schüler in den USA durch Schüsse verletzt

Nero-Palast «Domus Aurea» öffnet wieder für Besucher

Sport

Red Ice Martigny gewinnt gegen die SCL Tigers

Davos baut Tabellenführung aus

Bremen unterliegt Köln

Misere von Fribourg geht weiter

Kultur

Emma Stone bekommt zweite Chance bei 'Cabaret'

Christian Siriano fördert die Jugend

Prinz-von-Asturien-Preise sind neu Prinzessin-von-Asturien-Preise

Das Hobbit Sicherheits-Video

Kommunikation

Ständeratskommission gegen neuen Straftatbestand für Grooming

US-Trolle bevölkern das Internet

Erste LED-Anzeigetafel am Bahnhof Neuenburg

Microsoft beseitigt Nokia

Boulevard

Amoklauf an US-Schule - zwei Tote

Clément Chabernaud: Plötzlich Model

Karlie Kloss ist authentisch

Warum steht Ray J auf der Liste?

Wissen

Uhr ganzjährig vorstellen: Kinder werden sportlicher

Vitamin D möglicher Schlüssel gegen Prostatakrebs

Hightech-Sensor scannt Atemluft nach Krankheiten

WHO korrigiert Tuberkulose-Zahlen nach oben

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.topspieler.info  www.halbfinals.ch  www.erfahrungen.net  www.blaszczykowski.com  www.selbstbewusstsein.info  www.ausbildung.ch  www.eroeffnungsspiel.net  www.abschneiden.com  www.laenderspiele.info  www.weltklasse.ch  www.meistertitel.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

«Polen müsste führende Rolle spielen in Europa»

Gastgeber Polen wird bei der Heim-EM sehr viel zugetraut. «Im Prinzip ist alles möglich», sagt Ryszard Komornicki. Der frühere polnische Nationalspieler spricht seinem Heimatland sogar eine Führungsrolle in Europa zu.

bg / Quelle: Si / Sonntag, 3. Juni 2012 / 11:28 h

«Von der Grösse her müsste Polen im europäischen Fussball eigentlich eine Führungsrolle innehaben», sagt Komornicki, der 20 Länderspiele für den EM-Co-Ausrichter bestritten und an der WM-Endrunde 1986 in Mexiko teilgenommen hat. «In Polen leben 40 Millionen Menschen, da müssten normalerweise doch 25 hoch talentierte Fussballer gefunden werden, die um die wichtigen Titel mitspielen können. Leider aber liegt in meinem Heimatland einiges im Argen. Nur wenige Klubs beschäftigen in ihren Nachwuchsabteilungen Profitrainer, wie es hier in der Schweiz vom Verband gefordert wird. Die Nachwuchsarbeit und die Ausbildung der Trainer ist schlecht. Ich erhoffe mir nun aber durch die EM einen Aufschwung im ganzen Land.»

Topspieler im Ausland

Trotz diesen Mängeln traut Komornicki, der in Polen mit Gornik Zabrze viermal Meister war, seinem Heimatland einiges zu an dieser Endrunde im eigenen Land. «Im Prinzip ist alles möglich. Im Kader figurieren 14, 15 Spieler mit hoher Qualität. Die sind für die Halbfinals gut, wenn alles optimal läuft», glaubt der langjährige Aarau-Spieler, der 1993 zusammen mit Roberto Di Matteo auch den Schweizer Meistertitel gewann. «Diese Spieler haben in den letzten Jahren wertvolle Erfahrungen in grossen ausländischen Ligen gesammelt, dies müsste nun der Mannschaft zu Gute kommen.» Allerdings sei mit den Erfolgen der Dortmund-Söldner Lukasz Piszczek, Jakub Blaszczykowski und Robert Lewandowski, von Bordeaux-Söldner Ludovic Obraniak sowie der beiden Arsenal-Goalies Lukasz Fabianski und Wojciech Szczesny auch die Erwartungshaltung im Volk gestiegen. «Wenn das Team diesem Druck standhalten kann, die Ruhe in kritischen Situation behält und vom Publikum durch dick und dünn unterstützt wird, dann bin ich sehr zuversichtlich für ein erfolgreiches Abschneiden.» Komornicki erachtet es nicht unbedingt als Vorteil, in eine sogenannt schwache Gruppe eingeteilt zu sein. «Wir treffen dafür auf unangenehme Gegner, die vielleicht gegen uns defensiv agieren werden. Und das liegt der polnischen Mannschaft nicht unbedingt.



Ryszard Komornicki erhofft sich durch die EM einen Aufschwung in ganz Polen. /

Das Angriffsspiel ist nicht unsere Stärke. Trainer Franciszek Smuda würde wohl lieber gegen Teams wie Holland antreten, die nach vorne spielen.»

Kein Vergleich mit den Legenden

Weitere Schwächen im polnischen Team sieht Komornicki, der zuletzt Wohlen vor der Relegation in die neue 1. Liga Promotion bewahrt hat, im zu unausgeglichenen Kader: «Unsere Bank ist nicht stark genug. Wir können nicht jeden Stammspieler gleichwertig ersetzen. Dies könnte uns im Verlauf des Turniers eine gute Rangierung kosten.» Auch das Selbstbewusstsein sei natürlich nicht mit jenem der grossen polnischen Teams von 1974 und 1982 zu vergleichen, als die Legenden Grzegorz Lato, Andrzej Szarmach, Kazimierz Deyna und Zbigniew Boniek Polen zweimal zu WM-Bronze führten. «Das waren Weltklasse-Spieler und Persönlichkeiten mit einer riesigen Ausstrahlung. Die gingen mit einer unglaublichen Entschlossenheit ans Werk. Das geht den heutigen Spielern noch etwas ab. Dafür sind diese technisch und taktisch viel weiter und bringen die bessere Ausbildung mit. Diese EM könnte die Wende im polnischen Fussball bringen. Ich hoffe einfach, dass uns die Hooligans nicht alles kaputt machen.»

Experte im TV-Studio

Komornicki wird die EM nicht vor Ort verfolgen. Er ist vom Schweizer Fernsehen als Experte für das Eröffnungsspiel ins Studio eingeladen worden. Zudem weiss der Pole noch nicht, ob er in der neuen Saison wieder einen Job hat oder nicht. «Ich weiss noch nicht, ob ich eine Mannschaft auf die neue Meisterschaft vorbereiten darf oder ob ich mich bei der Arbeitslosenkasse anmelden muss. So liegen Ferien in Polen während der EM nicht drin.»

In Verbindung stehende Artikel




Willkommen an der Euro: «FEEL LIKE AT HOME»





«Ich habe in der Schweiz viel gelernt»





Polens dürftige EM-Bilanz

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

«Clasico» mit zwei Teams in Topform Der «Clasico» zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona verspricht am Samstag (18:00 Uhr) einmal mehr ein Fussball-Fest zu werden. Beide Teams präsentierten sich in den vergangenen Wochen in Topform - allen voran ihre Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Fortsetzung


Festnahmen in Lettland wegen Manipulation Die lettische Polizei hat acht Personen wegen des Verdachts der Manipulation eines Qualifikationsspiels zur Champions League, Geldwäsche und Steuerbetruges festgenommen. Fortsetzung


Grosser Überschuss beim DFB Die Weltmeisterschaft in Brasilien war für den Deutschen Fussball-Bund (DFB) finanziell erfolgreicher als bisher angenommen. Fortsetzung


Fussball

SFL stellt Disziplinarverfahren gegen Taulant Xhaka ein Der Disziplinarrichter der Swiss Football League stellt das Verfahren gegen Taulant Xhaka ohne Rechtsfolge ein. Fortsetzung


Der Cupfinal 2015 findet in Basel statt Der Cupfinal 2015 findet in Basel statt. Die Basler erhalten den Vorzug gegenüber Genf und Zürich. In Zürich findet im März 2015 dafür erstmals seit sechs Jahren wieder ein Länderspiel statt. Fortsetzung


Juventus bindet Pogba bis Juni 2019 Paul Pogba (21) verlängerte seinen bis 2016 gültigen Vertrag mit Juventus Turin vorzeitig um drei Jahre bis Ende Juni 2019. Fortsetzung


Sport

Servette findet im Derby kein Rezept Der Genève-Servette HC findet gegen Erzrivale Lausanne einfach kein Rezept. In der Les-Vernets-Halle verlieren die Genfer mit 2:3 bereits zum dritten Mal diese Saison gegen Lausanne. Fortsetzung


Kloten mit zwei statt drei Punkten Tommi Santala realisiert den Gamewinner beim 4:3-Sieg der Kloten Flyers nach Verlängerung gegen Biel. Fortsetzung


SCB mit fünften Sieg in Serie Auch Titelverteidiger ZSC Lions vermag den SC Bern nicht zu stoppen. Das 4:2 ist der fünfte Sieg in Serie für die Gastgeber. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Kosmetiker/ innen in Festanstellung 80 - 100% und flexible Kosmetiker/ innen (auf Abruf / Teilzeit) Du bist eine fröhliche, gewinnende sowie zuverlässige Persönlichkeit...   Fortsetzung

TRAUMJOB! (als Quereinstieg) Wir sind ein erfolgreiches Unternehmen in den Bereichen schön - schlank - gesund. Unser Konzepte stammen aus der USA und sein erstmalig in Europa....   Fortsetzung

Podologin / Podologen HF (selbständig erwerbend) Ihre Aufgaben Aufgrund einer Dienstleistungsvereinbarung mit den Heimen Uster führen Sie bei Ihnen anvertrauten Bewohnenden professionelle...   Fortsetzung

Museumspädagogin / Museumspädagogen (50%) mit guten naturkundlichen Kenntnissen. Sie sind für die Planung und Durchführung unserer museumspädagogischen Angebote verantwortlich (Workshops,...   Fortsetzung

TEILZEITJOB GEWICHTSMANAGEMENT & VITALITÄT Interessiert Sie Gewichtsmanagement und Vitalität? Wollen Sie in diesem Bereich Fuss fassen und sich weiterentwickeln? 5PLAN Beratung startet diesen...   Fortsetzung

Fotofachfrau / Fotografin Das Unternehmen: Wir sind ein auf People-Fotografie spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in der Region Aarau. Unseren Kunden offerieren wir im...   Fortsetzung

Dipl. Naildesignerin / kosmetische Fusspflegerin gesucht 50% - 80% Deine Stärken sind; - fliessend Deutsch sprechend, englische Grundkenntnisse - motiviert, loyal, fleissig, teamorientiert, belastbar, flexibel Wir...   Fortsetzung

Herausforderung im Aussendienst Zürich zur Betreuung unserer Kunden sowie für einen erfolgreichen Aufbau von neuen Geschäftsbeziehungen. Idealalter: zwischen 25 - 40. Um den Anforderungen...   Fortsetzung