Mittwoch, 20. August 2014
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Radio-Antenne von Sottens gesprengt

Baselbieter Regierung stellt Rückforderungen

Schweiz für Reisende teure Pflaster

Wenn Penisse sprechen, verstummt die Demokratie

Wirtschaft

Air Berlin konzentriert sich auf grösste Märkte

Pferde transportieren Bodenplatten ans Matterhorn

Fahrbericht: Seat Leon X-perience feiert Weltpremiere

MEM-Industrie reagiert auf Fachkräftemangel

Ausland

Ebola-Medikamente für Zehntausende gefordert

Bewaffnete Einheiten riegeln «Ebola»-Viertel ab

34 Tote bei Kämpfen in der Region Donezk

Liechtenstein nimmt 20 Flüchtlinge aus Syrien auf

Sport

Super-Hengst Totilas nicht in der Normandie

Nur drei Schweizer an der Strassen-WM

Holländer De Guzman zu Napoli

Ziegler kauft sich von Juve frei

Kultur

Brian Molko: Ich will nur nicht lügen

Alles wieder gut bei Blink-182

Chloë Moretz ist Fan von Anna Kendrick

Angelina Jolie traf Louis Zamperini vor seinem Tod

Kommunikation

Twitter löscht Konten von IS-Kämpfern

Singlebörse für Bauern

SMS-Briefmarke bei Post definitiv im Angebot

Tablet-Hersteller liefern sich Preiskrieg

Boulevard

Beliebtes Antibiotikum verursacht Herztod

Schwarzfahrer nach Schüssen auf Polizei verurteilt

Gewinnzahlen vom 20. August

Wieder kein Gewinner im Lotto - jetzt warten über 47 Millionen

Wissen

Rekord-Eisschmelze in Grönland und Antarktis

Neues Modell zeigt Entstehung der Faltung des Gehirns

Chamäleon-Tarnung durch Tintenfisch-Haut

Kinderlähmung: Neuer Virus durchbricht Impfschutz

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.rangierung.eu  www.erfahrungen.at  www.fuehrungsrolle.ch  www.fussballer.de  www.lewandowski.net  www.erwartungshaltung.com  www.laenderspiele.eu  www.abschneiden.at  www.stammspieler.ch  www.nachwuchsabteilungen.de  www.weltklasse.net

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!

Branchenbuch.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2014 by news.ch / VADIAN.NET AG

«Polen müsste führende Rolle spielen in Europa»

Gastgeber Polen wird bei der Heim-EM sehr viel zugetraut. «Im Prinzip ist alles möglich», sagt Ryszard Komornicki. Der frühere polnische Nationalspieler spricht seinem Heimatland sogar eine Führungsrolle in Europa zu.

bg / Quelle: Si / Sonntag, 3. Juni 2012 / 11:28 h

«Von der Grösse her müsste Polen im europäischen Fussball eigentlich eine Führungsrolle innehaben», sagt Komornicki, der 20 Länderspiele für den EM-Co-Ausrichter bestritten und an der WM-Endrunde 1986 in Mexiko teilgenommen hat. «In Polen leben 40 Millionen Menschen, da müssten normalerweise doch 25 hoch talentierte Fussballer gefunden werden, die um die wichtigen Titel mitspielen können. Leider aber liegt in meinem Heimatland einiges im Argen. Nur wenige Klubs beschäftigen in ihren Nachwuchsabteilungen Profitrainer, wie es hier in der Schweiz vom Verband gefordert wird. Die Nachwuchsarbeit und die Ausbildung der Trainer ist schlecht. Ich erhoffe mir nun aber durch die EM einen Aufschwung im ganzen Land.»

Topspieler im Ausland

Trotz diesen Mängeln traut Komornicki, der in Polen mit Gornik Zabrze viermal Meister war, seinem Heimatland einiges zu an dieser Endrunde im eigenen Land. «Im Prinzip ist alles möglich. Im Kader figurieren 14, 15 Spieler mit hoher Qualität. Die sind für die Halbfinals gut, wenn alles optimal läuft», glaubt der langjährige Aarau-Spieler, der 1993 zusammen mit Roberto Di Matteo auch den Schweizer Meistertitel gewann. «Diese Spieler haben in den letzten Jahren wertvolle Erfahrungen in grossen ausländischen Ligen gesammelt, dies müsste nun der Mannschaft zu Gute kommen.» Allerdings sei mit den Erfolgen der Dortmund-Söldner Lukasz Piszczek, Jakub Blaszczykowski und Robert Lewandowski, von Bordeaux-Söldner Ludovic Obraniak sowie der beiden Arsenal-Goalies Lukasz Fabianski und Wojciech Szczesny auch die Erwartungshaltung im Volk gestiegen. «Wenn das Team diesem Druck standhalten kann, die Ruhe in kritischen Situation behält und vom Publikum durch dick und dünn unterstützt wird, dann bin ich sehr zuversichtlich für ein erfolgreiches Abschneiden.» Komornicki erachtet es nicht unbedingt als Vorteil, in eine sogenannt schwache Gruppe eingeteilt zu sein. «Wir treffen dafür auf unangenehme Gegner, die vielleicht gegen uns defensiv agieren werden. Und das liegt der polnischen Mannschaft nicht unbedingt.



Ryszard Komornicki erhofft sich durch die EM einen Aufschwung in ganz Polen. /

Das Angriffsspiel ist nicht unsere Stärke. Trainer Franciszek Smuda würde wohl lieber gegen Teams wie Holland antreten, die nach vorne spielen.»

Kein Vergleich mit den Legenden

Weitere Schwächen im polnischen Team sieht Komornicki, der zuletzt Wohlen vor der Relegation in die neue 1. Liga Promotion bewahrt hat, im zu unausgeglichenen Kader: «Unsere Bank ist nicht stark genug. Wir können nicht jeden Stammspieler gleichwertig ersetzen. Dies könnte uns im Verlauf des Turniers eine gute Rangierung kosten.» Auch das Selbstbewusstsein sei natürlich nicht mit jenem der grossen polnischen Teams von 1974 und 1982 zu vergleichen, als die Legenden Grzegorz Lato, Andrzej Szarmach, Kazimierz Deyna und Zbigniew Boniek Polen zweimal zu WM-Bronze führten. «Das waren Weltklasse-Spieler und Persönlichkeiten mit einer riesigen Ausstrahlung. Die gingen mit einer unglaublichen Entschlossenheit ans Werk. Das geht den heutigen Spielern noch etwas ab. Dafür sind diese technisch und taktisch viel weiter und bringen die bessere Ausbildung mit. Diese EM könnte die Wende im polnischen Fussball bringen. Ich hoffe einfach, dass uns die Hooligans nicht alles kaputt machen.»

Experte im TV-Studio

Komornicki wird die EM nicht vor Ort verfolgen. Er ist vom Schweizer Fernsehen als Experte für das Eröffnungsspiel ins Studio eingeladen worden. Zudem weiss der Pole noch nicht, ob er in der neuen Saison wieder einen Job hat oder nicht. «Ich weiss noch nicht, ob ich eine Mannschaft auf die neue Meisterschaft vorbereiten darf oder ob ich mich bei der Arbeitslosenkasse anmelden muss. So liegen Ferien in Polen während der EM nicht drin.»

In Verbindung stehende Artikel




Willkommen an der Euro: «FEEL LIKE AT HOME»





«Ich habe in der Schweiz viel gelernt»





Polens dürftige EM-Bilanz

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den grossen Sommerferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







International

Diego Benaglio erklärt überraschend Nati-Rücktritt Die Schweizer Nationalmannschaft geht ohne ihre langjährige Nummer 1 in die Zukunft: 19 Tage vor dem ersten EM-Qualifikationsspiel gegen England gibt Goalie Benaglio seinen Rücktritt bekannt. Fortsetzung


Barça zieht vor den CAS Der FC Barcelona will das von der FIFA verhängte Transferverbot vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) anfechten. Fortsetzung


Fernandez heuert bei Swansea an Napoli lässt einen Verteidiger ziehen. Fortsetzung


Fussball

Bayern will Verratti Für den Italiener ist aus München eine erneute Anfrage gestartet worden. Fortsetzung


Senger rund sechs Wochen out Der FC Aarau muss rund sechs Wochen auf Stürmer Dante Senger verzichten. Fortsetzung


James trifft als Joker im ersten Pflichtspiel Real und Atletico Madrid trennen sich im Hinspiel um den spanischen Supercup im Bernabeu-Stadion mit 1:1. Bei Real imponierte James Rodriguez als Torschütze. Fortsetzung


Sport

Schweiz bewirbt sich für Bahn-EM 2015 Geht es nach den Plänen von Swiss Cycling, finden im Oktober 2015 die Europameisterschaften der Bahn-Fahrer im letztes Jahr errichteten Velodrome in Grenchen statt. Fortsetzung


150'000 Zuschauer verfolgten EM im SRF Knapp 40'000 Zuschauer am Morgen und rund 258'000 Zuschauer am Abend verfolgten vergangene Woche im Durchschnitt die TV-Übertragungen von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) von den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich. Fortsetzung


Rennstrecke in Sotschi bereit Die Formel-1-Strecke in Sotschi ist für die Premiere des Grand Prix von Russland am 12. Oktober bereit. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Pattern Maker 100% Odlo is the inventor and European market leader of functional sports underwear as well as a technological pioneer in functional sportswear for...   Fortsetzung

Leiterin Office Akademischer Sportverband Zürich Der Akademische Sportverband Zürich (ASVZ) organisiert für die ETH Zürich, die Universität Zürich und die Zürcher...   Fortsetzung

Mehrere Physiotherapeuten/ -innen 100% im Rahmen der Klinikerweiterung gesucht big Die Schulthess Klinik in Zürich ist eine der führenden orthopädischen Kliniken Europas mit über 800 Mitarbeitenden. Unser zentrales Anliegen ist...   Fortsetzung

Sector Manager Universum Running, Fitness, Multisport, Kids 100% Ihr Aufgabengebiet: - Führen der Mitarbeiter im Universum Running, Fitness, Multisport, Kids - Verkaufsfördernde Warenpräsentation auf der Fläche -...   Fortsetzung

Produkt-/ Eventfotograf w/ m (100 %) Gemeinsam Erlebnisse schaffen Sie setzen auf Vielseitigkeit? Dann setze ich auf Sie! Zur Verstärkung unseres Teams Marketing-Kommunikation suchen wir...   Fortsetzung

Beauty Consultant PREDIGE SA ist seit 1978 ein international tätiges Kosmetikunternehmen, mit eigener Forschungs- & Entwicklungsabteilung. Wir expandieren in der...   Fortsetzung

Fitness-InstruktorIn als Stellvertretende Betriebsleitung 80 -100% Aufgaben Kundenbetreuung Verkauf von Abonnementen Erstellen von Trainingsplänen Durchführen von Probe- und Kontrolltrainings Reinigungsarbeiten und...   Fortsetzung

Leiter/ in Hallenbad 80-100% Ihre Aufgaben - Führung des Bereich mit allen Mitarbeitenden und Aufgaben sowie Vertretung nach aussen - Verantwortung für den Betrieb mit Arbeits-...   Fortsetzung