Samstag, 30. Oktober 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Ein Drittel der Erwerbsbevölkerung ist mindestens 50 Jahre alt

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Wirtschaft

Textil-Recycling: «Konsumenten sollten kritische Fragen stellen»

Schweizer Tourismus: Langsame Erholung in Sicht - Inlandreisende stützen Tourismussektor

Schweizerische Post lanciert erste Bitcoin-Briefmarke

Die besten Tipps für Unternehmen - Strategien richtig umsetzen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Kultur

Cox-Collection: Rekordpreis für verschollenes Van-Gogh-Aquarell erwartet

Goya in der Fondation Beyeler

Festival der Unterwasserfotografie in der Photobastei Zürich

Claudia Andujar - Der Überlebenskampf der Yanomami

Kommunikation

Verbesserte Internetpräsenz

IT-Sicherheit: Ransomware bedroht Firmen am häufigsten

So funktioniert VoIP

Die 5 grössten Fehler der Gastronomen bei der Digitalisierung

Boulevard

Rekord: 1,5 Mio. Dollar für getragene Nike-Schuhe von Michael Jordan

Wege zum idealen Aussehen

Gesunde Ernährung im Trend der Zeit

Arbeiten mit einer Hörbehinderung

Wissen

Mit maschinellem Lernen den Seetang retten

Ein grosser Sprung für den vierbeinigen Mini-Roboter «Cheetah»

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte

Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.washington.ch  www.pseudomonas.swiss  www.infektion.com  www.cocktail.net  www.meropenem.org  www.pathologie.shop  www.immunologie.blog  www.pathogene.eu  www.nebenwirkungen.li  www.forscher.de  www.professor.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Neuer Antibiotika-Cocktail tötet MRSA-Keime

Ein neuer Mix aus drei Antibiotika, die einzeln nichts gegen multiresistente Staphylokokken (MRSA) ausrichten, scheint gegen die gefährlichen Keime zu wirken. Forscher der Washington University School of Medicine haben damit nicht nur im Laborversuch Erfolg gehabt.

kris / Quelle: pte / Mittwoch, 16. September 2015 / 15:11 h

Auch bei «MRSA-Mäusen» hat der Cocktail die Infektion tatsächlich geheilt. «Der Einsatz der Arznei-Kombination bei Menschen könnte potenziell schnell beginnen, da alle drei Antibiotika von der FDA zugelassen sind», sagt Gautam Dantas, Professor für Pathologie und Immunologie. Die Mischung macht's

Der sogenannte Krankenhauskeim MRSA ist gegen fast alle Antibiotika resistent und entsprechend gefährlich. «MRSA-Infektionen töten in den USA 11.000 Menschen pro Jahr», so Dantas. Die wenigen sogenannten Reserveantibiotika, die noch gegen die Bakterien wirken, haben teils äusserst schwere Nebenwirkungen. Eine Behandlungsmöglichkeit mit relativ normalen Antibiotika könnte daher sehr interessant sein. Genau diese stellt das Team um Dantas nun mit einem Cocktail aus drei Wirkstoffen in Aussicht, die eigentlich als unwirksam gegen MRSA gelten.

Die drei Substanzen Meropenem, Piperacillin und Tazobactam sind Antibiotika aus der Klasse der Beta-Lactame, die auf Penicillin zurückgeht und schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegen MRSA-Keime helfen.



Forscher entdecken Medikamente die eine gute Mischung erzeugen. /

Doch in Laborversuchen haben die Forscher 73 MRSA-Stämme genetisch analysiert und dann erfolgreich mit einer Mischung der drei Arzneien bekämpft. Dem folgten ebenfalls erfolgreiche Versuche an Mäusen in Zusammenarbeit mit der University of Notre Dame. «Ohne Behandlung leben die MRSA-infizierten Mäuse meist weniger als einen Tag, aber die Drei-Arzneien-Kombi hat sie geheilt», verdeutlicht Dantas.

Bislang keine Resistenzen

Die drei Wirkstoffe entwickeln Synergien im Kampf gegen die Keime und bieten dabei noch einen zweiten Vorteil. «Die Dreier-Kombination scheint zu verhindern, dass MRSA dagegen resistent wird», erklärt der Mikrobiologe. Zwar sollten die Bakterien irgendwann schon eine Resistenz entwickeln, aber das könnte in diesem Fall sehr lange dauern. Nun will das Team auf ähnliche Cocktails eigentlich unwirksamer Medikamente für andere Erreger erforschen. «Wir sind optimistisch, dass der gleiche Ansatz auch gegen andere tödliche Pathogene wie Pseudomonas und bestimmte virulente Formen von E. coli wirken könnte», sagt Dantas.


In Verbindung stehende Artikel




Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss!





Bundesrat sucht Wege gegen wirkungslose Antibiotika





WHO sieht Antibiotika-Resistenz als «globale Gesundheitskrise»





Der Anteil der multiresistenten Bakterien bleibt unverändert hoch





Akrasia und die Krisen





Antibakterieller Stoff nutzt Algen statt Silber





Vitamin B3 schaltet MRSA-Krankenhauskeime aus

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Gesundheit

Superfoods und ihre Wirkung auf die Gesundheit Unter dem Begriff von Superfoods fasst man grundsätzlich alle Lebensmittel zusammen, die einen besonderen gesundheitlichen Nutzen aufweisen. Aus der Vergangenheit wissen aufmerksame Beobachter, dass Superfoods meist als exotische Nahrungsmittel wahrgenommen wurden. Fortsetzung


CBD kaufen - das sollte beachtet werden Die Eigenschaften, die CBD nachgesagt werden, sind besonders umfassend und immer mehr Menschen möchten sich selbst davon überzeugen, wie gut es wirklich funktioniert. Fortsetzung


Sommerzeit und Gehörbeeinträchtigung - Herausforderungen des Alltags bewältigen Für die meisten Menschen bringt der Sommer in überwiegenden Verhältniszahlen Vorteile mit sich. Es ist jene Zeit, in der die ganze Familie geruhsame Tage oder gar Wochen miteinander verbringt und Sonne und Meer geniessen können. Fortsetzung


Intelligenter Teppich erkennt Körperhaltung Forscher:innen des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT haben einen sensiblen Teppich entwickelt, der erkennen kann, in welcher Körperhaltung ein Mensch darauf steht, sitzt oder liegt - und das ohne Kameras. Es wurden dafür über 9000 Sensoren in der Unterlage verbaut, mit deren Daten man ein neuronales Netzwerk fütterte. Fortsetzung


KI soll Entscheidungen in Krisensituationen erleichtern In Krisenzeiten ist eine schnelle Lagebeurteilung für kluge Entscheidungen absolut notwendig. Doch häufig sind die Systeme beteiligter Leitstellen und Lagezentren weder sicher, noch kompatibel und dadurch ist der Informationsaustausch erheblich eingeschränkt. Das soll die mit Künstlicher Intelligenz arbeitende Core Privacy Engine des Berliner KI-Spezialisten Apheris AI GmbH verbessern. Fortsetzung


Boulevard

Diavolezza gibt Startschuss für Wintersaison Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. Fortsetzung


Diese Schweizer Musiker helfen uns durch jeden Heartbreak! Tina Turner, Rapperin Loredana oder DJ Bobo - So unterschiedlich die Künstlerinnen und Künstler auf den ersten Blick auch sein mögen, auf den zweiten Blick haben sie doch mehr gemeinsam als gedacht: Ihre Lyrics! Von «The Best» bis hin zu «Rosenkrieg» steht vor allem ein Thema bei ihren Songs im Mittelpunkt: die Liebe! Fortsetzung


Tipps für die Balkongestaltung: Wohnen als Ausdruck des persönlichen Lifestyles Einen Balkon zu gestalten, hat für das Wohnen höchste Relevanz und stellt Balkonbesitzer immer wieder vor Herausforderungen. Denn die Möglichkeiten, die sich in Sachen Balkongestaltung bieten, sind nahezu unendlich, jedoch in der Regel abhängig von den baulichen Aspekten. Dennoch gibt es einige Kriterien, die sich bei jeder Balkon-Variante realisieren lassen. Fortsetzung


Lehrende werden selbstsicherer mit Schüler-Avataren Laut einer Studie der schwedischen Universität Linköping bekommen Lehramtsstudierende, die während ihrer Ausbildung virtuelle Schüler:innen unterrichteten, ein grösseres Vertrauen in ihre Lehrfähigkeit. Es zeigte sich, dass die Simulation die Studierenden langfristig besser auf ihren Berufseinstieg vorbereiten kann. Die Studie wurde im «Journal of Technology and Teacher Education» veröffentlicht. Fortsetzung


Gymnasium Untere Waid: Neuer Name und keine Matura mehr Die katholische Privatschule Untere Waid in Mörschwil reagiert auf sinkende Schülerzahlen im Gymnasium: Ein neues Konzept sieht ein Untergymnasium, eine Oberstufe mit typengemischten Jahrgangsklassen und Niveaustufen sowie eine Vorbereitungsklasse auf der Primarstufe vor. Eine Maturaprüfung ist in Zukunft nicht mehr möglich. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Dipl. Pflegefachfrau / mann 60-100% Ihre Aufgaben Sie sind verantwortlich für den Pflegeprozess und eine professionelle und individuelle Pflege und Betreuung Sie führen RAI-Assessments...   Fortsetzung

Chemiker Master/ Bachelor in der Forschung (m/ w) Umfeld Anspruchsvolles, dynamisches und leistungsorientiertes Unternehmen Flache Hierarchien, offene und direkte Arbeitsatmosphäre, klare Strukturen...   Fortsetzung

Berufsbildnerin / Berufsbildner in der Praxis 50-60 % Ihre Verantwortung Umsetzung der Ausbildungsaufgaben gemäss Praxisausbildungskonzept Kantonsspital Glarus Praktische Ausbildung der Auszubildenden...   Fortsetzung

Unterassistent*in Anästhesie 100% Befristet 2-4 Monate Für die Anästhesie-Abteilung suchen wir eine/ einen Zu Ihren Aufgaben gehören Tätigkeit vornehmlich im Operationssaal als Teil des Anästhesie-Teams...   Fortsetzung

Fachfrau/ Fachmann Gesundheit als Springer- Nachtwache 80 - 100% (m/ w) Fachfrau/ Fachmann Gesundheit als Springer- Nachtwache 80 - 100% (m/ w) Ihre Aufgaben Unterstützung der Nachtwachen auf den fünf Stationen Übernahme...   Fortsetzung

Oberärztin / Oberarzt 80 - 100 % Psychiatrie braucht Dialog. Wir machen ihn möglich - dank differenzierter Angebote, fachlicher Verantwortung und menschlichen Respekts. Denn die...   Fortsetzung

Dipl. Aktivierungsfachfrau/ -mann HF (30 %), Alterszentren Dipl. Aktivierungsfachfrau/ -mann HF (30 %) Ihre Arbeitgeberin Die Stadt Winterthur ist für ihre über 116'000 Einwohnerinnen und Einwohner und viele...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachfrau/ -mann Neurorehabilitation Als traditionsreiches, führendes Universitätsspital ist das zur Insel Gruppe gehörende Inselspital medizinisches Kompetenz- und...   Fortsetzung