Freitag, 22. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen

BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung

Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Triff dich mit Globi auf der Engstlingenalp

Die Millionen auf der Ersatzbank

Albanien mit fünf Spielern aus der Super League

Österreich mit Mini-Sieg gegen Malta

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health

Nächster Stopp: Sprachaufenthalt mit EF Education First

Wetterfeste Laufbekleidung für Wettkämpfe aller Art finden

Karrierechancen und Englischkenntnisse verbessern durch einen Sprachaufenthalt im Ausland

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.methoden.ch  www.erkenntnisse.swiss  www.zusammenhang.com  www.resistenzen.net  www.monitoring.org  www.dienstag.shop  www.euterentzuendungen.blog  www.moeglich.eu  www.antibiotikaeinsatzes.li  www.antibiotikaeinsatz.de  www.antibiotika.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Bei der Milchproduktion kommen weniger Antibiotika zum Einsatz

Bern - In der Milchproduktion sind in den vergangenen zehn bis fünfzehn Jahren weniger Antibiotika eingesetzt worden als früher. Gemäss einer Studie von Agroscope könnte der Einsatz von Antibiotika aber noch weiter gesenkt werden.

nir / Quelle: sda / Dienstag, 3. November 2015 / 11:56 h

Eine Studie der Forschungsanstalt Agroscope zeigt, dass Milchkühen Antibiotika am häufigsten vorbeugend zum Euterschutz oder zur Behandlung von Euterentzündungen verabreicht werden. Weitere häufige Behandlungsgründe waren Erkrankungen im Zusammenhang mit Abkalbungen und Probleme mit dem Bewegungsapparat, wie Agroscope am Dienstag mitteilte.

Beim Euterschutz ansetzen

Erwartungsgemäss kommen in biologisch produzierenden Betrieben weniger Antibiotika zum Einsatz als in konventionellen Betrieben. Besonders gross war der Unterschied beim Einsatz von Euterschutzpräparaten. Während diese an 40 Prozent der Kühe in der herkömmlichen Milchproduktion verabreicht werden, ist dies nur bei einem Prozent der Kühe in Biobetrieben der Fall.

Beim Euterschutz liesse sich der Antibiotikaeinsatz gemäss Agroscope denn auch am ehesten weiter eindämmen.



Milchkühen wird Antibiotika am häufigsten vorbeugend zum Euterschutz oder zur Behandlung von Euterentzündungen verabreicht. /

Möglich wäre dies insbesondere durch verbesserte Produktions- und Haltungsbedingungen sowie durch konsequenteres Umsetzen vorhandener Erkenntnisse, wie es in der Studie heisst. Teilweise liessen sich Euterschutzpräparate durch alternative Methoden ersetzen.

Viele der Massnahmen seien zumindest kurzfristig mit höheren Kosten verbunden. Um die Menge der eingesetzten Antibiotika in der Milchwirtschaft deutlich und rasch zu senken, bedarf es laut der Studie gesetzlicher oder ökonomischer Anreize. Ausserdem brauche es ein Monitoring, um allfällige Massnahmen auf ihre Wirksamkeit beurteilen zu können.

Resistente Keime

Behandlungen mit Antibiotika können zu resistenten Keimen führen. Bei solchen Bakterien schlagen Medikamente nicht mehr an. Obwohl noch nicht endgültig geklärt ist, wie sich der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung auf die Entwicklung von Resistenzen beim Menschen auswirkt, gilt eine Drosselung des Antibiotikaeinsatzes in der Fachwelt als sinnvoll.


In Verbindung stehende Artikel




Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss!





Bundesstelle kauft sein Rindvieh nicht rechtskonform





Milchpreis wird nicht weiter gesenkt





Bauern halten Mahnwache zum Ende der Milchquote





Italiens Milchbauern und ihre Kühe demonstrieren

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Wolf hinter mehreren Schafrissen im Oberwallis vermutet Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke kam es in der Nacht auf Montag. Das Rissmuster deutet auf einen Wolf hin. Fortsetzung


Milchbranche sucht nach Wegen aus der Krise Bern - Die Schweizer Milchproduzenten schlagen Alarm. Kostendeckend Milch zu produzieren, sei bei den tiefen Preisen nicht mehr möglich. Als Massnahmen schlägt die Branche eine zusätzliche Absatzförderungsoffensive und Exportsubventionen vor. Fortsetzung



Tierschutz kritisiert «Delikatessen aus der Folterkammer» Zürich - 300 Tonnen Stopfleber, 200 Tonnen Hummer und 90 Tonnen Froschschenkel pro Jahr: Auf Schweizer Tellern landen immer noch Delikatessen aus tierquälerischer Haltung. Die Kritik des Tierschutzes lässt viele Gourmets und Gastronomen aber kalt - vor allem in der Romandie. Fortsetzung


Aryzta mit stärkerem Wachstum Zürich - Der Tiefkühlbackwarenhersteller Aryzta ist im dritten Quartal 2015/16 organisch stärker gewachsen als in den beiden Vorquartalen. Auf neun Monate gesehen resultierte ein Umsatzplus von 2,8 Prozent. Fortsetzung


Wirtschaft

Schweizer Familienunternehmen wachsen und differenzieren sich durch Werte Trotz des anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfelds verzeichnen Familienunternehmen weltweit ein solides Wachstum. Gleichzeitig hat die wahrgenommene Verletzlichkeit durch die Digitalisierung bei Schweizer Familienbetrieben in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Das grosse digitale Rüsten bleibt allerdings aus. Die richtigen Talente sind wichtig. Angelockt werden sie mit einer wertebasierten Unternehmenskultur - mit Erfolg. Die Nachfolgeregelung bleibt ein sensibles Thema. Fortsetzung


Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Essen & Trinken

Online Marketing für Restaurants Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es auch langfristig so bleiben wird. Vielleicht sollte man sich mal genauer mit dem Marketing Plan auseinandersetzen und die aktuellen Marketing-Trends studieren. Denn Flyer tun es heute nicht mehr so richtig. Fortsetzung


Bekleidung für Berufe in der Gastronomie Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche existieren diverse Vorgaben und Regularien, so dass sich die Berufsbekleidung zum Beispiel für Mitarbeiter in der Gastronomie von der Systemgastronomie grundlegend unterscheidet. Fortsetzung


Gesundheit

Tabata. Ein kurzes, hochintensives Intervalltraining für mehr Trainingserfolg Tabata ist eine Trainingsform, die aus kurzen Trainingsintervallen besteht. Die Trainingsmethode ist aus den 1990er-Jahren und soll die Trainierenden an ihre Grenzen bringen. Fortsetzung


Flut neuer Drogen in Europa hält an Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Gärtner Unterhalt (m/ w) Sie sind zuverlässig und mögen selbstständiges Arbeiten? Unser Kunde aus dem Kanton Schwyz (SZ) sucht per sofort oder nach Vereinbarung einen...   Fortsetzung

Praktikant/ in Entwicklung Molkereiprodukte Das sind deine Aufgaben du unterstützst die Entwicklungsabteilung organisatorisch und administrativ du bereitest Kundenmuster und Konsumententests...   Fortsetzung

Geschäftsführer (m/ w) technischer Bauhandel Turnaround mit Beteiligungsmöglichkeit Unsere Mandantin, ein KMU mit Sitz im zentralen Mittelland, verfolgt eine klare Nischenstrategie und ist als...   Fortsetzung

Restaurantverantwortlicher (w/ m) 100 % Restaurantverantwortlicher (w/ m) 100 % Ihr Verantwortungsbereich Sie sind die geborene Gastgeberpersönlichkeit - gute Umgangsformen sowie...   Fortsetzung

Facharzt für Ophthalmologie / Ophthalmochirurgie (w/ m) Ihre Aufgabe: In dieser interdisziplinären Position sind Sie für den ambulanten Bereich der Klinik mitverantwortlich. Sie tragen die selbständige...   Fortsetzung

Gärtner Unterhalt (m/ w) Sind Sie auf der Suche nach einer neuen und spannenden Aufgabe? Wir suchen für unseren Kunden, ein traditionelles Gartenbauunternehmen im Kanton...   Fortsetzung

Fachspezialist für Qualitätssicherung und Zertifizierung 80-100% (Lebensmittelindustrie) Fachspezialist für Qualitätssicherung und Zertifizierung 80-100% (Lebensmittelindustrie) Die Angebotspalette umfasst Bio und Fair Trade zertifizierte...   Fortsetzung

Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Für unser Team in Solothurn suchen wir eine/ -n Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in, 60%-Pensum. Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Sie...   Fortsetzung