Donnerstag, 9. Mai 2019
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Presserat rügt «blick.ch» wegen Native Ad

Start des Informationssystems Allianz Bau (ISAB) Ein grosser Schritt für eine bessere Durchsetzung der Mindestarbeitsbedingungen

Mit Video Storytelling den digitalen Wandel erleichtern

Die wirtschaftliche Unsicherheit hat in der Schweiz zugenommen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Elf Festnahmen bei FCZ gegen FC Basel

YB-Torjäger Guilaume Hoarau hat ein grosses Ziel

Kultur

Der junge Picasso - Blaue und Rosa Periode

Montreux. Jazz seit 1967

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Single in St. Gallen? Hier wird am liebsten geflirtet

Herausforderungen in der Gastronomie

Diese Mode-Accessoires sind 2019 total angesagt - Überblick der Accessoires-Trends 2019

Aktenschränke für die eigenen Büros in der Schweiz

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.franciscos.ch  www.festrede.swiss  www.vegetation.com  www.eintrittskarten.net  www.glastueren.org  www.kultusministerin.shop  www.architekturfirma.blog  www.quadratmetern.eu  www.loewenanteil.li  www.chronicle.de  www.expressionistin.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2019 by news.ch / VADIAN.NET AG

Amerikas grösstes MoMA steht jetzt in San Francisco

San Francisco - San Francisco ist mit seinem renovierten und erweiterten Museum of Modern Art (MoMA) auf dem besten Weg, New York den Rang abzulaufen. San Franciscos MoMA - kurz SFMOMA - öffnete am Wochenende nach dreijährigen Aus- und Umbauarbeiten wieder seine Tore.

pep / Quelle: sda / Montag, 16. Mai 2016 / 15:00 h

Es ist jetzt dreimal so gross wie zuvor und verfügt über eine Ausstellungsfläche von 16'000 Quadratmetern. Das sind 40 Prozent mehr, als das MoMA in New York aufweist. Statt des üblichen Banddurchschneidens liess das Museum bei der Eröffnungszeremonie zehn Tonnen roten Konfettis auf die Ehrengäste rieseln. 5000 Eintrittskarten wurden verschenkt. Die ganze Stadt feiere mit, freute sich der Radiosender KCBS am Samstagabend.

Die untersten zwei Stockwerke sollen auch in Zukunft jederzeit kostenlos zu besichtigen sein. Zu ihnen gehört die Lobby mit Richard Serras gewaltiger Skulptur «Sequence» sowie eine Galerie mit Werken von Alexander Calder.



Das MoMASF erstrahlt im neuen Glanz. /

Sie führt durch riesige Glastüren in einen Garten, «Sculpture Terraces» genannt, mit einer langen von örtlicher Vegetation bewachsenen Mauer.

Extrem teurer Neubau

Den Löwenanteil der Baukosten von 305 Millionen Dollar verschlang der zehnstöckige, einem Kreuzschiff ähnelnde Neubau. Das geschwungene Bauwerk mit weiss schimmernder Fassade war von der amerikanisch-norwegischen Architekturfirma Snohetta entworfen worden. Norwegens Kultusministerin Linda Hostad Helleland lobte das Design in ihrer Festrede: «Das SFMOMA ist nicht nur ein fantastisches Museum, sondern schon als Bau ein Kunstwerk».

In der Bauzeit gelang es dem Museum nach einem Bericht des «San Francisco Chronicle» vom Sonntag, gut 3000 Kunstwerke von privaten Sammlern gespendet oder geliehen zu bekommen. Aus der Sammlung des Gap-Gründers Donald Fisher und seiner Frau Doris gingen über 1100 Bilder und Skulpturen für die nächsten 100 Jahre an das SFMOMA. So stellt das Museum derzeit 1900 Arbeiten von Künstlern aus, verteilt auf 19 neue Ausstellungen.

Im Vergleich zum New Yorker MoMA mit seiner männlichen Dominanz räumt San Francisco Künstlerinnen wesentlich mehr Raum ein, schrieb das Blatt. Zu ihnen gehört die Abstrakte Expressionistin Agnes Martin (1912-2004). Die Ausstellung mit ihren Werken erhielt wegen deren meditativen Charakters bereits einen Spitznamen: Die Kapelle.

Noch ein anderer Aspekt unterscheidet die beiden Museen: San Francisco legt mehr Gewicht auf Arbeiten zeitgenössischer Künstler, das MoMA in New York ist reicher an Moderner Kunst.


In Verbindung stehende Artikel




Kunst-Streich führt im MoMa alle an der Nase rum

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Ausstellungen

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. Fortsetzung


Schweizer Geschichte und Kultur erleben Das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz präsentiert Geschichte von den Anfängen bis heute. Zusätzliche Eindrücke bieten die vielfältigen Wechselausstellungen zu aktuellen Themen. Fortsetzung


Architektur

Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. Fortsetzung


Goldener Löwe für Spanien bei Biennale Venedig - Mit einem Goldenen Löwen für Spanien ist am Samstag in Venedig die 15. Architektur-Biennale eröffnet worden. Die Jury zeichnete den spanischen Pavillon mit der Ausstellung «Unfinished» als besten nationalen Beitrag aus. Fortsetzung


Kunst

Bündner Kunstmuseum Chur Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. Fortsetzung


Hodlers «Champfèrsee» wechselt für knapp 2,2 Millionen den Besitzer Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. Fortsetzung


Kultur

Bündner Naturmuseum in Chur Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. Fortsetzung


Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Teamlead UX anibis.ch 80-100% (m/ w) Bei anibis.ch spielt sich das echte Leben in allen Facetten ab. Was auch immer gefragt ist, Sportutensilien, Möbel, Elektronikgeräte und vieles mehr:...   Fortsetzung

Bauingenieure / Techniker (m/ w) Ihre Aufgaben Sie bringen die Bereitschaft mit, sich in einem spannenden und wachstumsträchtigen Spezialgebiet (Sanierung von Infrastrukturanlagen)...   Fortsetzung

Product Manager Food (m/ w) 80-100% Hierbei handel es sich um ein renommiertes Schweizer Produktionsunternehmen, welches hochwertige Halbfabrikate für die Lebensmittelbranche herstellt...   Fortsetzung

Grafiker/ in (80 - 100%) Ihre Aufgaben In dieser Funktion sind Sie verantwortlich für die Gestaltung diverser Werbemittel für den Einsatz für alle Jelmoli Marketing-Kanäle...   Fortsetzung

Bauführer Hochbau (m/ w) -Gut abgeschlossene Ausbildung als Bauführer -Mehrere Jahre Berufserfahrung in o.g. Position -Qualitätsbewusstes und wirtschaftliches Denken...   Fortsetzung

Wissenschaftliche/ r Mitarbeiter/ -in Publikationen (30 %) Die Kantonale Verwaltung - eine moderne Arbeitgeberin für motivierte Mitarbeitende wie Sie. Wissenschaftliche/ r Mitarbeiter/ -in Publikationen (30 %)...   Fortsetzung

Produktdesigner mit Weitblick (Travel Gear) Was gibt es zu tun? Verantwortung für Design-Projects vom Briefing bis zur Lancierung Erstellen von Handskizzen, Renderings und visuellen...   Fortsetzung

Architektin / Architekt (80 - 100%) Vogel Architekten gestaltet einen attraktiven Lebensraum für unsere Region und darüber hinaus. Wir planen und realisieren für jetzt und die nächsten...   Fortsetzung