Dienstag, 25. April 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

So spart man mit dem Elektroauto

Vignette, Maut und Free Flow

Überleben im digitalen Haifischbecken

Dem Affiliate Marketing stehen in der Schweiz grosse Änderungen bevor

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Trainerwechsel in Sion: Fournier für Zeidler

Josip Drmic erneut am Knie verletzt

Raphael Wicky wird neuer Trainer des FC Basel

Basler Meisterfeier steigt am 3. Juni

Kultur

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz

Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen?

Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.nanofasern.ch  www.winzigkeit.swiss  www.schichten.com  www.struktur.net  www.kleinere.org  www.natuerlicher.shop  www.menschen.blog  www.wasserfilterloesung.eu  www.technologie.li  www.krankheiten.de  www.blaetterteig.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Wasserfilter: Nanofasern ahmen Blätterteig nach

Eine neue Methode zur Filterung von Wasser könnte 748 Mio. Menschen helfen, mit günstigem, natürlichem Material Zugang zu Trinkwasser zu erhalten.

kjc / Quelle: pte / Freitag, 20. Mai 2016 / 23:53 h

Forscher der Universität Uppsala aus Zellulose-Nanofasern ein Filterpapier entwickelt, dessen interne Struktur aus zahlreichen Schichten besteht. Genannt wird er «Mille-Feuille-Filter», da er in seinem Aufbau dem in Frankreich beliebten Blätterteig-Gebäck (frz. «mille-feuille») ähnelt.

Winzige Viren schwer zu filtern

«Mit einem Filtermaterial direkt aus der Natur und durch die Verwendung von einfachen Herstellungsmethoden glauben wir, dass unser Filterpapier zu einer leistbaren, weltweiten Wasserfilterlösung werden könnte und helfen würde, Leben zu retten», meint Nanotechnologie-Professor und Studienleiter Albert Mihranyan.



2014 gelang es der Forschergruppe mit Zellulose-Filterpapier bereits, grosse Viren wie etwa den Influenza-Virus aus dem Wasser zu entfernen. /

«Unser Ziel ist es, ein Filterpapier zu entwickeln, das sogar die resistentesten Viren aus dem Wasser filtern kann, und das so einfach, wie Kaffee zu kochen.»

Krankheiten, die über verschmutztes Wasser übertragen werden, zählen weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Besonders Kinder unter fünf Jahren laufen Gefahr, wegen hartnäckigen Viruserkrankungen zu sterben. Oftmals werden die Erreger durch Zugabe von Chlor unschädlich gemacht - sie gänzlich herauszufiltern, ist wegen der Winzigkeit der Viren sehr schwierig.

Technologie weiter verfeinert

2014 gelang es der Forschergruppe mit Zellulose-Filterpapier bereits, grosse Viren wie etwa den Influenza-Virus aus dem Wasser zu entfernen. Kleinere Viren, die auch noch besonders resistent gegen die chemische Deaktivierung durch Chlor sind, rutschten jedoch durch den Filter. Mit dem neu entwickelten Mille-Feuille-Filter gelingt ihnen das nicht mehr.



 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Wissen

Verheiratete Eltern machen Kinder selbstbewusster Kinder verheirateter Eltern haben mehr Selbstvertrauen und sind glücklicher, egal wie hoch das Einkommen der Familie unter dem Strich ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der britischen Marriage Foundation. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


MIT-Forscher «heilen» defekte Solarzellen mit Licht Schon minimale Defekte von Perowskit-Kristallstrukturen können die Umwandlung von Licht in Elektrizität in Solarzellen beeinträchtigen. Fortsetzung


Museum für Kulturen des Islam eröffnet La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. Fortsetzung


Kein erhöhtes Schlaganfall-Risiko für Fussballfans Kopenhagen - Aufregen, Mitfiebern, Mitleiden - das sind die grossen Emotionen beim Fussball-Schauen. Ob sie sich auch auf das Risiko auswirken, einen Schlaganfall zu erleiden, war schon wiederholt Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Fortsetzung


Boulevard

Das Halbtax-Abo für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Fortsetzung


Endlich entspannter Auto fahren Viele Unfälle können vermieden werden, indem Gefahren und Hindernisse möglichst früh wahrgenommen werden und dadurch die Reaktionszeit verlängert wird. Fortsetzung


Ein sauglattes Vergnügen Es ist Eiszeit! Von Oktober-März geht's ab auf die Kufen, der KSS Eispark bietet Gross und Klein DAS Eisvergnügen. In der grossen Eishalle (IWC-Arena) oder auf dem freien Eisfeld hat es Platz für alle. Fortsetzung


Naturmuseum Thurgau: das ausgezeichnete Museum Wie wär's mit einem Abstecher in die Thurgauer Kantonshauptstadt? Ausge-zeichnet mit dem Schweizer Prix Expo und nominiert für den Europäischen Museumspreis ist das Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld jederzeit ein Besuch wert. Der Eintritt ist frei. Fortsetzung


Plättli Zoo - ein einmaliges Erlebnis im Thurgau Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Researcher Quant-Asset Management In einem kleinen Team übernehmen Sie inhaltliche Verantwortung für unsere GTAA-Modelle und gestalten und entwickeln diese. Das Aufgabenportfolio...   Fortsetzung

Medical Science Manager (m/ w) Nephrologie und Endokrinologie Medical Science Manager (m/ w) Nephrologie und Endokrinologie ● Region: Schweiz gesamt Otsuka-people creating new products for better health...   Fortsetzung

Servicetechniker (m/ w) im Außendienst (Vollzeit, unbefristet) für das Einsatzgebiet Ostschweiz Die DiaSorin-Gruppe mit weltweit mehr als 1.900 Mitarbeitern ist ein forschendes und produzierendes Unternehmen der Diagnostikbranche mit...   Fortsetzung

eine Schulleiterin / einen Schulleiter 60% bis 70% (Oberstufe) Zu Ihren Aufgaben gehören: die operative Führung der personellen, administrativen, pädagogischen und finanziellen Bereiche der Oberstufe Wartau in...   Fortsetzung

Naturwissenschaftler als Sales Manager (m/ w) Ihre Aufgaben: Fachliche Unterstützung unserer Area Manager bei Kundenbesuchen Schweizweite Repräsentation des Labors an Kongressen und Seminaren...   Fortsetzung

Fachperson Internatsbetrieb (max. 10% im Jahr, 1-2 Einsätze pro Monat) Im kleinen Team betreuen Sie unsere Lernenden während ihrer Schulperiode im schuleigenen Internat an der Waisenhausstrasse in Wädenswil während den...   Fortsetzung

Ressortleiter/ in Kurse und Qualitäts-Management 70 % Sie sind eine umsichtige, flexible und durchsetzungsfähige Persönlichkeit. Sie haben Erfahrung im Kurswesen sowie in der Führung von Kursleitenden...   Fortsetzung

Entwickler Forschung & Entwicklung This is a great opportunity to become involved in an exciting and fast-paced, high energy environment with true global exposure! Synopsys, Inc....   Fortsetzung