Freitag, 22. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen

BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung

Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Triff dich mit Globi auf der Engstlingenalp

Die Millionen auf der Ersatzbank

Albanien mit fünf Spielern aus der Super League

Österreich mit Mini-Sieg gegen Malta

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen?

Welche Domains gehören wem?

Boulevard

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health

Nächster Stopp: Sprachaufenthalt mit EF Education First

Wetterfeste Laufbekleidung für Wettkämpfe aller Art finden

Karrierechancen und Englischkenntnisse verbessern durch einen Sprachaufenthalt im Ausland

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.dienstag.ch  www.medienanlass.swiss  www.auswanderer.com  www.bauernbetriebe.net  www.tunnelarbeiter.org  www.nachfrage.shop  www.spezialfirmen.blog  www.unfaelle.eu  www.nachteile.li  www.schweizer.de  www.strategie.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Gotthard-Erbe verbindet Schweiz und Italien

Bellinzona - Italien ist über den Gotthard und den Lötschberg gleich doppelt an die NEAT angebunden - zudem werden die Metropolen Zürich und Mailand ab Dezember 2016 näher zusammenrücken. Italiener und Schweizer verbindet ausserdem das gemeinsame Tunnelbau-Erbe.

fest / Quelle: sda / Dienstag, 24. Mai 2016 / 16:43 h

Italien habe sich in den vergangenen Jahren auf den Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes konzentriert - 35 Milliarden Euro seien in diesem Bereich investiert worden, sagte Alessandro Fattorini vom Bundesamt für Verkehr am Dienstag bei einem Medienanlass in Rom. Einerseits könne man Italien nun um diese Infrastruktur beneiden - anderseits spüre die Schweiz die Nachteile dieser Strategie: Die Zufahrtsstrecken zur NEAT seien nicht so schnell ausgebaut worden wie geplant, erklärte Fattorini.

Die Zeit drängt, sollen doch auf der Achse Rotterdam-Genua in Zukunft mehr Waren über die Schiene transportiert werden. Für den alpenquerenden Güterverkehr werde bis 2030 ein Anstieg von 25 auf 40 Millionen Tonnen jährlich erwartet - vorausgesetzt die wirtschaftliche Nachfrage bleibe stabil.

Güter nach Genua

Für die Schweiz wäre Genua der «natürliche Hafen», sagte der Schweizer Botschafter in Italien Giancarlo Kessler. Es sei deshalb auch im Interesse der Schweiz, wenn diese Linie so schnell wie möglich ausgebaut wird.

Hierfür entscheidend ist der «Terzo Valico dei Giovi» - eine Grossbaustelle, die für Italien eine ähnlich Bedeutung hat, wie für die Schweiz der Gotthard-Basistunnel. Für insgesamt 6,2 Milliarden Euro wird derzeit ein 37 Kilometer Tunnel durch den nördlichen Apennin gebaut - in erster Linie um Mailand und Genua besser zu verbinden. Die Fertigstellung ist für 2021 terminiert.

Kessler erkennt einen Strategiewechsel in der italienischen Politik: Es werde schrittweise auch in den Ausbau des Güter- und Pendlerverkehrs investiert.



Auch Italien baut an einer aufwändigen Nord-Süd-Tunnel-Verbindung durch die Alpen. /

«Jetzt sitzen wir im selben Zug», sagte Kessler im Hinblick auf das Schweizer Verlagerungsziel von der Strasse auf die Schiene.

Italienische Tunnelarbeiter leiden im Berg

Ungeachtet der Bedeutung für die internationale Verkehrspolitik, wurden mit dem Gotthard-Basistunnel auch zwischenmenschliche Bande zwischen der Schweiz und Italien geknüpft.

Bis zu 2400 Arbeiter aus unterschiedlichen Nationen haben teilweise gleichzeitig auf der Baustelle für den 57 Kilometer langen Tunnel gearbeitet - bis zum Durchstich 2010 starben acht von ihnen. Nach den Österreichern gehörten die Italiener lange Zeit zur zweitgrössten Gruppe ausländischer Arbeiter, teilte die Alptransit Gotthard AG mit.

Die italienischen Arbeiter und Spezialfirmen aus dem südlichen Nachbarland seien bereits seit dem ersten Tunnelbau am Gotthard im 19. Jahrhundert von grosser Bedeutung für die Schweiz gewesen. Sie haben ihre Fähigkeiten und Erfahrungen aus dem eigenen Land eingebracht, sagte Fattorini auf Anfrage.

Erster Streik der Geschichte

Für den ersten Gotthard-Tunnel seien die italienischen Arbeiter vorwiegend aus dem Piemont gekommen, sagte Kilian T. Elsasser, Direktor der Museumsfabrik in Luzern auf Anfrage.

Da die Arbeit für die Mineure so gefährlich und anstrengend gewesen sei, arbeiteten sie nur wenige Saisons auf der Baustelle - häufig seien sie im Sommer auf ihre Bauernbetriebe in der Heimat zurückgekehrt.

Die Gotthardbahngessellschaft habe 1880 auf Ersuchen eines italienischen Gesandten eine Unfallstatistik angefertigt, in der 171 tödliche Unfälle aufgeführt waren - die meisten Opfer wurden durch Materialzüge überrollt oder eingequetscht.

Auf einer Tunnelbaustellen sei es aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen und ausbleibender Löhne 1875 zum ersten Streik des Schweizerischen Bundesstaats gekommen. Vier Personen wurden bei der Niederschlagung des Streiks, an dem vorwiegend italienische Arbeiter beteiligt waren, getötet, drei verletzt.

Epochenwechsel durch Tunnelbau

Auf Druck der italienischen Regierung habe der Bundesrat in der Folge Untersuchungen über Unterbringung und Gesundheitszustand der Arbeiter erstellt, schreibt Elsasser in seinem zusammen mit Alexander Grass veröffentlichten Buch «Drei Weltrekorde am Gotthard».

Der Bau des ersten Bahntunnels am Gotthard habe ausserdem einen Wendepunkt für die Schweiz markiert: Sie wurde stückweise vom Auswanderer- zum Einwanderungsland. 1888 wanderten dann erstmals mehr Personen in die Schweiz, als es Schweizer ins Ausland zog.


In Verbindung stehende Artikel




Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand





Alpen-Initiative fordert Fortschritte bei Güter-Verlagerung





Hoher Besuch zur Gotthard-Basistunnel-Eröffnung





Burkhalter und Gentiloni wollen noch engere Zusammenarbeit





Immer mehr Güter queren die Alpen





Ausbau der NEAT in Italien beginnt 2016

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Baugewerbe

Baugewerbe: Hält der Boom an? Seit Jahren freut sich das Baugewerbe über stetig starke Wachstumszahlen. Wie in kaum einer anderen Branche war es möglich, von einer Ära der vollen Auftragsbücher zu profitieren, welche viele Firmen zu Erweiterungen veranlassten. Doch wird es auch in Zukunft möglich sein, auf einen solchen Aufschwung zu setzen? Wir blicken auf die verschiedenen Indikatoren der aktuellen Lage. Fortsetzung


Haus sanieren Wenn der Putz bröckelt und der Wind durch die alten Fenster pfeift, dann wird es so langsam an der Zeit das Haus zu sanieren. Unter Sanierung wird die Wiederherstellung des Bauwerks bezeichnet. Dies heisst, dass das Haus wieder auf den neuesten Stand gebracht wird. Fortsetzung


Start des Informationssystems Allianz Bau (ISAB) Ein grosser Schritt für eine bessere Durchsetzung der Mindestarbeitsbedingungen Firmen, welche die Mindestarbeitsbedingungen nicht einhalten, schaden dem Grossteil der korrekten Betriebe und ihren Mitarbeitenden. Darum haben die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes den Paritätischen Verein Informationssystem Allianz Bau (ISAB) gegründet, dessen System im März online ging. ISAB stellt für das Bauhaupt- und Ausbaugewerbe national einheitliche Daten im Bereich GAV-Vollzug auf eine datenschutzkonforme Art und Weise zentral zur Verfügung. Fortsetzung


Wirtschaft

Schweizer Familienunternehmen wachsen und differenzieren sich durch Werte Trotz des anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfelds verzeichnen Familienunternehmen weltweit ein solides Wachstum. Gleichzeitig hat die wahrgenommene Verletzlichkeit durch die Digitalisierung bei Schweizer Familienbetrieben in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Das grosse digitale Rüsten bleibt allerdings aus. Die richtigen Talente sind wichtig. Angelockt werden sie mit einer wertebasierten Unternehmenskultur - mit Erfolg. Die Nachfolgeregelung bleibt ein sensibles Thema. Fortsetzung


Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Lidl Schweiz führt Self Checkout Kassen ein Teststart in Filiale Weinfelden Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. Fortsetzung


Verkehr

Bei Wind und Wetter - Fahrradhelme schützen Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. Fortsetzung


Kollision zwischen Lastwagen und PW - eine Person leicht verletzt Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr die festinstallierte Radaranlage um. Eine Person wurde beim Unfall leicht verletzt. Fortsetzung


Autolenkerin bei Frontalkollision verletzt Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei Basel Landschaft berichtet. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Kundentechniker im Gebiet ums Bau- und Raumklima Ihre Aufgaben:  Zu Ihren Aufgaben gehören je nach Qualifikation und Erfahrung, alle Tätigkeiten in den  Bereichen Planung und Bau von Klima- Kälte-...   Fortsetzung

Geschäftsführer (m/ w) technischer Bauhandel Turnaround mit Beteiligungsmöglichkeit Unsere Mandantin, ein KMU mit Sitz im zentralen Mittelland, verfolgt eine klare Nischenstrategie und ist als...   Fortsetzung

Landmaschinenmechaniker Firmenprofil Motiviertes und flexibles Familienunternehmen, ist im Bereich Verkauf und Reparatur von Landmaschinen, Industriekranbau und...   Fortsetzung

Rohrnetzmonteur (m/ w) Gas + Wasser Was Sie beitragen Sie setzen Ihre fundierten Berufskenntnisse und Fähigkeiten bei der Umsetzung von anspruchsvollen und vielfältigen...   Fortsetzung

Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Für unser Team in Solothurn suchen wir eine/ -n Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in, 60%-Pensum. Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Sie...   Fortsetzung

Automobil-Diagnostiker/ in Anforderungsprofil -Abgeschlossene Ausbildung als Automobilmechatroniker/ in mit einer Weiterbildung als Automobildiagnostiker/ in -Einige Jahre...   Fortsetzung

Elektroinstallateur Für einen Kunden suchen wir Elektroinstallateur in St. Gallen & Region - Start ab sofort oder nach Vereinbarung. Das bringen Sie mit: Mehrjährige...   Fortsetzung

Medizinische/ r Codierer/ in nach Vereinbarung Medizinische/ r Codierer/ in 60 - 100% Medizincontrolling Bruderholz,Laufen,Liestal Ihre Aufgaben Sie arbeiten in einem Team und sind...   Fortsetzung