Sonntag, 19. November 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Die Zukunft des Gastgewerbes à la carte

sharoo wird erwachsen, AMAG übernimmt Mehrheit

Temporärbranche schliesst im 3. Quartal mit 4,2 Prozent im Plus

Die beliebteste Kundenkarte der Schweiz feiert ihren 20. Geburtstag

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Der FC Lausanne-Sport hat einen neuen Besitzer

YB verlängert den Vertrag mit Adi Hütter

Das sind die neuen Nati-Trikots

FCL-Coach Babbel: «Wir sind ein Team»

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Hippe Gastronomie - die kulinarischen Trends in der Schweiz

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.millionen.ch  www.beschaeftigungsbaromete ...  www.angestellten.com  www.personen.net  www.baugewerbe.org  www.statistik.shop  www.gesundheits.blog  www.beschaeftigung.eu  www.saisonbereinigt.li  www.sozialwesen.de  www.lohnarbeit.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Dienstleistungssektor wächst weiter

Neuenburg - In der Schweiz waren im ersten Quartal etwas mehr Personen in Lohnarbeit als im Vorjahr. Grund ist ein deutlicher Anstieg der Beschäftigung im Dienstleistungssektor. In der Industrie dagegen geht die Beschäftigung weiter zurück.

nir / Quelle: sda / Freitag, 27. Mai 2016 / 10:45 h

Über die ersten drei Monate betrug die Gesamtbeschäftigung 4,878 Millionen. Damit stieg die Anzahl Stellen im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent. Saisonbereinigt blieb die Beschäftigung gegenüber dem letzten Quartal 2015 stabil, wie aus dem am Freitag publizierten Beschäftigungsbarometer des Bundesamts für Statistik (BFS) hervorgeht. Positiv ist die Entwicklung in der Dienstleistungsbranche. Hier stieg die Beschäftigung um 1,3 Prozent.



Positiv ist die Entwicklung in der Dienstleistungsbranche. /

In absoluten Zahlen entspricht dies einem Zuwachs von 48'000 Stellen. Namentlich im Gesundheits- und Sozialwesen (+4,1 Prozent), im Gastgewerbe (+2,3 Prozent) und im Detailhandel (+0,4 Prozent) waren mehr Personen angestellt als im Vorjahr.

Wie erwartet rückläufig ist die Beschäftigung in der Industrie und im Baugewerbe. Hier gingen innerhalb eines Jahres 17'000 Stellen verloren, war einem Rückgang von 1,6 Prozent gleichkommt. Im wichtigsten Teilbereich, dem verarbeitenden Gewerbe, war die Zahl der Angestellten im ersten Quartal 1,9 Prozent tiefer als im Vorjahr. Im Baugewerbe sank die Beschäftigung um 1,2 Prozent, in der Metallindustrie gar um 4,3 Prozent.


In Verbindung stehende Artikel




Sinkende Preise lassen schwache Lohnerhöhung besser aussehen





China strebt Wachstumsraten um 6,5 Prozent an





Schweizer Firmen investieren weniger im Ausland

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Arbeitsmarkt

Streik behindert Bahnverkehr in Belgien Brüssel - Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge den Zugverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB fielen im südlichen Teil des Landes am Dienstagmorgen alle Verbindungen aus, im Norden waren 60 Prozent betroffen. Fortsetzung


Keine Verlagerung von Stellen bei Georg Fischer Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview. Fortsetzung


Frankreichs Regierung will Benzinkrise lösen Paris - Die französische Regierung bemüht sich um eine Lösung der Benzinkrise. Dazu diente am Samstag auch ein Treffen mit Vertretern des Öl- und des Transportgewerbes. An der Arbeitsrechtsreform will die Regierung aber festhalten. Fortsetzung


Gewerkschaftsproteste in Frankreich Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss bringen. «Ich bleibe hart, weil ich denke, dass es eine gute Reform ist», sagte er. Fortsetzung


Frankreichs Gewerkschaften erhöhen Druck Paris - Mit einem neuen Protesttag haben Frankreichs Gewerkschaften im Streit um eine Arbeitsrechtsreform den Druck auf die Regierung erhöht. Aktivisten errichteten neue Strassenblockaden, im ganzen Land demonstrierten Menschen, in AKWs wurde die Stromproduktion gedrosselt. Fortsetzung


Wirtschaft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden St. Gallen - Erfolgversprechende Marketinginformation im redaktionellen Stil und Umfeld. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf firmen.ch und anderen Internetportalen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und gleichzeitig potentielle Kunden - durch eingefügte externe Links - auf Ihre Angebote zu ziehen. Fortsetzung


Überleben im digitalen Haifischbecken Google, Post, Handel Schweiz, VSV, GS1: Am Mittwoch, den 5. April diskutieren Big Player und Marktexperten über das «Schreckgespenst Digitalisierung - Was sind die Hausaufgaben für Schweizer Unternehmen?». Die Podiumsdiskussion läuft im Rahmen der Swiss Online Marketing Messe und Swiss eBusiness Expo. Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Fortsetzung


Die vier Wände für des Mannes liebstes Spielzeug Unglaublich, aber wahr: Die Entwicklung macht selbst vor Garagen und Torantrieben keinen Halt. Wer sich früher aufgrund eines geringen Budgets noch mit einem Carport zufriedengeben musste, kann heute auf verschiedenste, kostengünstige Alternativen an Garagen zurückgreifen und diese mit den innovativsten Torantrieben versehen. Fortsetzung


Guter alter Drahtesel, adé! Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ein Velo war: mit zwei Rädern, Lenker, Sattel, Klingel - fertig!... Gut, ein paar Teile drum herum gab es schon noch - aber mal ehrlich, wen haben die schon ernsthaft interessiert? Fortsetzung


Ein Bildungsunternehmen setzt auf Plattformen Die WKS KV Bildung ist mit rund 5900 Absolventinnen und Absolventen in der Grund- und Weiterbildung das grösste Bildungsunternehmen im kaufmännischen Bereich in Bern. Die Bildung als Dienstleistung ist jedoch längstens nicht nur ein Vermitteln von Know-how. Lehrende und Studierende der Generationen Y und Z haben eine breitere Palette an Ansprüchen. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Personalberater/ in Sie akquirieren und betreuen Kunden in der Personalselektion und Vermittlung von Temporär- und Feststellen. Sie werben, rekrutieren, führen...   Fortsetzung

Leiter/ in Strategie & Geschäftsentwicklung Leiter/ in Strategie & Geschäftsentwicklung Die Knecht Gruppe ist ein schweizweit tätiges Unternehmen mit ca. 1 600 Mitarbeitenden und einem Umsatz...   Fortsetzung

HR-Spezialist / Personal-Allrounder als TALENT MARKETING MANAGER (w/ m) Ihre Aufgaben: Verantwortung über die strategische, konzeptionelle und operative Entwicklung im Gesamtunternehmen für diesen speziellen Fachbereich...   Fortsetzung

GESCHÄFTSFÜHRER (M/ W) Ihre Herausforderung Sie sind verantwortlich für die strategische Ausrichtung und unternehmerische Steuerung der Unternehmung und damit auch für das...   Fortsetzung

Hochschulpraktikant/ in Compensation & Benefits (80-100%) Unser Team Compensation / HR Systeme sucht per sofort oder nach Vereinbarung eine/ n motivierte/ n Hochschulpraktikanten/ in für 6 Monate. Bei Helsana...   Fortsetzung

CEO (m/ w) Unsere Mandantin ist ein führendes industrielles Unternehmen mit globaler Ausrichtung. Für eine frühzeitige Nachfolgeregelung suchen wir einen Chief...   Fortsetzung

Fachspezialist/ in Compensation & Benefits (80%) Unser Team Compensation & Benefits sucht per 1. Februar oder nach Vereinbarung tatkräftige Unterstützung. Bei Helsana machen die Mitarbeitenden den...   Fortsetzung

Projektleiter für ein Denklabor im Umfeld der Medizinaltechnik (m/ w) (80 - 100%) W.I.R.E. [Web for Interdisciplinary Research & Expertise] ist ein Think Tank, der sich mit langfristigen Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft...   Fortsetzung