Samstag, 25. März 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Neue Märkte, neue Chancen

Ein Bildungsunternehmen setzt auf Plattformen

Digitale Hebel für mehr Produktivität

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Wil startet Crowdfunding-Aktion

Roland Vrabec ist neuer Vaduz-Trainer

Schweinsteiger wechselt zu Chicago Fire

YB: Bertone weckt Interesse im Ausland

Kultur

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Bündner Kunstmuseum Chur

Kommunikation

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Uni zieht Apple vor Gericht

Boulevard

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz

Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen?

Faszination Muskeln, Sehnen, Faszien - wer rastet der rostet

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.kuerzlich.ch  www.produktion.swiss  www.marktsektoren.com  www.schaffhausen.net  www.sektoren.org  www.beispiel.shop  www.inspektion.blog  www.unternehmen.eu  www.fraesmaschinen.li  www.geschaeft.de  www.produkte.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Keine Verlagerung von Stellen bei Georg Fischer

Schaffhausen - Trotz des Frankenschocks will der Industriekonzern Georg Fischer keine Stellen aus der Schweiz ins Ausland verlagern. «Die Zahl der Arbeitsplätze bleibt in der Schweiz mehr oder weniger konstant», sagte Konzernchef Yves Serra in einem Interview.

asu / Quelle: sda / Sonntag, 29. Mai 2016 / 13:05 h

«Wir verlagern nicht. Zentrale Forschung und Entwicklung für unsere drei Divisionen sind und bleiben in der Schweiz», sagte Serra der «SonntagsZeitung». Auch die Produktion hochwertiger Produkte und der Kernkomponenten bleibe hierzulande. Auf der anderen Seite wolle Georg Fischer das Geschäft in den Wachstumsmärkten ausbauen, vor allem in Asien, aber auch in den USA. «Zurzeit erweitern wir unsere Fabriken in Indien und Malaysia. Kürzlich haben wir in Indonesien ein Unternehmen übernommen und eines in den USA, wo wir zudem eine neue Leichtmetallgiesserei bauen», sagte Serra. Auch in China werde expandiert.

Herstellung von Flugzeugteilen geprüft

Neben der Expansion in Wachstumsländer liege der Fokus auf Marktsektoren, die überproportional und profitabel wachsen würden.



Der Industriekonzern Georg Fischer wird weiterhin Forschung, Entwicklung und Produktion in der Schweiz tätigen. /

«Ich denke da an die Wasseraufbereitung, an Services für die Inspektion von Wasser- und Gasleitungen sowie an die Flugzeugindustrie», sagte der Konzernchef. Dazu gehörten auch die Medizinaltechnik, die Tablet- und Smartphoneindustrie sowie Aluminiumteile für die neue Generation von Autos. Die Flugzeugindustrie mache jetzt schon 15 bis 20 Prozent des Umsatzes der Werkzeugmaschinensparte aus, die Medizinaltechnik ungefähr 10 Prozent. «Insgesamt sollen die beiden Sektoren ein Drittel bis die Hälfte des Umsatzes dieser Division ausmachen», sagte Serra. Georg Fischer überlege sich, auch Flugzeugteile zu bauen. Man beliefere bereits jetzt die Lieferanten von Flugzeugteilen, zum Beispiel von Motoren und Triebwerken, mit Fräsmaschinen. «Nun überlegen wir uns, die gleichen Kunden auch mit Gussteilen zu beliefern», sagte Serra. Auch der Bau von Komponenten für den Schienenverkehr sei eine Option.

In Verbindung stehende Artikel




Keine Mehrarbeit mehr bei George Fischer





Georg Fischer baut neue Fabrik in Biel

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Arbeitsmarkt

Streik behindert Bahnverkehr in Belgien Brüssel - Ein Streik hat in Belgien den zweiten Tag in Folge den Zugverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Bahngesellschaft SNCB fielen im südlichen Teil des Landes am Dienstagmorgen alle Verbindungen aus, im Norden waren 60 Prozent betroffen. Fortsetzung


Frankreichs Regierung will Benzinkrise lösen Paris - Die französische Regierung bemüht sich um eine Lösung der Benzinkrise. Dazu diente am Samstag auch ein Treffen mit Vertretern des Öl- und des Transportgewerbes. An der Arbeitsrechtsreform will die Regierung aber festhalten. Fortsetzung


Gewerkschaftsproteste in Frankreich Paris - Trotz anhaltender Gewerkschaftsproteste will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitsmarktreform zum Abschluss bringen. «Ich bleibe hart, weil ich denke, dass es eine gute Reform ist», sagte er. Fortsetzung


Industrie

Abgasskandal lässt Quartalsgewinn bei VW einbrechen Wolfsburg - Der Abgasskandal belastet den VW-Konzern weiter. Auch im neuen Jahr drücken die Folgen der weltweiten Diesel-Manipulationen auf den Gewinn. Allein die Anwälte verschlingen hunderte Millionen Euro. Fortsetzung


Daimler setzt als erster Hersteller auf Filter für Benzinmotoren Frankfurt - Daimler setzt nach eigenen Angaben als erster Autohersteller auf Partikelfilter bei Benzinmotoren. Das Vorhaben ist Teil einer Investition in Höhe von drei Milliarden Euro in umweltfreundlichere Motoren. Fortsetzung


Switcher kämpft gegen das Ertrinken Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. Fortsetzung


Wirtschaft

«Ebenso wichtig wie die Gründung, der Aufbau und die Führung eines Unternehmens, ist die erfolgreiche Übergabe in andere Hände.» Schon bei der Gründung eines Unternehmens wird der Grundstein für die spätere Nachfolge gelegt. Nur der Zeitpunkt und das Wie sind offen. Deshalb wird das Thema auch gerne vor sich her geschoben. Fortsetzung


StartUpForum Aargau im TECHNOPARK® Aargau in Brugg Über 70 Personen besuchten am 17. November 2016 im TECHNOPARK® Aargau in Brugg das StartUpForum Aargau und informierten sich über das Thema Marke und Markenstrategie sowie über die Due Diligence und die Sicht eines Investors. Anschliessend nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit zum regen Austausch. Fortsetzung


Eine Sammlung von Welt Das Uhrenmuseum Beyer gilt als eine der grossen Attraktionen Zürichs. Es befindet sich an der berühmten Einkaufsmeile inmitten von Zürich und ist durch das Ladenlokal der Beyer Chronometrie erreichbar. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Recruiter (m/ w) 100% mit hervorragenden französisch Kenntnissen Ihre Kompetenz Unser Idealbewerber verfügt über eine kaufmännische Grundausbildung mit Weiterbildung im Personalwesen, oder vergleichbar und einigen...   Fortsetzung

Application Engineer (w/ m) Innendienst Application Engineer (w/ m) Innendienst Unser Unternehmen Die Festo-Gruppe mit Hauptsitz in Deutschland steht weltweit für innovative Lösungen in der...   Fortsetzung

Senior Applikations- und Datenverantwortliche/ r Personalcontrolling (80 – 100%) Ihre Aufgaben. Verantwortlich für die Konzeption und Umsetzung der Datenstrategie, des Datenmodells und des Datenmanagements für das...   Fortsetzung

Consultant Permanent (m/ w) Ihre Kompetenz Als unseren Idealbewerber verfügen Sie über eine kaufmännische Grundausbildung verbunden mit einer betriebswirtschaftlichen...   Fortsetzung

Ingenieur für Entwicklung von neuen Produkten (w/ m) Ihre Aufgaben: Verantwortung für die Neu- und Weiterentwicklung der Produkte Generierung von Ideen und Umsetzung von Machbarkeitsanalysen Erstellung...   Fortsetzung

Prozess- und Qualitätsmanager/ in Bahnproduktion Das bringen Sie mit: spezifische Aus-/ Weiterbildung im Prozess- und Qualitätsmanagement ausgewiesene Berufserfahrung mit entsprechenden Erfolgen...   Fortsetzung

Engagierter Personalberater Technik / Industrie (m/ w) Die richtige Stellenbesetzung mit dem richtigen Bewerber, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort ist die tägliche Herausforderung.   Fortsetzung

Zuverlässiger Elektro- / Elektroniktechniker HF, Elektroingenieur FH Für ein innovatives Unternehmen mit Kernkompetenzen im Kälte-Klima Werkzeug Bereich sind Sie für folgende Aufgaben zuständig: Entwicklung analoger...   Fortsetzung