Sonntag, 25. Juni 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Wie ein Startup seine Prozesse optimierte

«Die Buchhaltung? Macht mein Computer!»

So spart man mit dem Elektroauto

Vignette, Maut und Free Flow

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

Stephan Andrist bleibt in Deutschland

St. Gallens Sportchef Christian Stübi tritt zurück

St. Gallen schnappt sich Ben Khalifa & Koch

Auch GC startet Rabattaktion für Saisonkarten

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Die richtigen Autoreifen für jede Jahreszeit

Immer mehr Singles in der Schweiz - Beziehungstipps im Überblick

Das faszinierende Unterwasser-Abenteuer im SEA LIFE Konstanz

Sind Last Minute-Angebote das, was sie versprechen?

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.heimbonus.ch  www.oesterreicher.swiss  www.trainerkarriere.com  www.mittelpunkt.net  www.playoffs.org  www.ausscheiden.shop  www.winterthur.blog  www.sensation.eu  www.niederlage.li  www.penaltyschiessen.de  www.mittwoch.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Adi Hütter: «Für die Fans tut es mir unglaublich leid»

Die Young Boys waren am Mittwoch Opfer einer Cup-Sensation und wurden von Winterthur trotz Heimbonus und 2:0-Führung eliminiert. Trainer Adi Hütter fand nach dem Spiel klare Worte.

psc / Quelle: fussball.ch / Donnerstag, 2. März 2017 / 16:08 h

Wie konnte es zum Kollaps und dem Aus im Penaltyschiessen kommen? Diese Frage bewegt in Bern derzeit alle. Adi Hütter sagt, dass sein Team nach dem Anschlusstreffer nervös geworden sei. «Wir haben uns aus dem Konzept bringen lassen. Das darf einer Klassemannschaft nicht passieren», so der Österreicher in der «Berner Zeitung». Captain Steve von Bergen sieht es ähnlich: «Mit jedem Tor ist Winterthur selbstbewusster geworden. Und wir wurden unsicherer.»Das ist eine Katastrophe.



YB-Coach Adi Hütter spricht nach der Cup-Blamage von der schwersten Stunde seiner Trainerkarriere. /

Nach einer 2:0-Führung muss man einfach weiterkommen, egal wie«, ergänzt er.

Für Hütter ist die Niederlage gegen Winterthur (neben dem Ausscheiden mit Red Bull Salzburg in den Champions League-Playoffs gegen Malmö) nach eigener Aussage sogar seine bitterste Stunde in der bisherigen Trainerkarriere.

Lobende Worte findet er für die Fans, die mit ihrer Unterstützung während des ganzen Matches nie aufgehört hätten: »Für sie tut es mir unglaublich leid.«

Auch Rechtsverteidiger Scott Sutter stellt die YB-Supporter in den Mittelpunkt. »Ich bin nun auch schon acht Jahre bei YB. Und in diesen acht Jahren habe ich nichts gewonnen. Nein, unsere Fans haben mehr verdient als das«, wird er vom »Blick« zitiert.

Fest steht nach dieser Niederlage, dass YB auch in dieser Saison keinen Titel gewinnen wird. In der Meisterschaft ist der Rückstand auf den FC Basel schon viel zu gross. Es geht eher darum, den zweiten Platz zu festigen. Sion hat derzeit vier Punkte Rückstand.

 Kommentare 
Ihre Meinung interessiert uns. Machen Sie mit und diskutieren Sie aktiv mit anderen nachrichten.ch Lesern.
» Ihr Kommentar
Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Denis Zakaria unterschreibt bei Gladbach Borussia Mönchengladbach hat die Ankunft des Schweizer Nationalspielers Denis Zakaria bestätigt. Fortsetzung


YB wählt neuen Vereinsvorstand Am Montag fand bei den Young Boys die jährliche Generalversammlung statt. Dabei wurde ein neuer Vereinsvorstand gewählt. Fortsetzung



Cup-Auslosung der ersten Runde Die Kugeln haben gesprochen: Die erste Runde des Schweizer Cups ist gezogen. Grosse Überraschungen gab es dabei nicht, jedoch bekommt die Stadt Basel an zwei Tagen Besuch aus der Super League. Fortsetzung


Uli Fortes Vertrauen in Torschütze Sarr Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen Lugano ein. Fortsetzung


Schweiz

Paolo Tramezzani ist neuer Sion-Trainer Nach mehreren Verhandlungsrunden hat der FC Sion Paolo Tramezzani als neuen Trainer angeheuert. Fortsetzung


Der FC Basel verpflichtet Ricky van Wolfswinkel Der FC Basel hat mit dem Niederländer Ricky van Wolfswinkel einen Dreijahresvertrag bis 2020 abgeschlossen. Fortsetzung


Fussball

Diego Benaglio unterschreibt in Monaco Es ist amtlich: Diego Benaglio verlässt den VfL Wolfsburg nach neuneinhalb Jahren und wechselt zum französischen Meister AS Monaco. Fortsetzung


Pierluigi Tami ist neuer Trainer des FC Lugano Was sich in den letzten Tagen immer konkreter abzeichnete, ist nun Tatsache: Pierluigi Tami übernimmt das Traineramt beim FC Lugano. Fortsetzung


Sport

Erfolgscoach Tramezzani verlässt Lugano Der FC Lugano und Trainer Paolo Tramezzani gehen künftig getrennte Wege. Fortsetzung


Aarau trennt sich von Marco Schällibaum Der FC Aarau trennt sich per sofort von seinem Trainer Marco Schällibaum. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Trainerpersönlichkeiten auf Stufe NLA und Nachwuchs. Mit Ihrer Erfahrung aus dem Eishockey- und / oder Inlinehockey möchten Sie sich weiterentwickeln in eine neue Richtung. Gefragt sind...   Fortsetzung

Assistenz Geschäftsleitung (m/ f) Teilzeit, 50-80% Assistenz Geschäftsleitung (m/ f) Teilzeit, 50-80% Das Seebad Enge am Mythenquai ist im Sommer eine Badeanstalt und wird in den Wintermonaten zur...   Fortsetzung

Filialleiterin mit kosmetischem / medizinischem Background (80-100%) STELLENBESCHRIEB Sie sind zuständig für die Bereiche Kundenmanagement, Personalführung, Qualitätsmanagement, Abrechnungswesen und Administration,...   Fortsetzung

Verkaufs-Profi (m/ w) Kosmetik Yves Rocher ist eine international tätige französische Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 15.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 2,5...   Fortsetzung

Area Sales Executive im Gebiet Parfümerie Wir rekrutieren: eine(n) Area Sales Executive für die Deutschschweiz 100 %   Ihre Aufgaben 50 % sind Einsätze und Standablösungen im Bereich...   Fortsetzung

Kosmetikerin (m/ w) in Vollzeit Yves Rocher ist eine international tätige französische Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 15.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 2,5...   Fortsetzung

COUNTRY MANAGER SCHWEIZ (M/ W) COUNTRY MANAGER   SCHWEIZ (M/ W) DIENSTORT: BERN | STETTLEN AUFGABEN Gesamtverantwortliche Führung und Weiterentwicklung der Business Unit Schweiz...   Fortsetzung

..dann suchen wir dich als Depiladora / Kosmetikerin (60-100%) zur Unterstützung unseres Teams in Zü Du sorgst dafür, dass unsere Kundinnen und Kunden unser Studio zufrieden und mit samtweicher und glatter Haut verlassen. Du führst dabei...   Fortsetzung