Freitag, 22. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Internetbasierte Plattformarbeit ist in der Schweiz wenig verbreitet

Covid-19 Informationskanal für Restaurants

Facebook kauft Giphy

Registrierung von Gästen mit «quickreg.ch» leicht gemacht

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Boulevard

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Ein optischer Biosensor für das COVID-19-Virus

Rohrsanierung - was muss man darüber wissen?

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.orientierung.ch  www.moeglichkeit.swiss  www.urlaubreisen.com  www.kostenfalle.net  www.medienberichte.org  www.fremdwaehrung.shop  www.erholungsfaktor.blog  www.hauptaugenmerk.eu  www.aufschlag.li  www.facebook.de  www.mastercard.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Wie die Digitalisierung das Reisen verändert

Per Smartphone die nächste Traumreise buchen, per Tablet am Flughafen einchecken oder aber die schönste Sightseeing Route für das Urlaubsdomizil auskundschaften. Es ist nicht zu leugnen - die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert.

ps / Quelle: pd / Montag, 2. September 2019 / 01:38 h

Die Schweizer gelten als besonders reisefreudiges Volk, die Anzahl der Auslandsreisen steigt kontinuierlich an. Ein Grossteil der Urlaubstrips wird dabei online abgewickelt doch auch während des Urlaubs spielt das Online-Verhalten eine immer grössere Rolle:

  • nach ÖPNV-Verbindungen vor Ort suchen
  • per Street View schon mal vorab die wichtigsten Touristenrouten abgehen
  • oder einen Tagesausflug einer nahegelegenen Sehenswürdigkeit vorab planen


Google Maps ist für die meisten Reisenden zum unersetzlichen Tool geworden, ohne das die Orientierung am Urlaubsort kaum mehr vorstellbar ist. Spezielle Apps für Flugreisende lassen zudem das Speichern der Boardkarte zu und Bewertungsplattformen wie Tripadvisor werden zur Wahl der perfekten Urlaubsdestination herangezogen.

Reisen ist längst digital geworden

und doch stehen wir erst am Anfang einer spannenden Entwicklung.

Smartes Reisen 4.0



Bereits heute suchen 43 % aller Reisenden ihr Urlaubsdomizil online aus

, lediglich 26 % planen ihre Reise offline. Bis vor wenigen Jahren war daher die Befürchtung gross, dass die Reisebürobranche durch die Digitalisierung komplett untergehen könnte. Zur Überraschung vieler Experten aber möchten die Schweizer auf die fachmännische Beratung im Reisebüro nicht komplett verzichten. Und das aus gutem Grund. Denn oft sind die Urlaubsangebote aus dem Reisebüro nicht teurer als jene aus dem Internet. Nicht selten erhalten Kunden im Reisebüro sogar bessere Konditionen als online. Vor allem bei komplexeren Reisen sind Kunden daher froh, einen kompetenten Ansprechpartner zu haben.

Online heisst also nicht automatisch günstiger

. Aber was ist es dann, was den Online-Boom in der Reisebranche so rasant ansteigen lässt?

Mobile Bezahlsysteme auf Reisen



Wer in ferne Länder vereist, für den kann das Bezahlen zur Herausforderung werden

. Urlauber, die im Ausland mit EC-Karte bezahlen, können leicht in eine Kostenfalle geraten. Ausländische Banken verrechnen nämlich bis zu 13,7 % Aufschlag, wenn Geldautomaten die Landeswährung direkt in Euro umrechnen. Selbst bei Kreditkartenzahlungen in Fremdwährung können Auslandseinsatz-Entgelte anfallen. Oft stehen aber nicht einmal Geldautomaten zur Verfügung, um am Urlaubsort Bargeld abheben zu können.



Die Digitalisierung hat unser Reiseverhalten in den letzten Jahren verändert /

Etliche Hotels in skandinavischen Ländern lehnen mittlerweile sogar das Bezahlen mit Bargeld komplett ab.

Zum Glück macht das Smartphone Bargeld auf Reisen mittlerweile ohnehin fast überflüssig. Mobiles Bezahlen bietet sich in immer mehr Urlaubsländern an. Alles was man dazu braucht, ist ein

Smartphone mit NFC-Schnittstelle (Near Field Communication), eine digitale Karte und die Möglichkeit, im Laden digital bezahlen zu können

. Überall, wo das bekannte Wellensymbol zu sehen ist, kann mobil bezahlt werden. Die drei bekanntesten weltweiten Anbieter mobiler Bezahlsysteme sind:

Apple Pay

Apple Pay ist nur mit iPhone, iPad und der Apple Watch nutzbar. Apple Pay ermöglicht sichere und vertrauliche Transaktionen in Geschäften und im Internet weltweit. Es funktioniert bankenunabhängig, die Nutzer können die hinterlegte Kreditkarte, beispielsweise die Cornèrcard, direkt belasten oder der Betrag wird vom Girokonto abgebucht.

Google Pay

Hier sind Android-Nutzer gefragt. Google Pay ist seit 2018 verfügbar und funktioniert am einfachsten über das Bezahlsystem Paypal.

Samsung Pay

Mobiles Bezahlen per Samsung Smartphone oder Smartwatch. Überall da, wo mit Mastercard bezahlt werden kann, ist meist auch die Bezahlung per Samsung Pay möglich.

Vor allem auf Urlaubreisen heisst es also zukünftig: Handy statt Bargeld.

Digtaler Tourismus - eine Chance für abgehängte Regionen?



Regionale Akteure stehen vor der Herausforderung, potenzielle Urlaubsgäste auf sich aufmerksam zu machen. Alleine darauf zu hoffen, dass Erholungssuchende auf ihrer Homepage landen, reicht im Jahr 2019 nicht mehr. Vor allem - aber nicht nur - jüngere Urlauber fällen die Entscheidung über ihr Urlaubsdomizil aufgrund von Postings auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram. Dabei reicht es aber nicht aus, ab und an ein Bild zu posten und mit einem Hashtag zu versehen. Der Nutzen, den der Betrachter aus dem Angebot ziehen kann, sollte auf den ersten Blick erkennbar sein. Storytelling,

Gewinnspiele, Medienberichte oder

spezielle Apps für die jeweilige Region - je mehr regionaler Anreiz dem Gast von morgen auf den digitalen Kanälen geboten wird, umso besser.

Die Reisebranche im digitalen Wandel



Vor wenigen Jahrzehnten noch strebten Urlauber nur nach einem: vom Alltag entfliehen und ein paar Tage ausspannen. Es mag grotesk klingen, aber heute ist der Erholungsfaktor nicht mehr das Hauptaugenmerk einer Urlaubsreise, denn

der Alltag reist mit dem Smartphone immer mit

. Schnell ein paar E-Mails checken, die Followergemeinde auf Instagram am Urlaub teilnehmen lassen oder einfach nur die Nachrichten aus der Heimat im Live-Ticker mitverfolgen.

Einfach abschalten, ohne mit der digitalen Welt verbunden zu sein, ist für viele Menschen unvorstellbar geworden.



Mittlerweile gibt es allerdings Hotels, die gestressten Urlaubern eine Auszeit von Smartphone und Internet anbieten. Ob

Digital Detox oder smartes Reisen

, fest steht: der digitale Fortschritt macht Reisen bequemer, intelligenter und effizienter.




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Wirtschaft

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. Fortsetzung


BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung Zürich - Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zur Reform der beruflichen Vorsorge BVG eröffnet. Da das Bauhauptgewerbe sehr personalintensiv ist, hat die Vorlage für den Schweizerischen Baumeisterverband SBV eine grosse Bedeutung. Damit die Rentenversprechen langfristig eingehalten werden können, will der Bundesrat den Umwandlungssatz beim obligatorischen Vorsorgeanteil auf 6.0% senken. Fortsetzung


Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen Bern - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das zeigt die Statistik von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, die bis Ende September 33'526 Nutzfahrzeugzulassungen zählt. Fortsetzung


Schweizer Familienunternehmen wachsen und differenzieren sich durch Werte Trotz des anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfelds verzeichnen Familienunternehmen weltweit ein solides Wachstum. Gleichzeitig hat die wahrgenommene Verletzlichkeit durch die Digitalisierung bei Schweizer Familienbetrieben in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Das grosse digitale Rüsten bleibt allerdings aus. Die richtigen Talente sind wichtig. Angelockt werden sie mit einer wertebasierten Unternehmenskultur - mit Erfolg. Die Nachfolgeregelung bleibt ein sensibles Thema. Fortsetzung


Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Reisen

Nächster Stopp: Sprachaufenthalt mit EF Education First Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, Studenten oder junge Erwachsene haben genau das im Sinn, wenn die (Semester-)Ferien beginnen, die Schulzeit endet oder der Urlaub im Job endlich ansteht. Fortsetzung


Die Heimat mit dem E-Bike entdecken Das elektrisch unterstützte Velofahren erlebt einen ungeahnten Hype und ermuntert auch Leute zum Radeln, die sich das gar nicht mehr zugetraut hätten. Wir bringen die Vorteile aufs Tapet und stellen drei traumhafte Routen für alle Fitnesslevel vor. Fortsetzung


Das Halbtax für Hotels Bei der Bezeichnung «typisch Schwiiz» denkt man sofort an Käse, Schokolade oder Jodeln. Aber unser facettenreiches Land hat noch viel mehr zu bieten als Fondue, Toblerone oder Schwyzerörgeli. Entdecken Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Schweiz und ihrer benachbarten Länder mit der Hotelcard - Ihrem persönlichen Halbtax für Hotels. Fortsetzung


Atzmännig - Freizeit pur für Alle Atzmännig, bekannt als Freizeitparadies vor den Toren Zürichs, mit seiner Rodelbahn, dem Freizeitpark und Seilpark, bietet Spass und Nervenkitzel mitten in der Natur. Erwachsene und Kinder erfreuen sich hier an zahlreichen Attraktionen, angefangen vom kostenfreien Streichelzoo mit Spielplatz über die 700 Meter lange Rodelbahn und den luftigen Seilpark bis hin zur Sesselbahn, die herrliche Aussichten auf den Obersee und das Alpen-Panorama gewährt. Fortsetzung


Plättli Zoo - ein einmaliges Erlebnis im Thurgau Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Geschäftsführer (m/ w) technischer Bauhandel Turnaround mit Beteiligungsmöglichkeit Unsere Mandantin, ein KMU mit Sitz im zentralen Mittelland, verfolgt eine klare Nischenstrategie und ist als...   Fortsetzung

Restaurantverantwortlicher (w/ m) 100 % Restaurantverantwortlicher (w/ m) 100 % Ihr Verantwortungsbereich Sie sind die geborene Gastgeberpersönlichkeit - gute Umgangsformen sowie...   Fortsetzung

Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Für unser Team in Solothurn suchen wir eine/ -n Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in, 60%-Pensum. Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/ -in Sie...   Fortsetzung

Service-Mitarbeiterin in Speisesaal und Cafeteria (Pensum ca. 70%) Ihr Aufgabengebiet: gepflegter Service im Speisesaal Betreuung der Cafeteria allg. Auffüll- und Reinigungsarbeiten Ihr Profil: Sie bringen...   Fortsetzung

Medizinische/ r Codierer/ in nach Vereinbarung Medizinische/ r Codierer/ in 60 - 100% Medizincontrolling Bruderholz,Laufen,Liestal Ihre Aufgaben Sie arbeiten in einem Team und sind...   Fortsetzung

Servicemitarbeiter (w/ m) 100 % befristet Servicemitarbeiter (w/ m) 100 % befristet Ihr Verantwortungsbereich Drei-Gang Auswahlmenü und Bankettservice Bedienung Seminar und Hotelgäste...   Fortsetzung

Heimleitung Anforderungsprofil Abgeschlossene Ausbildung zum/ r Institutionsleiter/ in Berufserfahrung im Gesundheitswesen von Vorteil Langjährige Erfahrung in der...   Fortsetzung

Buffetmitarbeitende (m/ w) 80% - 100% mit der Option auf eine Festanstellung Die Arbeitszeiten liegen zwischen 5.30 und 20.00 Uhr mit regelmässigen Früh-, Spät- sowie Wochenenddiensten. Das Unternehmen hat an sieben Tagen die...   Fortsetzung