Samstag, 20. Juni 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch

Corona: Telecom-Kunden erhalten keine automatische Rückerstattung von ungenutztem Roaming-Guthaben

Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation

Der Wille der Branche ist da, doch die Wirte geschäften mit Verlust

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Boulevard

Albergo Castello Seeschloss - Unvergleichliche Perle am Lago Maggiore

Grandhotel Giessbach - erholsame Tage in atemberaubenden Kulisse

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Ein optischer Biosensor für das COVID-19-Virus

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.gleichzeitig.ch  www.versicherungsbereich.sw ...  www.forderungen.com  www.versicherungsvertragsge ...  www.anliegen.org  www.vertragsabwicklung.shop  www.botschaft.blog  www.teilrevision.eu  www.kundenschutz.li  www.gegebenheiten.de  www.differenzen.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Versicherungsvertragsgesetz: ausgewogen und dem Lauf der Zeit angepasst

Zürich - Der Schweizerische Versicherungsverband SVV begrüsst die am 19. Juni 2020 vom Parlament verabschiedete Teilrevision des Versicherungsvertragsgesetzes VVG. Mit der Reform des Gesetzes aus dem Jahr 1908 werden die Vertragsregeln zwischen dem Versicherten und dem Versicherer an die Gegebenheiten des digitalen Zeitalters angepasst. Gleichzeitig wird den Anliegen der Konsumenten und der Anbieter von Versicherungsleistungen ausgewogen Rechnung getragen.

ps / Quelle: pd / Samstag, 20. Juni 2020 / 10:04 h

An seiner heutigen Schlussabstimmung hat das Parlament der Teilrevision des Versicherungsvertragsgesetzes VVG zugestimmt - als Folge der Coronakrise hatte sich die Schlussabstimmung verschoben. Die letzten Differenzen hatten National- und Ständerat in der Frühlingssession bereinigt. Der Schweizerische Versicherungsverband SVV begrüsst das Gesamtergebnis. Er erachtet die Reform als ausgewogen. Sie stärkt die Rechte der Versicherten in vielerlei Hinsicht und ermöglicht eine dem digitalen Zeitalter angepasste Vertragsabwicklung.

Eine zeitgemässe Umsetzung



Das Versicherungsvertragsgesetz VVG aus dem Jahr 1908 regelt das Vertragsverhältnis von der Kundin oder dem Kunden zum Versicherer im privatrechtlichen Bereich, das heisst in jenen Fällen, in denen der Abschluss einer Versicherung nicht obligatorisch ist, sondern freiwillig erfolgt. Nach einer gescheiterten Totalrevision gab das Parlament dem Bundesrat im Jahr 2013 den Auftrag, eine Teilrevision in ausgewählten Punkten auszuarbeiten. 2017 legte der Bundesrat die Botschaft vor.



An seiner heutigen Schlussabstimmung hat das Parlament der Teilrevision des Versicherungsvertragsgesetzes VVG zugestimmt. /

Der SVV hat diese Teilrevision von Beginn an unterstützt. «Mit der vorliegenden Teilrevision hat das Parlament die Regeln des Versicherungsvertrags an die Gegebenheiten des digitalen Zeitalters angepasst und gleichzeitig den Anliegen der Konsumenten und der Anbieter ausgewogen Rechnung getragen», sagt Thomas Helbling, Direktor des SVV.

Ein massvoller Schutz



Zahlreiche Elemente der Reform - gerade auch im Konsumentenschutz - waren von Anfang an unumstritten. In einigen Punkten hatte sich der SVV jedoch für andere Lösungen eingesetzt. Auch wenn nicht alle Anliegen der Versicherungswirtschaft berücksichtigt sind, erachtet der SVV das nun vorliegende Gesetz als gute Grundlage für das künftige Vertragsverhältnis im Versicherungsbereich. Der Schweizerische Versicherungsverband hat sich von Anfang an für einen massvollen Konsumentenschutz eingesetzt. «Ein maximierter Kundenschutz ist nicht der optimale Kundenschutz», sagt Thomas Helbling. «Übertriebene Forderungen zugunsten einer kleinen Gruppe von Versicherten gehen zu Lasten des Kollektivs der Versicherten. Unsere Kundinnen und Kunden haben auch ein Interesse an tiefen Prämien. Dies ist nur möglich, wenn beim Umfang der versicherten Risiken Mass gehalten wird.»




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Versicherungen

Neue Wege im Gesundheitswesen -Alternativen zur Profitorientierung Die medizinische Versorgung in der Schweiz ist international anerkannt. Doch seit Ende des 20. Jahrhunderts geniesst immer mehr das Thema Qualitätssicherung eine besondere Aufmerksamkeit in den Medien und der Politik. Die Zwei-Klassen-Medizin macht auch vor der Schweiz nicht Halt. Krankenhäuser treten in den Wettbewerb zueinander und nach und nach setzt sich eine Sicht durch: Der Patient ist sowohl Einnahmequelle als auch Kostenfaktor. Doch welchen Einfluss hat hierbei die Digitalisierung? Fakt ist: Es gibt viele neue Wege der Patientenbehandlung, aber auch neue Probleme. Fortsetzung


news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


Kolping schlüpft unter das Dach von Sympany Dübendorf ZH - Nach einem katastrophalen Jahr 2015 zieht die Krankenkasse Kolping nun die Reissleine: Sie will ihre Aktien der Basler Krankenkasse Sympany übertragen, wie Sympany am Donnerstag mitteilte. Fortsetzung


Kapitalerträge beflügeln berufliche Vorsorge bei der Swiss Life Zürich - Nach Axa Winterthur und Helvetia Schweiz hat mit Swiss Life am Montag ein weiterer grosser Anbieter seine Resultate für 2015 in der beruflichen Vorsorge vorgelegt. Diese können sich sehen lassen. Ausgesprochen gut lief es bei den Kapitalanlagen. Fortsetzung


Wirtschaft

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. Fortsetzung


BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung Zürich - Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zur Reform der beruflichen Vorsorge BVG eröffnet. Da das Bauhauptgewerbe sehr personalintensiv ist, hat die Vorlage für den Schweizerischen Baumeisterverband SBV eine grosse Bedeutung. Damit die Rentenversprechen langfristig eingehalten werden können, will der Bundesrat den Umwandlungssatz beim obligatorischen Vorsorgeanteil auf 6.0% senken. Fortsetzung


Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen Bern - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das zeigt die Statistik von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, die bis Ende September 33'526 Nutzfahrzeugzulassungen zählt. Fortsetzung


Schweizer Familienunternehmen wachsen und differenzieren sich durch Werte Trotz des anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfelds verzeichnen Familienunternehmen weltweit ein solides Wachstum. Gleichzeitig hat die wahrgenommene Verletzlichkeit durch die Digitalisierung bei Schweizer Familienbetrieben in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Das grosse digitale Rüsten bleibt allerdings aus. Die richtigen Talente sind wichtig. Angelockt werden sie mit einer wertebasierten Unternehmenskultur - mit Erfolg. Die Nachfolgeregelung bleibt ein sensibles Thema. Fortsetzung


Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Versicherungsberater (m/ w), 100 % in Einsiedeln Das erwartet dich Du vereinbarst telefonisch oder persönlich Termine mit potenziellen Neukunden Kundinnen und Kunden berätst du in der Agentur oder...   Fortsetzung

HR Generalist mit sehr guten Englischkenntnissen (w/ m) Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören: Beratung und Betreuung der Linienvorgesetzten und Mitarbeitenden in allen HR Angelegenheiten Umfassende...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Leistungen SwissDRG (100%) in Bern, WankdorfCity Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/ n Sachbearbeiter/ in Leistungen SwissDRG. Ihre Hauptaufgaben: - Überprüfen und Abklären der...   Fortsetzung

Business Development Manager Process Heat (m/ w) Als ein marktführendes Unternehmen steht Leister seit 70 Jahren für Innovation und neue Technologien, Erfolgsdenken, höchste Qualität und...   Fortsetzung

Sachbearbeiter/ in Customer Service 80-100% Kundendienst ist Herzenssache. Das kleine, feine Unternehmen im Versicherungs-Dienstleistungsbereich im Herzen der Stadt Winterthur lebt dieses Credo...   Fortsetzung

Abteilungsleiterin / Abteilungsleiter pädagogische Entwicklung (100 %) Die Schule für Gestaltung Zürich (SfGZ) ist mit rund 1600 Lernenden in der Grundbildung, 48 Lernenden im Gestalterischen Vorkurs, 1000 Teilnehmenden...   Fortsetzung

Kundenberater/ in für Privatkunden Kundenberater/ in für Privatkunden 100 St. Gallen Ganz persönlich Vertrauen schaffen. Neuakquisition von Privatkunden Ausbau des bestehenden...   Fortsetzung

Inhouse Consultant Supply (w/ m/ d)/ Nürnberg Aufgaben Planung, Entwicklung, Führung und Umsetzung innovativer Logistikprojekte in den europäischen Produktionsstandorten - Fokus...   Fortsetzung