Mittwoch, 19. August 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Wohnung sauber halten

Der Stadt wieder Leben einhauchen

Versicherungsvertragsgesetz: ausgewogen und dem Lauf der Zeit angepasst

TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Corona: Telecom-Kunden erhalten keine automatische Rückerstattung von ungenutztem Roaming-Guthaben

Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Boulevard

Entspannter Freunde finden - so funktioniert es

Albergo Castello Seeschloss - Unvergleichliche Perle am Lago Maggiore

Grandhotel Giessbach - erholsame Tage in atemberaubenden Kulisse

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.entweder.ch  www.betreiber.swiss  www.bankkonto.com  www.normalnutzer.net  www.digitalwaehrung.org  www.deutschland.shop  www.vergangenheit.blog  www.nachteil.eu  www.internetaktivisten.li  www.vielzahl.de  www.aufgrund.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Kryptowährung - Über welche Zahlungsanbieter kaufen?

Spätestens seit dem Bitcoin-Boom im Jahr 2017, wo der Bitcoin-Kurst ein Rekordhoch nach dem nächsten sprengte, interessieren sich nicht nur Technikbegeisterte und Internetaktivisten für Kryptowährungen.

ba / Quelle: pd / Mittwoch, 19. August 2020 / 14:49 h

Viele Normalnutzer spielen mit dem Gedanken, in Digitalwährungen zu investieren. Aber wie kann man solche Zahlungsmittel überhaupt kaufen? Wenn man im World Wide Web sucht, findet man eine Vielzahl verschiedener Plattformen, die den Kauf und Handel von Kryptowährungen anbieten. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen vier seriöse Zahlungsanbieter für Digitalwährungen vor.

So können Sie Kryptowährungen kaufen



Für den Kauf digitaler Zahlungsmittel stehen Ihnen grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung: So können Sie beispielsweise Digitalwährungen mit Geld erwerben. Je nach Kurs der gekauften Kryptowährung bekommen Sie dann für Ihr Geld eine bestimmte Menge an Ethereum, Bitcoin oder Ripple. Die zweite Möglichkeit ist, dass Sie bereits eine Digitalwährung besitzen und diese in eine andere umtauschen. Um in den Handel mit dem digitalen Zahlungsmittel einzusteigen, kommen nur spezialisierte Zahlungsanbieter bzw. Kryptowährungsbörsen infrage. Diese bieten den Kauf von Kryptowährungen mit US-Dollar oder Euro an. Dort legen Sie ein persönliches Konto an und je nach Zahlungsanbieter überweisen Sie dann Geld direkt von Ihrem Bankkonto auf dieses Konto oder verknüpfen es direkt mit Ihrer Kreditkarte. Einige Kryptobörsen bieten zudem die Möglichkeit, Kryptowährungen mit PayPal zu kaufen.

Kraken: grosse Auswahl an Kryptowährungen



Bei Kraken handelt es sich um eine der etablierten und bekannten Kryptobörsen. Bei diesem Zahlungsanbieter können Sie mit vielen unterschiedlichen Kryptowährungen handeln. Neben den Klassikern Ripple, Bitcoin, Ethereum, Monero und Litecoin können Sie auch weniger bekannte Digitalwährungen kaufen. Der grösste Nachteil dieser Plattform spiegelt sich in der Tatsache wider, dass die Website nur in englischer Sprache verfügbar ist und es keinen telefonischen Kundendienst gibt.

Bitcoin.de: der bekannteste und grösste Zahlungsanbieter für Digitalwährungen in Deutschland



Bei Bitcoin.de handelt es sich um eine in Deutschland registrierte Plattform.



Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen. /

Der Betreiber von bitcoin.de ist eine echte Bank. Aus diesem Grund gelten hier strenge Vorschriften und Regelungen für Banken. Potenzielle Kunden haben hier zwei Möglichkeiten, um Ethereum oder Bitcoins zu erwerben. Entweder suchen Sie auf dem freien Marktplatz selbst nach einem Angebot oder Sie können alternativ selbst eine Angebotsanfrage erstellen. Die wesentlichen Nachteile bei diesem Zahlungsanbieter sind, dass nur zwei Kryptowährungen, und zwar Bitcoin und Ethereum, käuflich erhältlich sind und dass PayPal nicht als Zahlungsmittel akzeptiert wird.

Coinbase: US-Amerikanischer Anbieter



Obwohl es sich bei Coinbase um einen US-amerikanischen Anbieter handelt, können auch deutsche Nutzer hier sehr komfortabel Kryptowährungen kaufen. Die Plattform ist in deutscher Sprache aufrufbar und Sie können Digitalwährungen in Euro handeln. Darüber hinaus ist der Identitätsnachweis mit deutschen Ausweisen problemlos möglich. Coinbase stellt ausserdem eine Smartphone-App für iOS und Android bereit, sodass Sie Kryptowährungen schnell und einfach über das Smartphone kaufen können. Ein Nachteil von Coinbase sind die relativ hohen Gebühren. Aufgrund der hohen Nutzerzahlen gab es in der Vergangenheit immer wieder technische Probleme.

Paymium: hohe Sicherheitsstandards



Bei dem Zahlungsanbieter Paymium können Sie ausschliesslich Bitcoins kaufen und verkaufen. Die Website ist auf Deutsch aufrufbar und ist äusserst leicht zu bedienen. Eigenen Angaben zufolge entspricht die Plattform den EU-Bestimmungen für Banken. Aus diesem Grund sollten Sie als Käufer und Verkäufer von Bitcoins hier zu 100 Prozent abgesichert sein. Nachteilig bei dieser Plattform ist, dass lediglich die Kryptowährung Bitcoin verfügbar ist.  




Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert würde. Alle E-Mail Geschäftskorrespondenzen nicht mehr ankämen und Unfug mit deiner Domain getrieben würde. Fortsetzung


Google Plus - Misserfolg wegen fehlendem Domainnamen? Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. Fortsetzung


Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. Fortsetzung


Kommunikation

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. Fortsetzung


Welche Domains gehören wem? St. Gallen - Im September lanciert domains.ch, ein Angebot der VADIAN.NET AG, den neuen Service reversewhois.ch um Webmastern, Journalisten, Konkursämtern und interessierten Mitbürgern eine einfachere Möglichkeit zu geben Domains im Besitz einer bestimmten Organisation oder Person zu eruieren. Fortsetzung


Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten Gesellschaft. Besuchen Sie uns und erleben Sie Telefongeschichte zum Anfassen, zum Hören und zum Fühlen - spannend inszeniert für Gross und Klein. Fortsetzung


Finanzplatz

Argentiniens Staatschef will Geld in Saatsanleihen anlegen Buenos Aires - Der argentinische Präsident Mauricio Macri will sein auf den Bahamas geparktes Geld nun in Staatsanleihen in der Heimat investieren. Er habe den Verwalter des Kontos angewiesen, die 1,2 Millionen US-Dollar aus der Karibik nach Argentinien zu überweisen. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


US-Notenbankchefin signalisiert baldige Zinserhöhung Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat die Märkte auf eine baldige Zinserhöhung vorbereitet. Wahrscheinlich sei eine geldpolitische Straffung «in den kommenden Monaten angemessen», sagte Yellen am Freitag in Cambridge. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Computer System Validation (CSV) Expert (m/ w) Wir suchen eine flexible und engagierte Person welche Teil von Medartis wird als Ihr Aufgabengebiet Konzeption, Planung und Durchführung von ICT und...   Fortsetzung

IT Helpdesk Mitarbeiter D/ F/ I (m/ w) 80-100% [Ref:1486] Ihre Aufgaben Unterstützen des Helpdesks, Entgegennehmen von Fragen und Änderungswünschen der Systembenutzer User- & Applikationssupport (1st Level...   Fortsetzung

Senior Asset Manager Real Estate (m/ w) mit Fokus Gewerbe-Immobilien Aufgaben: Aktives Management von Gewerbeimmobilien in der Schweiz sowie Ansprechs- und Verhandlungspartner gegenüber verschiedenen Stakeholdern...   Fortsetzung

DevOps Engineer (w/ m) 80-100% Das sind Deine Aufgaben: Weiterentwicklung und Betrieb der Entwicklungsinfrastruktur für unsere Java Delivery Teams Pflege sowie Betrieb der...   Fortsetzung

Spezialistin / Spezialist Web-Infrastruktur Sie betreiben die Web-Infrastruktur und helfen mit bei deren Weiterentwicklung. Sie sind die Ansprechperson für die öffentlichen Zertifikate und...   Fortsetzung

Berater/ in der Privatkunden 100% Anforderungsprofil Abgeschlossene kaufmännische Grundausbildung im Bankenbereich Mehrjährige Berufserfahrung im Hypothekar- und Anlagenbereich...   Fortsetzung

Senior Softwareentwickler C# (m/ w) - Sie spielen eine tragende Rolle in der Entwicklung von C# .Net Applikationen - Schwerpunkte in den Disziplinen Analyse, Design, Programmierung -...   Fortsetzung

Teamleiter/ -in Privatkunden in der Filiale Zürich-City (Team Beratung) www.zkb.ch/ jobs Willkommen als Teamleiter/ -in Privatkunden in der Filiale Zürich-City (Team Beratung) Arbeitspensum 100% / Arbeitsort Zürich...   Fortsetzung