Dienstag, 8. September 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Wohnung sauber halten

Der Stadt wieder Leben einhauchen

Versicherungsvertragsgesetz: ausgewogen und dem Lauf der Zeit angepasst

TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Online Shop für Fitness - was bekommt man alles?

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Kryptowährung - Über welche Zahlungsanbieter kaufen?

Corona: Telecom-Kunden erhalten keine automatische Rückerstattung von ungenutztem Roaming-Guthaben

Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Boulevard

Entspannter Freunde finden - so funktioniert es

Albergo Castello Seeschloss - Unvergleichliche Perle am Lago Maggiore

Grandhotel Giessbach - erholsame Tage in atemberaubenden Kulisse

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.wuenschen.ch  www.ueberraschung.swiss  www.filialbanken.com  www.gebuehrenmodellen.net  www.potential.org  www.verhaeltnis.shop  www.millionen.blog  www.versicherungen.eu  www.entwicklung.li  www.kapitalerhoehung.de  www.bankkunden.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Digitale Banken bleiben im Trend

Vor Jahren hat man sich noch in der Bankfiliale mit seinem persönlicher Berater getroffen, um sodann über die neuesten Entwicklungen zu reden, die Entwicklung des Sparguthabens zu kontrollieren oder man hat sich unterhalten, welche Versicherungen geändert werden müssen.

ba / Quelle: pd / Dienstag, 8. September 2020 / 08:53 h

Heutzutage ist die klassische Filialbank kaum noch von Bedeutung. Denn die heutigen Bankkunden erledigen ihre Wege allesamt im Internet - selbst Versicherungen werden schon online abgeschlossen, nachdem über eine entsprechende Plattform ein Vergleich durchgeführt worden ist, welche Versicherungsgesellschaft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Digitale Banken sind seit geraumer Zeit im Aufwind und werden auch in naher Zukunft eine entscheidende Rolle spielen. Vor allem mit Blick auf das Filialsterben, kann man davon ausgehen, dass die klassische Bank, die es vor zehn oder 15 Jahren gab, demnächst wohl von der Bildfläche verschwinden wird.

Online-Banken befinden sich auf der Überholspur



Valentin Stalf hat mit der N26, einer Digitalbank mit Sitz in Berlin, das wertvollste Finanz-Start up innerhalb Europas geschaffen. Die letzte Kapitalerhöhung hat den Firmenwert von N26 in Richtung 2,6 Milliarden US Dollar getrieben. Das ehrgeizige Ziel von Valentin Stalf? Man möchte demnächst die Marke der 100 Millionen Kunden erreichen. Das heisst, dem N26-Gründer ist das Wachstum weitaus wichtiger als die Profitabilität. Und damit hat er sich letztlich auch für den richtigen Weg entschieden, wenn man sich die Zahlen bzw. Entwicklungen der letzten Monate ansieht.

Ähnlich verhält es sich auch bei Nik Storonsky, der vergleichbare Ziele verfolgt. Denn Revolut, eine britische Firma, darf sich bereits über 8 Millionen Kunden freuen - und konzentriert man sich nur auf die App-Downloads, so wächst Revolut sogar um eine Spur schneller als N26. Der Firmenwert beläuft sich aktuell bei um die 1,7 Milliarden US Dollar.

Tom Blomfield, der Gründer der Digitalbank Monzo, ist ebenfalls ausgesprochen selbstbewusst - letztlich sitzt Blomfield in der ehemaligen Bloomberg-Zentrale in London.



Online-Banken auf der Überholspur. /



Sich für eine digitale Bank entscheiden. /

Im Geschäftsjahr 2018 verbuchte Blomfield zwar einen Verlust von rund 30 Millionen Pfund, konnte sich aber dennoch am Markt behaupten - der Firmenwert liegt nach der letzten Kapitalrunde bei rund 1,3 Milliarden US Dollar. Insgesamt nutzen mehr als 2 Millionen Menschen die Dienste von Monzo.

Auch in Brasilien gibt es mit der Nubank, die ihren Sitz in Sao Paulo hat, eine neue digitale Bank, die durchaus das Potential hat, auch ausserhalb des Landes wahrgenommen zu werden. Das liegt vor allem an den sehr aktiven Gründern - Cristina Junqueira und David Velez sind sehr aktiv und umtriebig und haben dafür gesorgt, dass die Dienste der Bank bereits von mehr als 15 Millionen Menschen in Anspruch genommen werden. Der Firmenwert beträgt rund 4 Milliarden US Dollar. Unter anderem hat bereits Tencent aus China investiert - Tencent ist unter anderem auch an N26 beteiligt.

Wieso die traditionelle Bank vor dem Aus steht



Dass sich immer mehr Menschen für digitale Banken interessieren, mag letztlich aber keine Überraschung sein. Nicht nur, dass das Interesse an Bitcoin und Co. grösser wird, also an digitalem Geld, so hat man in den letzten Jahren auch von Seiten der Filialbanken dafür gesorgt, dass die Menschen viel mehr Eigeninitiative zeigen und sich immer mehr um ihre eigenen Finanzen kümmern. Letztlich wurde von Seiten der Banken an den Gebührenmodellen gedreht, sodass fast jede Leistung, für die man die Dienste eines Bankmitarbeiters in Anspruch nahm, Geld bezahlen musste. Wer sich etwas mit der Materie befasst und im Vorfeld ein paar Vergleiche anstellt, der wird bemerken, dass man sehr wohl etwas Geld sparen kann, wenn man sich gegen eine Filialbank und für eine digitale Bank entscheidet.

Wer weiss, vielleicht wird es auch demnächst die eine oder andere Bitcoin Bank geben, über die man sodann nur noch mit digitalem Geld arbeiten kann. Letztlich müssen hier auch die klassischen Banken einmal umdenken und beginnen, sich mit den veränderten Wünschen und Vorstellungen der Kunden zu befassen.

Ignorieren die grossen Banken mit ihren teuren Filialnetzwerken weiterhin die Wünsche der Kunden, und jener Generationen, die bereits mit digitalen Banken aufwachsen, so wird das Filialsterben kein Ende finden, sondern letztlich sogar noch zunehmen.



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Finanzplatz

Argentiniens Staatschef will Geld in Saatsanleihen anlegen Buenos Aires - Der argentinische Präsident Mauricio Macri will sein auf den Bahamas geparktes Geld nun in Staatsanleihen in der Heimat investieren. Er habe den Verwalter des Kontos angewiesen, die 1,2 Millionen US-Dollar aus der Karibik nach Argentinien zu überweisen. Fortsetzung


Ehemaliger Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen Zürich - Der ehemalige Zurich-Chef Martin Senn hat sich das Leben genommen. Er wurde 59 Jahre alt. Für den Konzern ist es bereits der zweite Suizid eines hochrangigen Managers innert drei Jahren. 2013 hatte sich der damalige Finanzchef Pierre Wauthier das Leben genommen. Fortsetzung


US-Notenbankchefin signalisiert baldige Zinserhöhung Washington - US-Notenbankchefin Janet Yellen hat die Märkte auf eine baldige Zinserhöhung vorbereitet. Wahrscheinlich sei eine geldpolitische Straffung «in den kommenden Monaten angemessen», sagte Yellen am Freitag in Cambridge. Fortsetzung


Preisüberwacher schaltet SECO ein Bern - Bankkunden sehen oft davon ab, ihr Konto aufzulösen oder ihre Wertschriften zu transferieren. Schuld daran sind die Gebühren der Banken. Da die Banken trotz Kritik nicht genug unternehmen, schaltet der Preisüberwacher das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) ein. Fortsetzung


Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren Zürich/Bern - Nach zwei Monaten Verhandlungen ist ein Durchbruch gelungen: Die beiden Schweizer Bezahl-Apps Twint und Paymit fusionieren. Die Zusammenlegung der beiden Systeme erfolgt im Herbst. Fortsetzung


Wirtschaft

Tausende Corona-Virus Domain-Registrationen St. Gallen - In diesen Tagen erleben Domain-Registrare wie domains.ch wieder einen ganz speziellen Anstieg an Domain-Registrationen. Alle Jahre gibt es wieder solche spezielle Domaintrend-Zeiten, in denen Glücksritter, ernsthafte Anbieter, aber auch Online-Betrüger sich dann rechtzeitig mit vielen Domainnamen eindecken. Fortsetzung


BVG-Reform - Es braucht Nachbesserungen für eine mehrheitsfähige Lösung Zürich - Der Bundesrat hat heute die Vernehmlassung zur Reform der beruflichen Vorsorge BVG eröffnet. Da das Bauhauptgewerbe sehr personalintensiv ist, hat die Vorlage für den Schweizerischen Baumeisterverband SBV eine grosse Bedeutung. Damit die Rentenversprechen langfristig eingehalten werden können, will der Bundesrat den Umwandlungssatz beim obligatorischen Vorsorgeanteil auf 6.0% senken. Fortsetzung


Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen Bern - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das zeigt die Statistik von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, die bis Ende September 33'526 Nutzfahrzeugzulassungen zählt. Fortsetzung


Schweizer Familienunternehmen wachsen und differenzieren sich durch Werte Trotz des anspruchsvollen wirtschaftlichen Umfelds verzeichnen Familienunternehmen weltweit ein solides Wachstum. Gleichzeitig hat die wahrgenommene Verletzlichkeit durch die Digitalisierung bei Schweizer Familienbetrieben in den letzten zwei Jahren stark zugenommen. Das grosse digitale Rüsten bleibt allerdings aus. Die richtigen Talente sind wichtig. Angelockt werden sie mit einer wertebasierten Unternehmenskultur - mit Erfolg. Die Nachfolgeregelung bleibt ein sensibles Thema. Fortsetzung


Tausende Firmen sind hohen Stromnetztarifen ausgesetzt Die Strompreise für 2020 steigen laut der Aufsichtsbehörde Elcom um 1 Prozent. Eine wichtige Komponente sind die Netztarife - sie werden im Monopol verrechnet. Die «Handelszeitung» hat sie nach Kantonen und Stromverteilern ausgewertet. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Assistent Kundenberatung Banking (w/ m) 100% Unser Kunde ist eine namhafte und familiäre Privatbank. Für den Sitz in der Region Zürich suchen wir für den Geschäftsbereich Private Banking per...   Fortsetzung

Leiter Entwicklung & Realisation (m/ w) Mitglied der GL der mit Kreativität, Durchsetzungsvermögen und einer visionären Denkweise überzeugt. Aufgaben: Führung und Erweiterung des Entwicklungs- und...   Fortsetzung

Asset Management Compliance Officer Asset Management Compliance Officer LGT Capital Partners is a leading alternative investment specialist with USD 60 billion in assets under...   Fortsetzung

Innovationsmanager Senior 80-100% (m/ w) IWB ist das Unternehmen für Energie, Wasser und Telekom. Es versorgt und vernetzt seine Kunden in der Region Basel und darüber hinaus: engagiert,...   Fortsetzung

CEO der LGT Fondsleitungsgesellschaft (w/ m) CEO der LGT Fondsleitungsgesellschaft (w/ m) Die LGT ist die weltweit grösste Private Banking und Asset Management Gruppe im Besitz einer...   Fortsetzung

Leitung Alterszentrum (100%) Anforderungsprofil Abgeschlossene Ausbildung als Institutionsleiter/ in; Heimleiter/ in oder ähnliche Qualifikation (z.B. Hotelfachschule,...   Fortsetzung

Senior Kundenberater/ -in Private Banking in Basel In dieser abwechslungsreichen, beratungsintensiven als auch akquisitionslastigen Aufgabe innerhalb eines überblickbaren und engagierten Teams sind...   Fortsetzung

Directeur/ trice de travaux CDI à 100% (H/ F) | Sion À la recherche d'une nouvelle opportunité professionnelle de Directeur/ trice de travaux dans le Valais Central ? Contactez-moi ! Directeur/ trice de...   Fortsetzung