Dienstag, 2. November 2021
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Ein Drittel der Erwerbsbevölkerung ist mindestens 50 Jahre alt

Neue Familienstatistik - Mangelndes Wohlbefinden bei Alleinerziehenden und Singles

Chinesische Pferde im Schweizer Datengarten

Höchstdauer für den Bezug von Kurzarbeitsentschädigung wird auf 24 Monate erhöht

Wirtschaft

Schweizer Detailhandelsumsätze steigen im September an

Textil-Recycling: «Konsumenten sollten kritische Fragen stellen»

Schweizer Tourismus: Langsame Erholung in Sicht - Inlandreisende stützen Tourismussektor

Schweizerische Post lanciert erste Bitcoin-Briefmarke

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Hantelbank - Das kompakte Übungsgerät

Schmerztherapien im Profi-Fussball

Optimales Training für Fussballer

Sportlicher Ausgleich im Berufsalltag

Kultur

Cox-Collection: Rekordpreis für verschollenes Van-Gogh-Aquarell erwartet

Goya in der Fondation Beyeler

Festival der Unterwasserfotografie in der Photobastei Zürich

Claudia Andujar - Der Überlebenskampf der Yanomami

Kommunikation

Verbesserte Internetpräsenz

IT-Sicherheit: Ransomware bedroht Firmen am häufigsten

So funktioniert VoIP

Die 5 grössten Fehler der Gastronomen bei der Digitalisierung

Boulevard

Anti-Werbung für Süssgetränke kommt bei Eltern an

Gymnasium Friedberg: Modernes Konzept abseits konventioneller Lehransätze

Rekord: 1,5 Mio. Dollar für getragene Nike-Schuhe von Michael Jordan

Wege zum idealen Aussehen

Wissen

Mit maschinellem Lernen den Seetang retten

Ein grosser Sprung für den vierbeinigen Mini-Roboter «Cheetah»

Ernteroboter erkennen dank LED die reifen Früchte

Mit Augmented Reality Spinnenangst bekämpfen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.menschen.ch  www.informationen.swiss  www.teilnehmergruppe.com  www.instrument.net  www.vorurteile.org  www.institut.shop  www.umfragen.blog  www.einstellungs.eu  www.kognitionswissenschaftl ...  www.experten.de  www.impfstoffbedenken.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2021 by news.ch / VADIAN.NET AG

Chatbot zur Bekämpfung der COVID-19-Impfstoff-Zögerlichkeit

Wie wäre es, wenn ein paar Minuten Interaktion mit einem Chatbot Impfstoffbedenken wirksam angehen könnten? In einem Artikel, der im Journal of Experimental Psychology veröffentlicht wurde, zeigen Forscher des CNRS, des INSERM und der ENS-PSL, dass eine solche Schnittstelle tatsächlich in der Lage ist, Impfmuffel umzustimmen.

fest / Quelle: pd / Dienstag, 2. November 2021 / 17:01 h

Die Impfmüdigkeit ist eine der grössten Herausforderungen bei der Eindämmung der COVID-19-Pandemie. Frühere Studien haben gezeigt, dass Massenkommunikation - in Form von Kurznachrichten, die über das Fernsehen oder das Radio verbreitet werden - kein sehr wirksames Mittel ist, um die Zögernden zu überzeugen. Im Gegensatz dazu kann ein Gespräch mit einem Experten, dem man vertraut, überzeugender sein, aber ein persönliches Gespräch mit jedem Impfverweigerer ist unpraktisch.

Um dieses Problem zu lösen, hat ein Team von Kognitionswissenschaftlern des Institut Jean-Nicod (CNRS / ENS-PSL) und des Laboratoire de Neurosciences Cognitives et Computationnelles (INSERM / ENS-PSL) einen Chatbot entwickelt, der den Nutzern Antworten auf 51 häufig gestellte Fragen zu COVID-19-Impfstoffen gibt.1 Chatbots haben den Vorteil, dass sie schnelle, personalisierte Fragen und Antworten bieten und gleichzeitig eine grosse Anzahl von Menschen erreichen.

20% weniger Impfverweigerer

Das Team testete seinen Chatbot mit 338 Personen und verglich deren Reaktionen mit denen einer Kontrollgruppe von 305 Teilnehmern, die nur einen kurzen Absatz mit Informationen über COVID-19-Impfstoffe lasen. Nach einigen Minuten der Interaktion mit dem Chatbot stieg die Zahl der Teilnehmer mit einer positiven Einstellung zum Impfen um 37 %.



Ein Chatbot kann die Impfbereitschaft erhöhen. /

Auch die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, war nach der Nutzung des Chatbots grösser: Die Zahl der Impfverweigerer ging um 20 % zurück. In der Kontrollgruppe waren solche Einstellungsänderungen vernachlässigbar.

Die Fragen wurden auf der Grundlage von Umfragen zu den Gründen für das Zögern beim Impfen sowie von Artikeln über impfbezogene Vorurteile ausgewählt. Die Antworten wurden aus wissenschaftlichen Quellen zusammengestellt und von COVID-19-Impfstoffspezialisten genehmigt.

Teilnehmergruppe nicht identisch mit Bevölkerungsdurchschnitt

Es muss noch gezeigt werden, ob die Auswirkungen der Chatbot-Interaktion dauerhaft sind und ob sie in allen Altersgruppen und bei denjenigen, die sich am stärksten gegen eine Impfung sträuben, gleich sind. Dennoch hat diese Studie gezeigt, dass ein Chatbot indirekt ein sehr grosses Publikum erreichen kann: Die Hälfte der Versuchsgruppe versuchte später, andere davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen, wobei drei Viertel von ihnen angaben, dass sie sich dabei auf die vom Chatbot bereitgestellten Informationen stützten. Dazu muss gesagt werden, dass die Gruppe der Teilnehmer jünger und gebildeter war als die Gesamtbevölkerung.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein Chatbot, der regelmässig auf den neuesten Stand der Impfstoffwissenschaft gebracht wird, ein wirksames Instrument sein könnte, um die Impfzurückhaltung zu verringern.



Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung







Internet

Cyberangriff auf EasyGov Bern - Kriminellen Hackern ist es mutmasslich gelungen, eine Liste mit Namen von bis zu 130'000 Unternehmen zu entwenden, welche über die Plattform EasyGov im Jahr 2020 einen Covid-19-Kredit beantragt hatten. Weitere Daten ausser den Firmennamen wurden nach heutiger Erkenntnis nicht gestohlen. Das SECO, als Betreiberin von Easy-Gov, hat Sofortmassnahmen ergriffen und eine Untersuchung eingeleitet. Fortsetzung


Kommunikation

Suchmaschine Quant bekommt Kredit von Huawei Die französische Suchmaschine Quant soll das Monopol von Google in Europa brechen und den europäischen Datenschutz berücksichtigen. Nun nimmt das Unternehmen einen Kredit von acht Millionen Euro in Form von Wandelanleihen vom chinesischen Telekommunikationsunternehmen Huawei in Anspruch. Fortsetzung


Informatik

Innosuisse bewilligt fünfzehn Flagships Bern - Innosuisse hat 2021 die neue Flagship Initiative lanciert. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemischen Innovationen, die für aktuelle wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in der Schweiz zentral sind, Anschub geben. In der ersten Ausschreibung hat Innosuisse fünfzehn Gesuche bewilligt. Fortsetzung


Gesundheit

Arbeiten mit einer Hörbehinderung Der Berufsalltag kann für schwerhörige Menschen hart sein. Neben dem objektiven Empfinden des Betroffenen geht es aber auch um die subjektive Wahrnehmung durch Arbeitskollegen und -Kolleginnen. Sehr häufig bestätigt sich das subjektive Empfinden dadurch, indem die Behinderung durch lästiges Nachfragen bestätigt wird. Dadurch gestaltet sich der Arbeitsalltag der Menschen weiter. Fortsetzung


Wissen

Zweibeiniger Roboter «Cassie» läuft 5 Kilometer Das zweibeinige Laufroboter-Modul «Cassie» von der Oregon State University (OSU) und Agility Robotics hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es legte eine Strecke von 5 Kilometern in etwas mehr als 53 Minuten zurück - und das ohne Hilfe und mit nur einer Batterieladung. Fortsetzung


Gesellschaft

Nach der Natur - Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. Fortsetzung


Boulevard

Diavolezza gibt Startschuss für Wintersaison Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Avaloq Developer (100 %) Arbeitsort: Hauptsitz Basel Stellenantritt: Stellenantritt per sofort oder nach Vereinbarung. Geschäftsbereich: IT Funktion: Fachspezialist <hr> <th>...   Fortsetzung

Dipl. Pflegefachfrau / mann 60-100% Ihre Aufgaben Sie sind verantwortlich für den Pflegeprozess und eine professionelle und individuelle Pflege und Betreuung Sie führen RAI-Assessments...   Fortsetzung

Wissenschaftliche/ n Mitarbeiter/ in (80-100%) Ref. 237 Ein hohes Ziel: Gesundheit Unser Kunde, das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in Bern, arbeitet als leitende und koordinierende Behörde glaubwürdig und...   Fortsetzung

Angebotsleiter*in 70% IHRE AUFGABEN Personelle und fachliche Führung der Bildungsfachpersonen und Coaches (ca. 8 Personen) Erstellen der jährlichen Budgets unter...   Fortsetzung

Senior DevOps / Software Engineer Deine Aufgabe Als leidenschaftlicher Senior Software Engineer mit holistischer Perspektive arbeitest du in einem agilen Entwicklungsteam und bringst...   Fortsetzung

Chemiker Master/ Bachelor in der Forschung (m/ w) Umfeld Anspruchsvolles, dynamisches und leistungsorientiertes Unternehmen Flache Hierarchien, offene und direkte Arbeitsatmosphäre, klare Strukturen...   Fortsetzung

Lehrbeauftragte/ r für Geodaten und GIS (60%) Ihre Aufgaben: Sie unterrichten Studierende im Kurs Geodaten und GIS im Modul Landschaft 1 an zwei bis drei Tagen in mehrfachen Durchführungen Sie...   Fortsetzung

Clinical Research Associate (CRA) / Clinical Project Manager (CPM) 100% In dieser Position arbeiten Sie in zwei unterschiedlichen Bereichen. Zu ca. 80% sind Sie als CRA verantwortlich für das schweizweite...   Fortsetzung