Dienstag, 30. Juni 2015
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Syrischer Kurde darf nach Italien zurückgeschafft werden

SVP will Grundbedarf bei Sozialhilfe kürzen

Schweizer halten Medikamentenpreise für zu hoch

Casanova hat ihren Entscheid gefällt

Wirtschaft

Ruhm und Anerkennung lassen Schweizer Männer kalt

Weiteres Auf und Ab beim Euro-Franken-Kurs

Apple steigt ins Geschäft mit Streaming-Musik ein

Büro-Dresscodes an Hitze anpassen

Ausland

Staatsanwalt überzeugt von Terror-Motiv

UNICEF ruft zu besserem Schutz von Kindern in Kriegen auf

Vier Israelis im Westjordanland beschossen

USA nehmen Militärhilfen für Bahrain wieder auf

Sport

Pasche zurück zu Lausanne-Sport

Sikorski wechselt zu Ried

«Deutschland profitiert vom Schweizer Modell»

Europacup-Finals 2017 in Cardiff und Stockholm

Kultur

Kafkas Nachlass soll an jüdische Bibliothek gehen

Jack Carter ist tot

Willy Guhls Strandstuhl ist legendär

Men & Chicken

Kommunikation

US-Wirtschaftsspionage in Frankreich

«Big Data» als Zauberwerkzeug für Überwachung

High-Resolution-Musik: Industrie veräppelt Kunden

Viele Kunden buchen Anprobetermin für Apple Watch

Boulevard

Die Schweiz ächzt unter Temperaturen über 30 Grad

Neuer Ebola-Fall in Liberia aufgetreten

Schweizer Tierschutz fordert härtere Strafen

Weltrekord im All für Kosmonaut Padalka

Wissen

Nacht auf 1. Juli wird um eine Sekunde länger

Feinstaub aus Motoren ist schädlich

Mensch: Grösserer Sehbereich durch Augenhöhlen

BLV-Bericht bestätigt dringende Notwendigkeit eines Pelzimportverbots

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2015 by news.ch / VADIAN.NET AG

Börse



Griechenland-Krise belastet den Schweizer Aktienmarkt

Zürich - Der Schweizer Aktienmarkt hat zum Wochenstart unter dem Eindruck der Schuldenkrise in Griechenland deutlich Federn gelassen. Der befürchtete Crash ist am Montag aber ausgeblieben, nicht zuletzt, weil weiter Verhandlungsbereitschaft signalisiert wurde.

fest / Quelle: sda / Montag, 29. Juni 2015 / 18:21 h

Der Swiss Market Index (SMI) schloss am Montag 1,5 Prozent tiefer auf 8868,39 Punkten, nachdem es zu Handelsbeginn um fast 3 Prozent nach unten gegangen war. Der Swiss Performance Index (SPI) gab um 1,5 Prozent auf 8999,97 Punkte nach. Von den 30 wichtigsten Aktien schlossen 27 im Minus.

Für Unsicherheit und Volatilität dürfte auch bis zum nächsten Wochenende gesorgt sein, meinen Experten. Denn der Tag des Referendums in Griechenland wurde auf den 5. Juli angesetzt.

Bei den Blue Chips litten Zykliker und Finanzaktien am stärksten unter den Griechenland-Sorgen.



Der SMI gab 1,5 Prozent nach. /

So büssten etwa die Aktien des Zementherstellers Holcim 2,4 Prozent ein, die Papiere des Personaldienstleisters Adecco sanken um 2,9 Prozent und die des Sanitärtechnikers Geberit um 2,2 Prozent. Bei den Chemiewerten sanken Clariant um 1,7 Prozent.

Die Grossbankenaktien UBS und Credit Suisse verloren 2,9 Prozent respektive 1,9 Prozent mit Blick auf die drohende Pleite Griechenlands und die dadurch an den Finanzmärkten entstehenden Unsicherheiten. Julius Bär sanken mit minus 0,9 Prozent etwas weniger. Auch die Versicherer standen unter Druck.

Die defensiven Schwergewichte konnten sich dem Abwärtssog nicht entziehen. So gaben aus dem Pharmasektor Roche um 1,9 Prozent und Novartis um 1,1 Prozent nach. Die Aktien des Nahrungsmittelmultis Nestlé lagen mit minus 1,2 Prozent nur gering über dem Markt.

Deutlich nach oben ging es mit SGS (+0,7 Prozent). Transocean verteuerten sich um 0,9 Prozent und Kühne+Nagel um 0,3 Prozent.

In Verbindung stehende Artikel




Tsipras will bei Referendum-Niederlage zurücktreten





China mischt sich in Griechenland-Drama ein





Griechenland will IWF-Rate am Dienstag nicht zahlen





Europa beschwört die Griechen: Sagt «Ja» zum Sparpaket





Börse in Athen bleibt in den nächsten Tagen geschlossen





Griechische Banken bleiben bis zum 6. Juli geschlossen





Griechenland-Krise drückt Börsen und Euro in Fernost

nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung

 Kommentare lesen (273 Beiträge) 
· Ja, so ist das!KassandraSo, 18.01.15 18:18
· € 1999 oder 2002 bis 2015jorianSa, 17.01.15 06:44
· Es werden wohl harte...KassandraFr, 16.01.15 17:12
· Überraschend für wen?jorianDo, 15.01.15 16:12
· Zum Börsencrash noch etwasKassandraMo, 22.12.2014 18:46
· Ich kann mir helfen, aberKassandraMo, 22.12.2014 18:33
· Gute Analyse...PMPMPMMo, 22.12.2014 11:43
· MittelalterKassandraMo, 01.12.2014 13:37
· Pariser Ratten-RatingBelieverFr, 09.05.2014 01:33
· Platz 148 von 180kubraMi, 07.05.2014 15:08
· Sie wissenkeinschafMi, 07.05.2014 13:29
· Sie wissenkubraMi, 07.05.2014 12:16
· Die gibt es schon.keinschafMi, 07.05.2014 10:32
· Die...zombie1969Mi, 07.05.2014 10:20
· Realsatire und...keinschafMi, 07.05.2014 08:53
· Ami-WunschdenkenkeinschafMi, 07.05.2014 07:42
· Am Freitag den 13....friwaltFr, 13.12.2013 10:15
· Aktien statt GoldMidasMi, 31.07.2013 10:21
· Das heisst?keinschafDi, 30.07.2013 13:36
· Libor lässt grüssenMidasDi, 30.07.2013 08:12
» 253 weitere Beiträge
» Mitreden

nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




SIX in Verkaufsverhandlung für Beteiligung an Indexanbieter Zürich/Frankfurt - Die Finanzinfrastrukturdienstleisterin SIX, die unter anderem die Schweizer Börse betreibt, hat von der Deutschen Börse ein Angebot für ihre Anteile am gemeinsamen Indexanbieter Stoxx erhalten. Geboten werden ihr dafür 650 Millionen Franken. Fortsetzung


Swisslog beantragt Dekotierung von Schweizer Börse Buchs AG - Der Logistiksystem-Anbieter Swisslog wird definitiv von der Börse verschwinden. Das Unternehmen, das vergangenes Jahr vom deutschen Roboter- und Anlagenbauer Kuka übernommen wurde, hat bei der Schweizer Börse SIX die Dekotierung ihrer Aktien beantragt. Fortsetzung


Nasdaq bricht Rekord aus Zeiten des Internet-Hypes New York - Starke Wirtschaftszahlen haben am Donnerstag Optimismus an den US-Aktienmärkten ausgelöst und die Technologiebörse Nasdaq auf ein Rekordhoch getrieben. Das Barometer übertraf seinen Höchststand aus Zeiten der Internet-Euphorie im Jahr 2000. Fortsetzung


China bereit für nächsten Mega-Börsengang Schanghai - In China bahnt sich der grösste Börsengang seit fünf Jahren an. Der drittgrösste Broker der Volksrepublik, Guotai Junan Securities, will bei seinem Sprung auf das Handelsparkett in Schanghai umgerechnet 4,3 Milliarden Euro einnehmen. Fortsetzung


UEK entbindet Züblin-Aktionären ein Kaufangebot Zürich - Die Übernahmekommission (UEK) hat den Hauptaktionär des Immobilienkonzerns Züblin, Viktor Vekselberg, davon befreit, bei der Rekapitalisierung den übrigen Aktionären ein Kaufangebot machen zu müssen. Damit ist der Weg für eine Sanierung von Züblin frei. Fortsetzung


Syngenta-Aktie geht durch die Decke New York - Gerüchte um eine Übernahmeofferte des Chemieriesen BASF für den Schweizer Agrochemiekonzern Syngenta haben an den Börsen für heftige Ausschläge gesorgt. An der Wall Street stiegen die Syngenta-Titel um bis zu 8,4 Prozent auf ein neues Allzeithoch. Fortsetzung


Schweizer Börsenchef übergibt den Stab an ehemaligen UBS-Mann Frankfurt - Die Deutsche Börse hat einen neuen Chef: Der Investmentbanker Carsten Kengeter hat am Montag offiziell die Führung des Marktbetreibers übernommen. Der 48-Jährige folgt auf den 59-jährigen Reto Francioni. Fortsetzung


Panne legt Handel in Frankfurt lahm Frankfurt/main - Technische Probleme haben den Frankfurter Parketthandel am Mittwoch den ganzen Vormittag über ausser Gefecht gesetzt. Erst gegen 13.00 Uhr lief das Geschäft wieder reibungslos. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Account Reporting System Specialist and Client Service Representative 80 – 100% - Fides Treasu Fides Treasury Services AG, ein Unternehmen der Credit Suisse Gruppe, ist ein unabhängiges Multibanking und SWIFT Service Bureau. Fides bietet...   Fortsetzung

RESEARCHER/ ANALYST (Datenbeschaffung- und analyse) Sie möchten die kurz- und langfristigen essentiellen Treiber der globalen Finanzmärkte besser verstehen lernen, indem Sie systematisch die dafür...   Fortsetzung

VerkaufsberaterIn Private Clients Über uns Die Saxo Bank Gruppe gehört zu den international führenden Online-Investment-Banken. Unsere Trading-Plattformen werden von Privatinvestoren...   Fortsetzung

Head Entrepreneur Desk für die Deutschschweiz (m/ w) Die ?Bank für Unternehmer"- ein Private Banking Schlüsselprojekt mit Pioniercharakter am Standort Zürich Unser Auftraggeber zählt zu den führenden,...   Fortsetzung

Investment Fund Controllerin / Controller für Schweizer Fonds (80-100%) Verantwortung für die vollständige Kontrolle von Anlagefonds mit interner und/ oder externer Fondsleitung, insbesondere Durchführung folgender...   Fortsetzung

Finanzberater/ innen (Quereinsteiger) Ihr Traumberuf beinhaltet folgende Tätigkeiten: Beratung von Kunden (Privatpersonen) im gesamten Finanzsektor Offerten einholen und vergleichen...   Fortsetzung

Senior Relationship Manager Private Banking Russland (m/ w) In dieser Funktion bieten Sie einer anspruchsvollen vermögenden Privatkundschaft professionelle, umfassende Beratung an. Sie pflegen bestehende...   Fortsetzung

Mitarbeiter/ in International Tax Reporting Bank Vontobel AG Zürich Mitarbeiter/ in International Tax Reporting Investment Banking Innerhalb unserem Investment Banking suchen wir in der Business...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Fotodienst Snapchat will an die Börse

Syngenta-Aktien steigen nach erneuten Übernahmegerüchten

Twitter weiter mit tiefroten Zahlen

Sonderfaktoren und Russland-Krise reissen Valartis tief ins Minus

OC Oerlikon wächst dank Oberflächensparte

Zalando-Aktie hebt ab: Anleger schreien vor Glück

Bloomberg-Ausfall sorgt für Aufregung an Finanzmärkten

EX-IWF-Chef Rato wegen Geldwäsche festgenommen

Binäre Optionen: Was steckt hinter diesem neuen Finanzprodukt?

Mysteriöser Tweet lässt Tesla-Aktie steigen

Bellevue Group erhöht Gewinn deutlich

Buffett steigt bei Exxon aus

Credit Suisse schreibt weniger Gewinn

Geglücktes Börsendebüt von Sunrise

Gewinneinbruch schickt Swatch-Aktien auf Talfahrt

Sunrise-Aktie soll zwischen 58 und 78 Franken kosten

SNB-Direktor Jordan glaubt an Abschwächung des Frankens

Neuer Wechselkurs sorgt für Chaos

Erneut grosse Verluste am Tag danach

Swissquote stellt wegen SNB 25 Millionen zurück - Alpari insolvent

Die Schweizer Börse setzt ihre Talfahrt fort

Nationalbank beendet das Experiment Mindestkurs abrupt