Donnerstag, 19. Oktober 2017
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Gegner der Stiefkindadoption für Homosexuelle drohen mit Referendum

Ja zu Subventionen für Wasserkraftwerke bei tiefen Strompreisen

Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels

Wirtschaft

Schweizer Exporte - Erfolgskurs setzt sich fort

Erdwärme - erneuerbare Energie mit Zukunft

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Mit Publinews im Dialog mit Ihrem Kunden

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Jens Stoltenberg gegen neuen Kalten Krieg

Sport

GC testet ManUtd-Junior Faustin Makela

Constantin kündigt Gang vor Zivilgericht an

Moderne Fussballschuhe: Innovative Materialien treffen auf modernes Design

Basel könnte Samuele Campo zurückholen

Kultur

Wunderkammern zum Entdecken

Augusta Raurica - Die Römerstadt am Rhein bei Basel

Das neue Zuhause der Fussballgeschichte

Schweizer Geschichte und Kultur erleben

Kommunikation

Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business

Erfolg durch Personalisierung und Timing

Telefonmuseum Telephonica - Geschichte zum Anfassen

Bild- und Videosuche per Handskizze

Boulevard

Aktuelle Wohntrends schätzen die Gemütlichkeit

blickfang Bern vom 24. bis 26. November 2017

Ihr Umzug - ein Kinderspiel!

Das Halbtax für Hotels

Wissen

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Frühchen: Schwache Knochen im Erwachsenenalter

Wetter


Kolumne


Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2017 by news.ch / VADIAN.NET AG

Gesundheit



Speläotherapie - Wie Sie Ihr Asthma tief unter der Erde bezwingen

Bei Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen wie Asthma ist die Lebensqualität meist erheblich beeinträchtigt. Der Grund hierfür sind die ständigen Hustenanfälle, die Atemnot und die schlaflosen Nächte, die viele Tage und Nächte zur Qual machen.

nb / Quelle: IFJ / Dienstag, 24. März 2015 / 08:00 h

In manchen Fällen bringen auch die verschriebenen Medikamente keine ausreichende Verbesserung der Beschwerden. Wenn das Asthma das Atmen erschwert, kann eine Therapie Hunderte Meter unter der Erde stattfinden, denn dank der so genannten Speläotherapie sollen Betroffene in Stollen und Höhlen wieder tief durchatmen können.

Was ist die Speläotherapie?

Bei der Speläotherapie handelt es sich um eine seit mehr als 100 Jahren bekannte Sonderform der Klimatherapie, die nun wieder entdeckt wurde. Insbesondere in Osteuropa hat die Behandlung Tradition. Es bezeichnet die Behandlung von verschiedenen Erkrankungen in einer Heil- oder Klimahöhle, beispielsweise Asthma, Bronchitis, Krupphusten, ein chronischer oder allergischer Schnupfen und Nasennebenhöhlenerkrankungen, Hautkrankheiten und verschiedene Allergien sowie eine fibrosierende Alveolitis etc. Daher wird es ebenso als Höhlen- und Heilstollentherapie oder Untertage-Klimatherapie bezeichnet.

Wie wirkt die Speläotherapie?

Die therapeutische Wirkung der feuchtkalten Höhlen resultiert laut Vermutungen aus folgenden Ursachen:

Es sind dank der hohen relativen Luftfeuchtigkeit kaum Allergene und Staub vorhanden. Die vorhandenen Partikel bleiben zu einem grossen Teil am feuchten Boden und den Wänden gebunden. Die Lufttemperatur beträgt 6,8 °C, während die relative Luftfeuchtigkeit nahezu 100%ig ist. Die absolute Luftfeuchtigkeit hingegen ist sehr niedrig. Durch die Erwärmung der kalten Luft, die eingeatmet wird, sinkt die relative Luftfeuchtigkeit. Nun ist die Luft sehr trocken und entzieht zur Sättigung aus dem Körpergewebe Wasser. Bei einem 60-minütigen Aufenthalt im Stollen werden aus den Atemwegen etwa 22 ml Wasser extrahiert. Dadurch werden den geschwollenen Schleimhäuten so viel entzogen, um für den Luftstrom wieder durchgängig zu werden. Die idealen klimatischen Bedingungen wirken antiallergisch, schleim- und krampflösend sowie entzündungshemmend. Weitere Reizungen werden dadurch ausgeschaltet und die Symptome der Erkrankung gelindert.



Dank der Speläotherapie sollen Patienten mit Atemwegserkrankungen in Stollen und Höhlen wieder tief durchatmen können. /

Der Körper erhält die Möglichkeit zur Selbstheilung. So zumindest die blosse Theorie des Deutschen Heilstollenverbands.

Studie der Ulmer Universität

Bis zum Jahr 2002 konnte die Wirksamkeit der Speläotherapie bei Asthma bronchiale nicht eindeutig belegt werden. Im gleichen Jahr erbrachte jedoch eine Studie der Ulmer Universität anhand von 133 Kindern, die unter Asthma bronchiale leiden, den Nachweis, dass sich die Speläotherapie auf die Erkrankung positiv auswirkt, denn die Methode zeigte zumindest kurzfristig positive Effekte. Zu 100 Prozent kann die Wirksamkeit der Höhlentherapie allerdings nicht belegt werden, da es keine längere Nachbeobachtung der Patienten gab. Die Untersuchung wurde überwiegend vom Heilstollen-Verband finanziert, der das Ziel verfolgt, dass die Heilstollentherapie von der Krankenkasse erstattet wird. Teilweise ist dies mittlerweile auch möglich. Auch in Soligorsk in Weissrussland sind Kinder mit Erkrankungen der Atemwege in einem stillgelegten Teil einer Kalimine untergebracht, wo die Temperatur durchgängig bei 16 Grad Celsius liegt und auch die Luftfeuchtigkeit auf dem gleichen Niveau bleibt. Der Aufenthalt im Bergwerk soll zur Genesung beitragen. Auch in Deutschland gibt es einige dieser Heilstollen, in denen die Luft weitestgehend frei von feinem Staub, Pollen und Keimen ist.

Die Dauer des Aufenthalts

Die Aufenthaltsdauer ist vom jeweiligen Stollen abhängig. In den sehr warmen und kühleren Gängen bleiben die Erkrankten meist mehrere Wochen und eine Stunde pro Tag. Bei einer mittleren Temperatur hingegen verbleiben die Betroffenen viele Stunden bis hin zu Tagen am Stück im Stollen.

Fazit

Wissenschaftliche Studien konnten und können nicht eindeutig belegen, dass die Speläotherapie Erkrankungen der Atemwege nachhaltig positiv beeinflusst. Viele Betroffene konnten dank der idealen klimatischen Bedingungen jedoch von einer erheblichen Linderung der Beschwerden profitieren. Insbesondere für Patienten, welche bei der medikamentösen Behandlung nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, könne eine Speläotherapie von Interesse sein, so ein Gesundheitsexperte der Klinik meds4all.ch.

«Uns liegen einige Informationen von Patienten vor, welche uns von durchaus positiven Ergebnissen mit entsprechenden Massnahmen berichten und zumindest als ergänzende Therapie empfehlen können. Es gibt selbstverständlich auch andere Erfahrungen in unserem Patientenkreis.»

Zumindest könne somit also bei einem Teil erreicht werden, dass die Medikamente mittel bis langfristig niedriger dosiert werden können. Bei diversen Asthmapatienten verringerte sich durch den Aufenthalt im Stollen die Anfallhäufigkeit und -schwere.



nachrichten.ch 1

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung

 Kommentare lesen (2213 Beiträge) 
· Haben Sie schon mal...keinschafMo, 26.12.2016 20:47
· Die aller resistentesten...KassandraSa, 22.10.2016 20:22
· Schön gesagtUnwichtigerSa, 22.10.2016 10:40
· Nur eine Frage der Zeit...keinschafSa, 13.08.2016 18:00
· Das...zombie1969Mo, 21.03.2016 18:52
· Pioniere statt SöldnerMidasSo, 06.03.2016 22:51
· Damit istPMPMPMSo, 06.03.2016 10:22
· Top-KillerMidasSo, 06.03.2016 04:15
· Erst,...zombie1969Mo, 01.02.2016 22:54
· Man...zombie1969Fr, 29.01.2016 13:25
· Heute Abend kommt auf...jorianDo, 28.01.2016 17:27
· Zika-Viruszombie1969Di, 26.01.2016 12:20
· Zu dumm nur,KassandraFr, 22.01.2016 21:16
· Weltweit . . .PacinoFr, 22.01.2016 08:58
· Konkret!zombie1969Fr, 04.12.2015 11:22
· Man...zombie1969Mo, 30.11.2015 09:59
· 5'000'000 zu 0 für die...jorianDo, 22.10.2015 19:21
· Wissenschaft oder Politik?keinschafDo, 15.10.2015 04:58
· SurrealismuskeinschafMi, 14.10.2015 03:19
· BestandesaufnahmekeinschafMi, 14.10.2015 02:29
» 2193 weitere Beiträge
» Mitreden

nachrichten.ch 2

Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung


nachrichten.ch 3

Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung




Flut neuer Drogen in Europa hält an Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. Fortsetzung


Prothese für High-Heel-Trägerinnen Forscher der Johns Hopkins University haben eine spezielle High-Heels-Prothese für Frauen mit amputierten Beinen entwickelt. Fortsetzung


Gute alte Zeit? Warum die Türe zu bleiben muss! In den USA ist bei einer Frau mit Harnwegsinfektion zum ersten mal ein Bakterium aufgetaucht, das gegen das letzte Reserve-Antibiotikum resistent ist. Wer Angst vor ISIS hat, sollte sich überlegen, ob er seinen Paranoia-Focus nicht neu einstellen will. Denn das hier ist jenseits aller im Alltag sonst verklickerten Gefahren anzusiedeln. Fortsetzung


Experten: Europa muss sich auf die Zika-Epidemie vorbereiten Kopenhagen - «Die Zeit ist nicht auf unserer Seite. Das Zika-Virus zeigt nicht nur sein immer hässlicheres Gesicht, sondern auch sein Potenzial für eine globale Ausbreitung», so Prof. Raad Shakir (London, UK), Präsident der Weltföderation für Neurologie (WFN), auf dem Kongress der European Academy of Neurology (EAN) in Kopenhagen. Fortsetzung


Abtreibungsgegner attackieren Frauen per Handy Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche neuerdings dank eines Location-Features der Agentur Copley Advertising direkt ausfindig und bombardieren sie mit entsprechenden Botschaften. Fortsetzung


Kein erhöhtes Schlaganfall-Risiko für Fussballfans Kopenhagen - Aufregen, Mitfiebern, Mitleiden - das sind die grossen Emotionen beim Fussball-Schauen. Ob sie sich auch auf das Risiko auswirken, einen Schlaganfall zu erleiden, war schon wiederholt Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Fortsetzung


St. Gallen und Thurgau entscheiden über Expo2027 Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten über zahlreiche kantonale Vorlagen. In den Kantonen St. Gallen und Thurgau wird über das Schicksal der Expo2027 befunden. Fortsetzung


Wissenschaftler wollen Olympia verlegen Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder räumliche Verlegung der Olympischen Spiele in Rio. Sie fürchten ansonsten eine Weiterverbreitung des Zika-Virus. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Kosmetikerin EFZ (w) SWISS HARMONY SUCHT FÜR DIE FILIALEN BERN UND BIEL Kosmetikerin mit EFZ Dank stetiger Innovation und konsequenter Kundenorientierung ist Swiss...   Fortsetzung

StV Geschäftsführer in der Kundenbetreuung Pensum 80-100%   Ihre Aufgaben: Mitarbeiter führen und unterstützen in ihrer Tätigkeit im Kanton Aargau Kontakt- und Beziehungspflege mit Kunden und...   Fortsetzung

Drogist/ in, Pharma-Assistent/ in oder PTA 100% Die Kantonsapotheke Zürich versorgt als modernes und umfassendes spitalpharmazeutisches Zentrum das Universitätsspital Zürich und das Kantonsspital...   Fortsetzung

Berufsbildungsverantwortliche Es macht Ihnen Freude FaGe`s auszubilden und Sie geben gerne Ihr Wissen weiter Sie haben ein Abschluss auf Tertiärer Stufe (HF, DNII etc.) Das...   Fortsetzung

Pflegeperson für Nacht- und Tageseinsätze Zur Pflege eines älteren Ehepaares in Privathaushalt in Basel suchen wir eine Person, welche das bestehende flexible Team unterstützt. Die Einsätze...   Fortsetzung

Teamleitung Stützpunkt Wichtrach Die SPITEX AareGürbetal steht für professionelle Pflege, Betreuung und Unterstützung zu Hause. Engagiert und kompetent betreuen rund 150...   Fortsetzung

Pflegefachperson HF mit Schwerpunkt Psychiatrie Die SPITEX AareGürbetal steht für professionelle Pflege, Betreuung und Unterstützung zu Hause. Engagiert und kompetent betreuen rund 150...   Fortsetzung

Fachfrau/ -mann Gesundheit 80 - 90 % Fachfrau/ -mann Gesundheit FaGe 80 - 90 %   verlässlich und nah Spitex Kriens - unsere fortschrittliche, pro- fessionelle Organisation bietet...   Fortsetzung



Weitere Meldungen

Vibrierende Einlagesohle verbessert Balance

Krebs: Junge Menschen sterben häufiger als Kinder

Herz aus dem 3D-Drucker erleichtert Operation

Internetsucht befeuert Schul-Burnout und umgekehrt

Erstmals «Super»-Erreger in den USA festgestellt

Forscher prüfen E-Zigaretten für therapeutische Cannabis-Inhalation

Tiefgreifenden Umbau der WHO

Finanzkrise trug zum Tod von 500'000 Krebskranken bei

Standort-Freigabe: Daten für Epidemie-Simulation

Biosensor misst EKG und biochemische Signale

Übergewicht: Kinder schon bei Schuleintritt gemobbt

Ein Drittel arbeitet nach Herzversagen nicht mehr

Robo-Anhängsel unterstützt im Alltag

Gartenarbeit: Mikrobakterium reduziert Stress

Kokain: Mechanismus verringert Wirkung im Gehirn

Welt ist nicht genügend vor tödlichen Erregern geschützt

Stärkere Rolle der WHO in Notfallsituationen

Spitäler äussern sich für neue Tarifstruktur

Calvin Harris' Fans sind in grosser Sorge

Neue CSS-Chefin fordert bessere Tests für Grundversicherung

Einheitsverpackung für Zigaretten

Olympioniken erhalten eine halbe Million Kondome