Freitag, 22. Mai 2020
VADIAN.NET, St.Gallen



Nachrichten.ch

Aktuell

Forum


Inland

Coronavirus: Befristete Soforthilfe zugunsten der Medien

Schweizer Detailhandelsumsätze sinken im März 2020 infolge der COVID-19-Pandemie um deutliche 6,2%

Coronavirus: Bundesrat lockert weitere Massnahmen ab dem 11. Mai 2020

Bundesrat verabschiedet Massnahmenpaket zugunsten der Medien

Wirtschaft

Internetbasierte Plattformarbeit ist in der Schweiz wenig verbreitet

Covid-19 Informationskanal für Restaurants

Facebook kauft Giphy

Registrierung von Gästen mit «quickreg.ch» leicht gemacht

Ausland

Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

Islamischer Staat setzt Offensive im Norden Syriens fort

Deutschland und Grossbritannien erinnern an Skagerrak-Schlacht

Botschaft in Berlin feiert Gotthard-Tunnel mit Riesen-Schriftzug

Sport

Geisterspiele in der Schweiz ab 8. Juni möglich

FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel vor Abgang?

GC-Verteidiger Nathan fällt lange aus

Kevin Fickentscher hält Sion die Treue

Kultur

Jayn Erdmanski - «Strange Theory of Light and Matter»

Der Weltraum - Neuer Makerspace in der Ostschweiz

Edward Hopper

Montreux. Jazz seit 1967

Kommunikation

Neuer Covid-19 Informationskanal für Firmen

Swico Geschäftsführerin für den Nationalrat nominiert

Wieso es Sinn macht .com Domains ebenfalls zu registrieren

Zweifaktor-Authentifizierung zur Absicherung deiner Domains

Boulevard

Hotel Chesa Salis - Ein Urlaub für alle Sinne

Ein optischer Biosensor für das COVID-19-Virus

Rohrsanierung - was muss man darüber wissen?

Die Schweiz hat Nachholbedarf im Bereich Digital Health

Wissen

CBD Produkte als beliebte Wellnessprodukte

Fauna, Flora & Fun erleben

Inselspital eröffnet zentrale Biobank

Rückkehrende Touristen sollen Kondome benutzen

Wetter


Kolumne


Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.naeschen.ch  www.wunschkonzert.swiss  www.mittelfeld.com  www.offensivspieler.net  www.challenge.org  www.senegals.shop  www.verteidiger.blog  www.kopfarbeit.eu  www.torschuetze.li  www.vergangenheit.de  www.feuerwehrmann.at

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
domains.ch
Domainregistration seit 1995
Internes

Impressum


Werbung


Publireportagen


Newsfeed


Die veröffentlichten Inhalte sind ausschliesslich zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Publikation oder Speicherung in Datenbanken, jegliche kommerzielle Nutzung sowie die Weitergabe an Dritte sind nicht gestattet.

Nachrichten.ch (c) Copyright 2020 by news.ch / VADIAN.NET AG

Uli Fortes Vertrauen in Torschütze Sarr

Manche Trainer haben eine Nase, auch Näschen genannt. Uli Forte darf man dieses zubilligen. Dem FC Zürich trug es den Sieg im Cupfinal gegen Lugano ein.

cam / Quelle: Si / Sonntag, 29. Mai 2016 / 22:06 h

Kaum hatte er die Aufgaben als Feuerwehrmann im brennenden FCZ übernommen, schenkte er das volle Vertrauen einem Spieler, der in den vergangenen Monaten unter Sami Hyypiä kaum noch zum Einsatz gekommen war: Sangoné Sarr. Der 23-jährige Offensivspieler aus Senegals Hauptstadt Dakar wusste nicht, wie ihm geschah. Er bestritt unter Forte plötzlich alle Spiele. Im Cupfinal stand er im wichtigsten Moment am richtigen Ort. 1:0, das einzige Tor im Endspiel. Forte hatte in den letzten Tagen immer wieder betont, dass er «leider» nicht genug Zeit hatte, um das Ruder herumzureissen. Für den Ligaerhalt reichte sein Einsatz nicht, er kam möglicherweise zu spät. Aber im Cup liess der Urzürcher mit italienischen Wurzeln den Klub eine weiteres Kapitel seiner reichen Cup-Geschichte schreiben.

«Das macht den Fussball so interessant», sagte Forte. «Darum begeistern sich die Massen. Ich habe in 17 Tagen alles in höchst intensiver Form erleben müssen. Ich dachte, ich könnte es noch korrigieren. Trotzdem haben wir heute etwas Kleines zurückgeben können. Gutmachen können wir mit dem Cupsieg aber nicht, was am Mittwoch passiert ist.» Forte sprach natürlich den Abstieg in die Challenge League an.

Forte blickte im «kleinen» Triumph schon voraus: «Es ist eine Verbindung da, wenn man alle Hochs und Tiefs zusammen mitmacht. Wir haben den Cup geholt, trotz der misslichen Lage. Daran wird man sich zusammen erinnern. Es geht jetzt um die Zukunftsplanung.» Das Projekt müsse heissen: sofort zurück in die Super League.



Sangoné Sarr bestritt unter Forte alle Spiele. /

Für ihn müsse das Projekt stimmen. «Ich kann mir durchaus vorstellen, den FCZ weiter zu trainieren.»

Forte weiter: «Ich hätte am liebsten beides genommen, den Cupsieg und den Ligaerhalt. Oder sonst, wenn ich hätte auslesen können, nur den Ligaerhalt. Fussball ist kein Wunschkonzert.»

Kopfarbeit für Alain Nef

Wohl kaum einem anderen FCZ-Spieler hatte man in den letzten Tagen derart deutlich angemerkt, wie sehr der Abstieg an der Seele des Fussballers nagen kann. Auch nach dem Cupsieg sprach der routinierte Verteidiger und Doyen im Kader noch mit leiser Stimme. Er wiederholte zum x-ten Mal, dass der Cupsieg den Abstieg nicht aufwiegen können. «Ja, wir haben Seich gemacht», sagte er. Und er weiss jetzt schon, was er in den anstehen Ferien unter anderem machen wird: «Ich werde sehr gut über meine Fehler nachdenken.»

Auch Philippe Koch ist Verteidiger mit reicher Vergangenheit im FCZ. Aber er kann dem Cup-Triumph mehr Erfreuliches abgewinnen: «Wir hatten in der Meisterschaft riesige Mühe. Aber im Cup mussten wir ja immer auswärts spielen. Dabei sind wir souverän aufgetreten. Heute herrschte hier eine Begeisterung, und am Schluss sind die Fans hinter uns gestanden. Deshalb freuen wir uns jetzt riesig über diesen Pokal.»

Koch, der Solothurner aus Biberist, spricht ebenfalls von einem lachenden und einem weinenden Auge, aber: «Wir werden den Cupsieg intern feiern, auch in der Familie. Erst wird auch das Traurige wieder heraufkommen, dieser Abstieg.»

Rey: «Das Wichtigste haben wir erreicht»

Antoine Rey, der wendige Welschwalliser im Mittelfeld der Luganesi, trauerte der Niederlage im Letzigrund nach, aber er erwähnte für den FC Lugano, den Klub mit dem kleinen Budget, auch das Positive: «Es wäre super gewesen, in der Super League zu bleiben und dazu den Cupfinal zu gewinnen. Jetzt haben wir leider verloren. Aber das Wichtigste haben wir erfüllt, und das war der Auftrag, oben zu bleiben. Jetzt spielen wir auch nächste Saison in der Super League, und das ist toll.»


In Verbindung stehende Artikel




Absteiger FCZ gewinnt den Cup

Publireportagen

«Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den Ferien - wird das Beratungsteam von kredit.ch angefragt, ob auch in der Schweiz lebende Ausländer die Möglichkeit haben, einen günstigen, fairen Kredit zu erhalten. Fortsetzung



Endlich: SMS versenden mit Outlook 2007/2010 St. Gallen - Das mühsame Getippe ist vorbei. Als erster Schweizer Anbieter stellt ASPSMS.COM eine Anbindung an den Mobile Service von Microsofts Outlook 2007/2010 zur Verfügung. Ohne zusätzliche Software können SMS bequem via Outlook 2007/2010 versendet werden – und das auch noch günstiger als mit dem Handy. Fortsetzung



Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige Web-Radio der Schweiz für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Das Programm richtet sich aber auch an Eltern, Grosseltern, Onkeln und Tanten, sprich an die ganze Familie. Fortsetzung








Triumph für Lugano oder Trost für Zürich? Der FC Lugano gegen den FC Zürich. Die Protagonisten des packenden Abstiegskampfs stehen sich am Sonntag um 16.15 Uhr im Letzigrund im Cupfinal gegenüber. Fortsetzung


«Wir müssen den Cupfinal isoliert sehen» Eher kleinlaut und sicher nicht euphorisch geht die schwer geprüfte Mannschaft des FC Zürich den Cupfinal vom Sonntag im Letzigrund gegen Lugano an. Fortsetzung



Vier verletzte Polizisten vor dem Fussball-Cupfinal Bern - Bei Ausschreitungen von Zürcher Fans vor dem Fussball-Cupfinal zwischen dem FCZ und Lugano sind am Sonntag in Zürich vier Polizisten verletzt worden. Drei erlitten Gehör-Verletzungen durch Knallpetarden, einer wurde von einer Eisenstange am Knie getroffen. Fortsetzung


Alain Bieri will seinen Beitrag leisten Alain Bieri ist der Schiedsrichter des Cupfinals zwischen Lugano und Zürich am Sonntag um 16.15 Uhr im Zürcher Letzigrund. Fortsetzung


Schweiz

FCB verleiht Dimitri Oberlin nach Belgien Basels Stürmer Dimitri Oberlin wird wie schon in der abgelaufenen Rückrunde ausgeliehen: Diesmal nach Belgien zu Zulte Waregem. Fortsetzung


Sion verpflichtet Lüchinger Der FC Sion verpflichtete für die nächsten drei Saisons Verteidiger Nicolas Lüchinger. Fortsetzung


Fussball

Fussball-Herz, was will du mehr - Die originellsten Fanartikel Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine typische Fankurven-Szenerie optisch beherrscht - auf den ersten Blick wohlgemerkt. Fortsetzung


Das neue Zuhause der Fussballgeschichte Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. Fortsetzung


Sport

Triff dich mit Globi auf der Engstlingenalp Die Globi Luftseilbahn ist die älteste noch betriebene Pendelbahn im Kanton. Aber nicht nur deswegen ist die Fahrt mit der «Globi Luftseilbahn» etwas ganz Spezielles. Komm mit auf eine kleine Reise durch die Geschichte. Fortsetzung


Die Millionen auf der Ersatzbank Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Fussball «nur» ein Sport war, heutzutage steht hinter der beliebten Sportart ein riesiges Business. Fortsetzung


Stellenmarkt.ch
Universitätssportlehrerin / Universitätssportlehrer Universitätssportlehrerin / Universitätssportlehrer auf den xxx oder nach Vereinbarung zu besetzen. * Sportbereiche / Sportartenangebot planen,...   Fortsetzung

Doktorand*in (100 %) Forschungsprojekt Schweizerischer Nationalfonds Bern Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit über 12'000 Studierenden. An der Hochschule für Gestaltung und Kunst ist per...   Fortsetzung

Coiffeuse / Hairstylistin 100% offen / unkompliziert / engagiert offen, unkompliziert, engagiert Wir bieten Ihnen ein super Umfeld in einem grosszügigen und modernen Salon mit schönem Ambiente. Angenehmes...   Fortsetzung

Dipl. Kosmetikerin (60%-100%) Dann sind Sie bei uns genau Richtig!  Im Herzen von Zürich angesiedelt wünschen wir uns:  Eine offene, motivierte, engagierte und herzliche...   Fortsetzung

Med. Masseurin im Stundenlohn (60% - 80%) Deine Aufgaben selbstständiges Arbeiten mit unseren Patienten verantwortungsvolles Führen der Behandlungsdossiers strukturiertes Arbeiten nach...   Fortsetzung

Praktikantinnen / Praktikanten 100 % Sind Sie interessiert an einem Fachhochschulstudium der Informationswissenschaft? Oder sind Sie auf der Suche nach einem Einstieg ins Berufsleben und...   Fortsetzung

Praktikant/ In zum Trainer Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit Branchenzertifikat Für unsere Clubs in der ganzen Schweiz suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung motivierte Praktikanten (m/ w) " Trainer Bewegungs- und...   Fortsetzung

Group Fitness Instructor Les Mills (Bodypump, Cxworx & Grit) & M.A.X. Für unser neues Group Fitness-Angebot suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung aufgestellte, leidenschaftliche und sportbegeisterte Personen als...   Fortsetzung